45 Photos - Jul 8, 2013
Photo: Nächtlicher Blick von der Cosmiqueshütte ins Tal von Chamonix. Das Bild "rauscht" leider etwas, da mit hoher ISO aufgenommen mangels Zeit ...Photo: Sternspuren über dem Mont Blanc du Tacul von der Cosmiques aus. Leider verwackelt, aber die Atmosphäre kommt rüber also wollte ich es dennoch posten .. ich ärgere mich so, daß ich mir nicht einen Tick mehr Zeit genommen habe für ein vernünftiges Bild, das wäre wirklich toll geworden, aber morgens um 1h bei -10° kurz vorm Aufbruch hat man leider nur begrenzt Zeit ...Photo: Der Aufstieg zum Mont Maudit findet nachts statt. Im Hintergrund die Milchstraße, die hellen Flecken sind Seilschaften.Photo: Nach der Steilstufe am Col du Maudit.Photo: Auf dem Gipfel des Mont Blanc, am 6.7.2013 morgens um 7h :-)Photo: Weiter Blick ...Photo: Abstieg am Col du Maudit.Photo: Auf dem Gipfel des Mont Blanc du Tacul.Photo: Seilbahn über das Gletscherbecken vor Grand Jorasses und Dent du Geant (rechts).Photo: Ein atemberaubender SonnenaufgangPhoto: Über der Brenvaflanke, letzter Aufstieg vom Col auf den Gipfel des Mont Blanc, steiler und länger als es aussieht ...Photo: Der Wind hinterläßt auf dem Firn seine Spuren ...Photo: Aufbruch am Gran ParadisoPhoto: Seilschaften beim morgendlichen Aufstieg zum Paradiso.Photo: Ausblicke vom ParadisoPhoto: Gran Paradiso GipfelgratPhoto: Am Gran Paradiso ist richtig viel los ...Photo: Rifugio Vittorio Emmanuele IIPhoto: Schneealgen färben im Frühsommer oft den Firn rot.Photo: Alpenflora im Gran Paradiso NationalparkPhoto: Gegenlicht im Gran Paradiso NationalparkPhoto: Tandemgliding über ChamonixPhoto: Flora am See bei ChamonixPhoto: Unsere Route von Chamonix aus gesehen: Halblinks die Aiguille du Midi, mittig Tacul und Maudit, rechts davon im Hintergrund vollkommen unscheinbar der flache, weisse Buckel ist der Mont Blanc ... sieht eigentlich ganz einfach aus von hier ...Photo: Eine bettelnde Entenfamilie unterwegs im See von Chamonix ...Photo: Chamonix liegt in Frankreich, daher werden hier wohl auch die künftigen Modetrends für Bergsteiger neu definiert ...Photo: Ab/Aufstiegsgrat zur Aiguille du MidiPhoto: Gletscherquerung Valleé BlanchePhoto: Aufbruch zum Piz Palü von der DiavolezzaPhoto: Ausblick beim Aufstieg am PalüPhoto: An nagelneuer Ausrüstung erkennt man den Frischling :-)Photo: Schneeschuhe waren hier offensichtlich nur vorübergehend die bessere Wahl ...Photo: Blick vom seltener besuchten Piz Palü Hauptgipfel zum häufig bestiegenen Ostgipfel. Zwischen den beiden Gipfeln liegt ein traumhaft schöner, teilweise etwas ausgesetzter Grat, der bei den heurigen Schneeverhältnissen sehr gut zu machen war.Photo: Auf dem Hauptgipfel des Piz Palü auf 3900m, im Hintergrund der Piz Bernina, einer der wenigen eigenständigen 4000er und höchster Berg der Ostalpen und Graubündens. Schön erkennbar auch der berühmte Biancograt.Photo: Der "Festsaal der Alpen" von der Diavolezza aus gesehen, mit den drei Gipfeln des Piz Palü (Hauptgipfel in der Mitte, links der etwas niedrigere Ost- und rechts der felsige, ebenfalls etwas niedrigere Westgipfel).Photo: Am Piz Trovat gibt es einen anspruchvollen Klettersteige, leider derzeit noch abgebaut aufgrund des vielen Schnees.Photo: Auf dem Weg zum MorteratschgletscherPhoto: Wir nehmen den Gletscher in AngriffPhoto: Morteratsch GletschertorPhoto: Ab jetzt nur noch mit Steigeisen ...Photo: Hier wird die optimale Haltung beim Aufstieg gezeigt ...Photo: Kletterstelle im Eis am Morteratschgletscher anläßlich einer kleinen ÜbungstourPhoto: Nicht ganz so steil wie es aussieht :-)Photo: Flora am MorteratschgletscherPhoto: Idyllisches Tal am Morteratschgletscher