44 Photos - Feb 21, 2015
Photo: Haus Egge zwischen Hinnenwiese und Flugplatz Wahl ist als Ausflugslokal (,Sommerfrische') nicht mehr in Betrieb.Photo: Haus Egge wirkt mit seinen Anlagen noch immer einladend.Photo: An der Kettelbachstraße zwischen den Höfen Tempel, Wahl und Roland fällt der Blick auf die Halle, die Hesterthardt und den Buscherberg. In der Fene sieht man den Schornstein des Cuno-Kraftwerks bei Herdecke.Photo: Hinter dem Hof Roland erkennt man den Fernmeldeturm auf dem Riegerberg. Davor windet sich das Köttinger Bachtal gen Zurstraße (rechts außerhalb des Bildes).Photo: Peddinghausen mit dem Rafflenbeuler Kopf im Hintergrund.Photo: Ein Blick nach Südosten; Zurstraße - im Mittelpunkt von Waldbauer - deutet sich an. An der Kettelbachstraße mehr rechts vorne Vorwerk und Sürk. Als grüne Linie mit Telegraphenmasten zieht sich die Straße nach Peddinghausen durch das Bild.Photo: Ein  bildschöner Verkehrsweg: die Kettelbachstraße bei Stall Sie wird sogar von Joggern benutzt, welche sich durch Kfzs nicht schrecken lassen.Photo: Hinter diesen grünen Mauern geht es zum Flugplatz (wenn man nicht beim Hof Tempel abbiegt).Photo: Die Höhen von Ardeygebirge, Halle, Lockfinke, Kettelberg, Hesterthardt und Buscherberg von Hof Wahl (Flugplatz) aus gesehen. Von den blauen Bergen kommen wir!Photo: Der Landeplatz von Westen.Photo: Aus der Nähe betrachtet...Photo: Kein römischer Kultbezirk, sondern Windsack und Tower.Photo: Eine für alliierte Bomber im Zweiten Weltkrieg tötliche Gegend: zwischen Hinnenwiese und Zurstraße. Ganz im Hintergrund erahnt man die Täler von Volme und Lenne. Rechts zieht sich der lange Rafflenbeuler Kopf am Horizont entlang (mit Pilgerweg auf der Kuppe).Photo: Rund um Peddinghausen tief im Tal.Photo: Zwischen Hasper Talsperre und Flugplatz Wahl will man es genau zu wissen geben. Eigentlich sollte die Bedeutung der Schneise mehr die Piloten interessieren...Photo: Ankunft an der Hasper Talsperre.Photo: Ein Blick über den Stausee zum Hochhaus der Firma DORMA in Ennepetal (Breckerfelder Straße / Am Kaiser). Davor erkennt man die Sperrmauer.Photo: Die Mauer der Hasper Talsperre vom Rundweg aus.Photo: An der Mauer auf der Lauer.Photo: Schniekes Türmchen; hält wehrhaft jeglichem Wasser stand!Photo: Informationstafel am Türmchen.Photo: Blick zurück auf einen glücklich gelungenen Abstieg zum Hasper Meer.Photo: Keine Übungsbahn für Skateboarder!Photo: Das Kraftwerk steht etwas im Zwielicht - aber nur optisch.Photo: Die östliche Talseite des Hasper Baches ist durch Steinbrüche überprägt worden - irgendwoher müssen die vielen Mauersteine ja kommen!Photo: Ein Kilometerstein der früheren Kleinbahn Haspe - Breckerfeld an der ehemaligen Trasse der Hagener Straßenbahnlinie 11.Photo: Ein kleiner Gruß von der Eisenbahn (auf der ehemaligen Trasse der Linie 11 der Hagener Straßenbahn AG). Hier fuhr aber nie ein Zug nach nirgendwo!Photo: Erinnerungen an eine Straßenbahnhaltestelle werden beim Anblick des Weggeländers wach (bei Vockenhagen).Photo: Ein alter Schaltkasten für den Straßenbahner. Ohne Strom kein Ohm!Photo: Die Baumäste haben die Oberleitung in diesem Raum längst übernommen!Photo: Etwas so wenig Einladendes habe ich schon lange nicht mehr gesehen!Photo: Altes Gemäuer mit kryptischer Tafel.Photo: Abschied von der Tiefe des Tals (mit einem Blick gen Haspe).Photo: Blick hangab talaufwärts in das Mündungsgebiet des Kettelbaches.Photo: Vom Vorgelände des Freibades Hestert ein Blick zur evangelischen Kirche an der Kölner Straße in Haspe.Photo: Haspe von oberhalb Rönsel (beim Notrufpunkt D10-2) aus betrachtet. Herbststimmung über dem Tal der Ennepe!Photo: Haspe etwas näher ,gerückt'.Photo: Besuch bei Mickey am Notrufpunkt D10-2 HA.Photo: 21.02.2015 (13:20 Uhr): Kalter Wind, Hagelkörner und Schneeregen empfingen mich, als ich die Hinnenberger Heide bei Hinter-Voßwinkel erreichte. (Panorama erstellt durch Google+)Photo: 21.02.2015 (13:40 Uhr): Ein Blick zum Hasper Stadtwald mit Spielbrink, links davon das Bremker Bachtal und Quambusch.Photo: Photo: Photo: Photo: