56 Photos - Oct 15, 2013
Photo: Ein Mast der Hochspannungsleitung auf der Philippshöhe vom Krebsberg aus gesehen. Vom Masten aus bietet sich ein Panorama auf den Raum Eckesey - Altenhagen - Emst.Photo: Unterer Bunkereingang an der Kuhlestraße; rechts daneben befindet sich ein Aufgang zu dem verwilderten Schrebergartengelände oberhalb der Rheinischen Bahn / unterhalb der Ferngasleitung.Photo: Die Kuhlestraße oberhalb der Bahnüberführung an der Weidestraße im Umbruch (Bau der Bahnhofshinterfahrung).Photo: Zur Ferngasleitung (am Postkopf) gehörender Betonklotz,  welcher zunächst als Hinweis auf einen Bunker mißverstanden wurde.Photo: Endpunkt des Ferngasleitungsweges am Südosthang des Postkopfes.Photo: Erdloch (Hangmulde) am Südsporn des Postkopfes - vermutlich Unterstand aus dem Zweiten Weltkrieg.Photo: Mutmaßlicher Unterstand aus dem Zweiten Weltkrieg am Südhang des Postkopfes - oberhalb der Ferngasleitung.Photo: Diese Fotomontage zweier Digitalfotos vom 22. Oktober 2005 (gegen 18:20 Uhr) zeigt den Kuhlerkamp von der mäandrierenden Kiefernstraße aus.Photo: Blick gen Kuhlerkamp von der Kiefernstraße (vor der Vereinnahmung Hohenlimburgs: Buchenstraße) aus.Photo: Blick von der Kiefernstraße etwas oberhalb  der Kuhlestraße den Kuhlerkamp aufwärts.Photo: Der Kuhlerkamp aus der Postkopf-Perspektive. Am rechten Bildrand hinten ein Stück Wald zwischen Tücking, Wolfskuhle und Philippshöhe.Photo: Das Kuhlebachtal vom Postkopf aus gesehen: links der Kuhlerkamp mit der Tückinger Höhe dahinter (verdeckt), in der Mitte am Horizont Tücking  mit dem Wald (,Tückinger Wald'), welcher sich nach Geweke und ,Auf der Halle' erstreckt; rechts von der Hochspannungsleitung liegt gen Wolfskuhle der RuheForst Philippshöhe.Photo: Die Kuppe der Philippshöhe (Osterhalle) vom Postkopf aus gesehen.Photo: Nahblick zu Häusern an der Philippshöhe, sowie Fernblick auf Boelerheide.Photo: Eckesey und Boelerheide vom Postkopf aus gesehen.Photo: Blick vom Postkopf auf Boelerheide und Altenhagen.. In der Bildmitte befinden sich (weitgehend verdeckt) die Eckeseyer Brücke und der Güterbahnhof.Photo: Altenhagen (mit Hinterland) vom Postkopf aus betrachtet.Photo: Blick vom Postkopf nach Altenhagen, Drerup-Viertel und Emst. Links hinter dem hohen Schornstein ist das Josefshospital erkennbar, in dessen älterem Trakt ich geboren wurde.Photo: Blick auf die Doppelhalle des Hagener Hauptbahnhofs und das Soziale Rathaus (ehemalige Hauptpost); mit Gebäuden der Stahlwerke Südwestfalen AG im Vordergrund.Photo: Steiler Blick vom Waldrand am Südostende der Wiese auf dem Postkopf auf die Rheinische Strecke hinter dem Hagener Hauptbahnhof.Photo: Kurve der Plessenstraße (links Nr. 19) an der Philippshöhe (1. Viertel 20. Jh.)Photo: Der obere (Not-?)Ausgang der Bunkeranlage Funcke & Hueck (im Dritten Reich ein Rüstungsbetrieb) vom Rauten-Weg aus.Photo: Der Bunker-Eingang im Winkel Rauten-Weg, Plessenstraße, Philippstraße - schräg von hinten photographiert.Photo: Der obere Bunker-Eingang der Schraubenfabrik Funcke & Hueck (Drittes Reich) mit zeitgemäßem (modernem) Verschluß. Vergleiche Helga Paar, Unser Kuhlerkamp und seine Nachbarn..., 1989, S. 145, Abb. oben!Photo: An der Ennepe-Mündung.Photo: Die Ennepe kurz vor ihrer Mündung; das Ufermauerwerk auf der Volme-Seite wird bald einstürzen. (Im Original ein Raumbildfoto.)Photo: Wehr an der Ennepe kurz vor ihrer Mündung - mit unterspültem Mauerwerk.Photo: Blick auf die Schwerindustrie zwischen Altenhagen und Eckesey (nahe der Ennepe-Mündung). Im Hintergrund rechts ein Teil der Fuhrparkbrücke(?). In der oberen rechten Bildecke eine zum Umspannwerk führende mehradrige Hochspannungsleitung.Photo: Nebel über Altenhagen - mit dem Schornstein der Müllverbrennungsanlage (Am