81 Photos - Aug 13, 2010
Photo: Tourstart um 5.40 Uhr beim Parkplatz Bergerhube im Triebental. Zuerst entlang der Forstraße ...Photo: ... mit ersten Ausblicken zum Großen Grießstein (Tour am 23.09.2009) ...Photo: ... und zu den Gamskögel im Morgenlicht.Photo: Nach dieser Bachquerung links hinauf am alten Almweg ...Photo: ... der hier eher wie ein Bachbett aussieht ...Photo: ... zur ehemaligen Schaunitzalm. Über das Gatter ...Photo: ... auf dem alten Weg Richtung Hahnenkamm.Photo: Vorbei am Kettentalkogel (rechts)Photo: Rückblick ins Schaunitztal, rechts der Goldkogel, den ich im Abstieg überschreiten möchte.Photo: Die Sonne taucht über dem Schnitztörl aufPhoto: Vorbei am Ostgipfel des HahnenkammPhoto: Hier im Spiegelbild ...Photo: ... und vom höchsten Punkt am Schaunitztörl.Photo: Krügltörl (rechts) und "Kerschkern" (Bildmitte) liegen ebenfalls auf meiner Abstiegsroute.Photo: Blick nach Süden zum Sonntagkogel (Mitte) und Pletzen (links davon)Photo: Weglose Querung an der Südseite des SchrimpfkogelPhoto: Rückblick (links: Hahnenkamm, Mitte: Schaunitztörl, rechts: Kerschkern)Photo: Um den Bergrücken herum ...Photo: ... wird erstmals der Blick zum Geierhaupt frei.Photo: Über Rasen und Blockhalden hinauf ins Liesingtörl.Photo: Rückblick über den Anstiegsweg.Photo: Unschwieriger Aufstieg am Bergkamm ...Photo: ... immer wieder mit schönen Fotomotiven.Photo: Kurz vor dem GipfelPhoto: Die letzten Meter zum Gipfelkreuz.Photo: Geschafft!  Geierhaupt, mit 2418m höchster Gipfel der Seckauer Alpen.Photo: Nach dem Eintrag ins Gipfelbuch ...Photo: ... gehe ich vorbei an einer Gedenktafel zum gleichhohen Ostgipfel mit Steinmann ...Photo: ... wo ich eine längere Rast einlege.Photo: Blick zum Hauptgipfel ...Photo: ... und nach Osten zum Hochreichhart.Photo: Im Nordosten der Kamm zum Grieskogel.Photo: Blick ins Höllkar, zum Hochreichhart und rechts zum Höllkogel.Photo: Zurück zum Hauptgipfel ...Photo: ... und Abstieg mit schönen Tiefblicken.Photo: Links Kerschkern, im Hintergrund Reichensteingruppe und HochtorgruppePhoto: Die Reichensteingruppe über dem Himmeleck, das bereits für eine Schneeschuhtour im nächsten Winter vorgemerkt ist.Photo: Abstieg ins LiesingtörlPhoto: Kreiner GreiskrautPhoto: Grat zwischen Gamskogel und Knaudachkogel.Photo: Tiefblick zum Schaunitztörl, meinem Aufstiegsgelände.Photo: Aus dem Liesingtörl Aufstieg auf den SchrimpfkogelPhoto: Wieder über viele SteinblöckePhoto: Diese Schneehühner waren gar nicht scheu ...Photo: ... und sehr fotogen.Photo: Noch eine Pose.Photo: Nach dieser schönen Fotopause hinauf zum Gipfel des Schrimpfkogel (2207 m) mit Rückblick zum Geierhaupt.Photo: Ausblick nach OstenPhoto: Schönes GipfelplateauPhoto: Abstieg ins KrügltörlPhoto: Blick vom Krügltörl ins Schaunitztörl und zum HahnenkammPhoto: Steiler Aufschwung zum Kerschkern.Photo: Am Gipfel des Kerschkern (2227m)Photo: Schönes GipfelkreuzPhoto: Kurze Rast, im Süden bedrohlich dunkle Wolken ...Photo: ... im nördlich gelegenen Abstiegsgelände sieht es wesentlich schöner aus.Photo: ...Photo: Abstieg vom KerschkernPhoto: Glockenblumen am WegrandPhoto: Schöne Ausblicke ...Photo: ... und Rückblicke beim Abstieg über die "Stellmäuer"Photo: Hinab in die nächste Scharte (im Hintergrund die Bösensteingruppe) ...Photo: ... und wieder hinauf zum Doppelgipfel des Goldkogel.Photo: Am Goldkogel (2080m)Photo: Tiefblick ins TriebentalPhoto: Noch ein kurzer Anstieg zum LattenbergPhoto: RückblickPhoto: Steinmann ...Photo: ... und Gipfelbuch am Lattenberg (2018m)Photo: Weiter über den Bärenkogel mit Tiefblick nach Osten ins LiesingtalPhoto: Beim flachen Abstieg vom Bärenkogel ...Photo: ... lege ich noch eine kurze Genusspause ein.Photo: Fortsetzung des Abstiegs zum BärensulsattelPhoto: Rückblick zum Geierhaupt (links hinten), Kerschkern und Goldkogel (Bildmitte), Bärenkogel und Lattenberg (rechts).Photo: Schöner Waldabstieg mit kleinen HindernissenPhoto: Vorbei an einer HüttePhoto: Zuletzt auf der Forststraße, vorbei an der Kreuzung bei der ich am Morgen nach rechts abgebogen bin.Photo: Mit Blick zum Grießstein ...Photo: ... und zu den Gamskögeln ...Photo: ... vorbei ein einer sehr grünen Wiese ...Photo: ... erreiche ich nach 11 Stunden wieder den Parkplatz. Herrliche, recht einsame Tour (insgesamt 5 Wanderer sind mir begegnet) in den Seckauer Alpen.