173 Photos - Aug 23, 2010
Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Die Gitarre von Gene SimmonsPhoto: KISS DestroyerPhoto: Die BühnePhoto: Photo: Gene SimmonsPhoto: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: Photo: BRABUS in BOTTROPPhoto: BRABUS in BOTTROPPhoto: BRABUS in BOTTROPPhoto: BRABUS in BOTTROPPhoto: BRABUS in BOTTROPPhoto: BRABUS in BOTTROPPhoto: 602 PS, 760 Newtonmeter, 345 km/h Spitze – und das alles in Verbindung mit einem der schönsten Supercars der Welt: Der Pagani Zonda F ist geballter italienischer Luxus. Einziges Manko: Er wird nur 25mal gebaut.Photo: Technische Daten: V12-Mittelmotor, längs eingebaut • vier Ventile je Zylinder • Hubraum 7291 cm³ • Leistung 443 kW (602 PS) bei 6150/ min • max. Drehmoment 760 Nm bei 4000/min • Hinterradantrieb • Sechsganggetriebe • rundum doppelte Dreiecklenker • rundum Carbon-Keramik-Scheibenbremsen • Reifen 255/35 ZR 19 vorn, 335/30 ZR 20 hinten • Länge/Breite/Höhe 4435/2055/1141 mm • Radstand 2730 mm • Leergewicht 1230 kg • Tankinhalt 85 l • 0–100 km/h in 3,6 s • Höchstgeschwindigkeit 345 km/h • Preis: 574.482 EuroPhoto: Der SLR McLaren wird von Mercedes' Formel-1-Partner McLaren im englischen Woking in Handarbeit gebaut. Jährlich sollen 500 Exemplare ausgeliefert werden, doch die Wartezeit beträgt bereits jetzt laut Mercedes-Chef Jürgen Hubbert zwei bis drei Jahre. Der nach EU 4 genormte 5,5-Liter-V8-Motor mit Kompressoraufladung leistet 626 PS und ein Drehmoment von 780 Newtonmeter. In 3,8 Sekunden kommt der Sportwagen auf Tempo 100, bei 334 km/h hat er seine Höchstgeschwindigkeit erreicht.Photo: Power SmartPhoto: Der Pagani Zonda ist ein zweisitziges Mittelmotorcoupé, oder -cabriolet. Die Karosserie besteht zu großen Teilen aus Kohlefaser. An der ersten Entwicklung war der frühere Formel-1-Fahrer Juan Manuel Fangio  beteiligt. Deshalb sollte der Wagen zunächst nach Fangio in „Pagani Fangio F1“ benannt werden, doch nach dessen Tod 1995 wurden diese Pläne verworfen.

Dieser Wagen gehört zu den exklusivsten Fahrzeugen auf dem Markt, der Grundpreis liegt bei zirka 600.000 Euro, die jährliche Kapazität bei nur 17 Fahrzeugen. Maximal können nur 100 Exemplare des Zonda gefertigt werden, denn Mercedes hat nur für diese Anzahl die Lieferung der V12-Motoren zugesagt.Photo: Mc Laren SLRPhoto: Beim Zonda F wurde die Leistung nochmals auf nun 443 kW (602 PS) gesteigert, im gesamten Drehzahlbereich  von zirka 2000/min bis zirka 7000/min liegt ein Drehmoment von über 600 Nm an, das Drehmomentmaximum liegt mit 760 Nm bei 4000/min. Der Sprint von 0–100 km/h beträgt 3,6 s, von 0–200 in 9,8 s, die Höchstgeschwindigkeit beträgt mehr als 345 km/h. Von einer Geschwindigkeit von 200 km/h kommt er in 4,4 Sekunden zum Stehen. Die leistungsgesteigerte Clubsportversion erreicht 478 kW (650 PS) und ein maximales Drehmoment von 780 Nm.

Das „F“ steht nicht für Facelift, sondern für „Fangio“. Horacio Pagani, der Gründer von Pagani Automobili, stammt aus Argentinien und war zeitlebens ein großer Bewunderer von Juan Manuel Fangio, dem fünfmaligen Formel-1-Weltmeister und Sportwagenpiloten aus den 1950er Jahren. Der Zonda F ist eine Hommage an diesen argentinischen Helden.Photo: BRABUSPhoto: BRABUS in BOTTROP