Pfannenofen) schwach hinter dem Hochspannungsmasten erkennbar.Photo: Industriehalle in Eckesey vom unteren Volmehang-Weg der Osterhalle gesehen.Photo: Links Bahnbetriebswerk Hagen-Eck, in der Mitte das Umspannwerk der Mark-E (Elektromark), rechts im Hintergrund die Eckeseyer Brücke.Photo: Die Eckeseyer Brücke im Morgendunst. Links das Umspannwerk, rechts dahinter die Kirche an der Altenhagener Straße.Photo: Sommer-Panorama von Altenhagen von der Philippshöhe aus, gesehen aus der Nähe der Hochspannungsleitung.Photo: Winter-Panorama von Altenhagen - mit dem Bahnbetriebswerk Hagen-Eck[esey] und dem Umspannwerk im Bildzentrum - von der Philippshöhe aus gesehen (aus der Nähe der Hochspannungsleitung).Photo: Die Baustelle der Bahnhofshinterfahrung zwischen Eckeseyer Brücke, Bahnhofshallen und Ennepe, aufgenommen vom mittleren Volmehang-Weg (in Verlängerung der Tannenstraße an der Philippshöhe).Photo: Etwas höher am Hang über dem Umspannwerk ist ein Blick auf die Innenstadt möglich - an den Drähten sollte man sich freilich nicht stören!Photo: Ganz oben auf der Philippshöhe (oberhalb der Tannenstraße): ein Blick vom Rauten-Weg auf die Hagener Innenstadt.Photo: Ein erstes Subjekt für meine heute begonnene Schranken-Galerie: am Rauten-Weg oberhalb der Tannenstraße - da wo der Wald beginnt.Photo: Wald = Ausweg ?Photo: Ein paar Wahrheiten mit auf den Weg genommen :-)Photo: Ein Blick auf die Höhen an der Volme.Photo: Blick in das Volmetal und auf den Goldberg.Photo: Angenehme Kühle im Wald nahe der Ennepe-Mündung bei über 30 °C bereits am Vormittag. Im Bildzentrum die Baustelle der Bahnhofshinterfahrung vor dem Hintergrund des ,Arbeitsamtes'.Photo: Hochhaus der Agentur für Arbeit, davor die Baustelle der Bahnhofhinterfahrung nördlich der beiden Bahnhofshallen.Photo: Eckesey von der Nähe der Ennepe-Mündung. Links am Horizont des Syberg (,die Hohensyburg'), davor Boelerheide; hinter dem Strommasten die Müllverbrennungsanlage am Pfanneofen; hinten rechts Ischeland. (Im Original ein Raumbildfoto.)Photo: Bahnbetriebswerk ,Eck', Gasstraßenbrücke (die Straße ist nach dem früheren Dessauer Gaswerk benannt), Umspannwerk, dahinter Kirche St. Josef, weiter rechts Eckeseyer Brücke; hinten im Dunst das Josefshospital (Altenhagen). Standort: Hang gegenüber der Ennepe-Mündung. (Im Original ein Raumbildfoto.)Photo: Bahnbetriebsanlage und ehemaliges Straßenbahndepot in Eckesey vor dem Hintergrund Boelerheides. Im Original ein Raumbildfoto, welches unweit der Ennepe-Mündung aufgenommen wurde.Photo: Die Baustelle der Bahnhofshinterfahrung nördlich des Hauptbahnhofs vor dem Hintergrund der Eckeseyer Brücke und der Kirche St. Josef (Altenhagen). Im Vordergrund das alte Werk von Funcke & Hueck. Links das Umspannwerk der früheren Elektromark (Mark E).Photo: Die Baustelle der Bahnhofshinterfahrung zwischen ,Funcke & Hueck' und ,Arbeitsamt' (an der derzeit von hier nicht mehr erreichbaren Plessenstraße).Photo: Das Hochhaus der Bundesagentur für Arbeit Hagen im Fokus.Photo: Am Ende des derzeit noch begehbaren Teiles des unteren Volmehang-Weges zwischen Ennepe-Mündung und Plessenstraße: links das alte Werk von Funcke & Hueck, dahinter die Bahnhofshallen, links dias Hochhaus der Bundesagentur für Arbeit, rechts Lutherkirche und (im Dunst dahinter) das Verwaltungshochhaus der Stadt Hagen.Photo: Eckeseyer Idylle mit ehemaligem Straßenbahndepot, Bahnbetriebshof und Umspannwerk.Photo: Die Hochbrücke zur Sedanstraße steht noch - auch wenn's wackelig aussieht.Photo: Abrißarbeiten für die Bahnhofshinterfahrung sind im vollen Gang.Photo: Ein Blick zum Drerup-Viertel. Links das Josefshospital, rechts die Filiale der Bundesagentur für Arbeit.Photo: Das alte Schraubenfabrik-Gebäude von ehemals Funcke & Hueck.