36 Photos - Nov 21, 2011
Photo: Reisebilder Venedig und sein Hinterland 2009 - 2012Photo: Ankunft in der Wasserstadt am Bahnhof Santa Lucia:die Sonne lacht und die Herzen der GlobetrotterPhoto: Wir beginnen mit einer Stadtrally: vom Bahnhof "Santa Lucia" durch den Stadtteil Cannaregio zur Rialto Brücke.Photo: Frei nach dem Buch "Mit Brunetti durch Venedig"; über 7 Fragen musst du gehen. Das Lösungswort ist ein Hinweis auf einen spektakulären Fall unseres Kommissars.Photo: Am Wegesrand unsere Unterkunft 2012: "B+B CADOR" in zentraler Lage am "Campo dei Santi Apostoli": bestens geeignet für Entdeckungen bei Tag und Nacht.Photo: Spaziergang im Bannkreis der Questura, dem Arbeitsplatz von Commissario BrunettiPhoto: Gerne gönnt man sich eine Verschnaufpause, z.B. im Ai Greci (jetzt Crazy Bar), wo auch Brunetti gerne einkehrt.Video: Hausbesuch bei den BrunettisPhoto: Eine Gondelfahrt (50 Min) kostet 62 €; maximal 6 Personen können zusteigen. Abends ist es romantischer, auch teurer, ebenso bei Musik und Champagner Zugaben.Photo: Für Otto Normalverbraucher eignet sich eher das Vaporetto (wörtlich "Dampfschiff"). Damit gelangt man überall hin, auch auf entlegene Inseln.Photo: Fahrräder sind in einer Wasserstadt mit 150 Kanälen nicht wirklich nützlich; es sei denn, man ist auf der abgelegenen Gemüseinsel Sant' Erasmo stationiert.
Geheimtipp: Das Gästehaus "Latoazurro" mit Fahrradverleih. Die Räder dienen zur Fortbewegung auf der Gemüseinsel oder auf dem Festland, weniger auf dem Markusplatz!!Photo: Wer die ultimative Ruhe sucht, ist hier richtig: Eremiten-Insel San Francesco del Deserto.Photo: Etwas mehr Trubel herrscht im bunten Burano, besonders bei Sonnenschein.Photo: Und auf der Glasbläser-Insel Murano treten sich die Touris die Füße platt, rastlos auf Schnäppchen-Suche.
Die Glasbläserkunst hat eine lange Tradition, nicht zuletzt durch die Eroberung von Konstantinopel im Jahre 1204, als von dort angeheuerte Spezialisten ihr "know-how" mitbrachten. Nach einer verheerenden Feuersbrunst in Venedig wurde die Glasindustrie auf die Insel Murano ausgelagert.Photo: Nach der Erfindung der Barovier-Methode im 15.Jahrhundert gelangs es blasenfreies und nahezu kristallklares Glas zu erzeugen, sowie bunte Kreationen in allen Farbtönen. Dies sicherte Murano bis ins 17.Jahrhundert ein weltweites Monopol.
Heute gibt es noch knapp 100 Glashütten auf der Insel, aber "attenzione!" - nicht alles, was als "Echt Murano" angeboten wird, stammt auch von hier.Photo: Das Abendmahl in Venedig wird uns serviert von Tintoretto in der Chiesa San Polo: Jesus und seine Jünger in geselliger Runde;sturzbetrunken, wie aus dem prallen Leben gegriffen.Photo: UNSER Abendmahl zelebrieren wir in Montegrotto im Kurhotel, wo und die Venedig Erlebnisse in Ruhe sortiert und aufbereitet werden.Photo: Das Hotel bietet viel warmes Wasser zum Schwimmen und Wohlfühlen...Photo: und ein olympisches Schwimmbecken für unsere TriathletenPhoto: Fahrradverleih bei BROMBIN auf der Via Roma 10Start der Exkursionen: 10 h am Glasmonument;die einen mit dem Radel, die anderen mit dem BusPhoto: Tagesausflug nach Padua:immer am Kanal entlangPhoto: Treffpunkt für alle: der Prato Della Valle (Samstag = Markttag) Galileo Galilei blickt von seinem irdischen Sockel zu den Sternen.Photo: Hier die Tour als GPS-Aufzeichnung...Details: http://www.gps-tour.info/de/touren/detail.49208.htmlPhoto: Nach der Tour ist vor der Tour: Nachlese in der Weinstube Colle BertaPhoto: Nutze den Tag, denn es gibt viel zu entdecken: z.B. die günstigsten Quellen für Wein vom FassPhoto: Brandneu (da erst 2012 fertiggestellt): der E20-Radweg führt in einer großen Schleife rund um die HügelPhoto: Herbstzeit ist Erntezeit: auf dem Weg zu den WeinbergenPhoto: Avanti, die Villa Sceriman ruft...Photo: mit einer Degustation vom feinsten:alla salute ! auf die Gesundheit !Photo: Ein beliebtes Ausflugsziel ist auch das Kloster San Daniele am Stadtrand von AbanoPhoto: ... oder die Wochenmärkte der Umgebung:z.B. hier in MonsélicePhoto: Auch zusätzliche Ausflüge nach Venedig stehen auf dem Programm: mit Picknick-Pause im Papadopoli-Park; erreichbar über "Ponte della Costituzione" 2008 als vierte Brücke über den Canal geschwungenPhoto: Millionen von Touristen können es bestätigen: bei Trockenheit und Sonne ist der Markusplatz wunderschönPhoto: ... und Tauben legen keine HühnereierPhoto: Gondola, gondola: ein letzter Blick auf die Wasserstadt, aufgenommen vom Boot, das uns zum Flughafen bringt.
Der Abschied ist nah: Ciao Venezia, arrivederci ed alla prossima volta!Photo: Weitere Infos, z.B. Stadtrallye Venedig "Auf den Spuren von Commissario Brunetti" http://reble.net/tour/it_index.htm