101 Photos - Oct 8, 2010
Photo: Photo: Photo: Photo: Das war mal die BAB A 44 bei Jackerath. Deshalb gibt es heute nur noch das Autobahndreieck Jackerath und nicht mehr das Autobahnkreuz Jackerath. Die Autobahn wird noch von den Baggern gefressen!Photo: Photo: Photo: Photo: Knotenpunkt der Förderbänder in GarzweilerPhoto: Im Hintergrund eines der Kohlekraftwerke, die auf die Kohle warten.Photo: http://de.wikipedia.org/wiki/Tagebau_GarzweilerPhoto: Photo: Impressionen von GarzweilerPhoto: Photo: Ein Absetzer ist ein Tagebaugerät zur Verkippung von Abraum oder anderen Materialien, die bei Gewinnung oder Aufbereitung entstehen.Photo: Photo: Teilweise gab es ganz schön tiefe Löcher :-)Photo: Photo: Da wird ne Menge Kohle verbrannt!Photo: Photo: Photo: Impressionen aus GarzweilerPhoto: Impressionen aus Garzweiler, noch ein Absetzer mit BandschleifenwagenPhoto: Photo: Photo: Photo: Hier gibt es noch wunderschöne (bewohnte) Häuser...Photo: ...aber meistens sieht es so aus...Photo: Teilweise verlassene Gebäude, 300 m weiter arbeitet der Bagger, und er kommt immer näher!Photo: Inmitten der verlassenen Gebäude leben aber doch noch Familien!Photo: Photo: Photo: Hab ich wohl nicht gesehen!Photo: Photo: Photo: Da ging es ganz schön bergab!Photo: Ein BaggerPhoto: http://de.wikipedia.org/wiki/SchaufelradbaggerPhoto: Photo: Photo: Photo: Photo: BandschleifenwagenPhoto: Photo: Photo: GrößenvergleichPhoto: Der MaschinenführerPhoto: Ja, ich weiss, ich darf nicht so nah am Rand stehen...Photo: ...der war ganz schön nah dran!Photo: Photo: Photo: Da nagt der Zahn der Zeit.Photo: Förderbänder ohne EndePhoto: Hier waren früher mal Ortschaften!Photo: Photo: ...aber wie lange?!Photo: verlassene HäuserPhoto: Photo: Photo: Photo: Photo: Hab ich wohl auch übersehen!Photo: Tagebau Hambach, noch größer als Garzweiler, im Nachfolgenden aber nur ein kleiner Ausschnitt, "in Echt" ist das Gelände noch viel, viel größer!Photo: Photo: Selbst das Förderband ist ca. 2,90 m hoch (sieht man aus der Entfernung gar nicht so deutlich)Photo: Impressionen von GarzweilerPhoto: Maschinen überall...Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Da wirkt ein Bulldozer schon ziemlich klein!Photo: In dieser Kanzel sitzt der Maschinenführer. Ein ganz schön langer Weg von unten bis dahin :-)Photo: Photo: Photo: Photo: http://de.wikipedia.org/wiki/Tagebau_HambachPhoto: Photo: Photo: km lange Förderbänder führen zur Eisenbahn.Photo: Das Förderband ist ca. 2,90 m hoch!Photo: Photo: Photo: Da ist die Kohle! Da sieht man erst mal, wie viel Erde, Sand und Steine abgeräumt werden müssen, um an die Kohleschicht zu kommen!Photo: Photo: Absetzer bei der ArbeitPhoto: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Schaufelradbagger zählen zu den größten und spektakulärsten Baggern der Welt und werden seit den 1930er Jahren hergestellt. Seit 1978 gibt es Bagger, die täglich bis zu 240.000 Tonnen Kohle oder Kubikmeter Abraum bewegen können. Diese 240.000er sind bis heute die größten Bagger der Welt. Der 1978 von Krupp Industrietechnik gebaute Schaufelradbagger „288“ war der erste 240.000er. Er arbeitet momentan im Tagebau Garzweiler (RWE Power). Ein fast baugleiches Exemplar aus derselben Zeit ist der „Bagger 289“, gebaut von O&K (Orenstein & Koppel) und LMG (Lübecker Maschinenbau Gesellschaft), der im Tagebau Hambach arbeitet.Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Ich glaube, das war mal eine Eisenbahnstrecke. Vielleicht aber auch eine BAB oder Landstraße, dass weiss ich nicht so genau.Photo: ...die führt aber direkt in den Tagebau!