36 Photos - Jul 22, 2013
Photo: Chlausenhock Dezember 2011Photo: Pünktlich um 18.30 h eröffnete unsere Präsidentin Margrit Siesgrist den ChlausenhockPhoto: Alles ist bereitPhoto: Ein musikalischer Auftakt vor dem NachtessenPhoto: Verschiedene Ehrenmitglieder und  Partnerinnen und Partner sind anwesend. Links Kurt Sparr rechts Kurt Wullschleger hinten am gleichen Tisch Paul LüdiPhoto: Links vorne  Irene Koch und   Annarösli  Stalder rechts  Dora Wagner und  Ehrenmitglied Kläri WolfsbergerPhoto: Oergeli in StartpositionPhoto: Es wird geprostet!Photo: Alles bereit zum NachtessenPhoto: Photo: Auch unser Leiter Simon Dettwiler ist mit seinen Kindern eingetroffenPhoto: Moritz und Salome mit ihrem PapiPhoto: Vorne links, Kurt und Ella Sparr ( Ehernmitglied) Marliese Plüss und Markus Heimgartner ( Turgi ! )Photo: Charlotte und Kurt WullschlegerPhoto: Vater und Sohn DettwilerPhoto: Links  Annrösli Stalder und  Lilly GisinPhoto: Irene  und Paul KochPhoto: Tellerwäscherkarriere von BrunoPhoto: Die Chefköchin Margrit Bürgin und die freundliche Servicefrau Anita in der KüchePhoto: Unser Ehrenmitglied Kläri WolfsbergerPhoto: Photo: Salome und Moritz in der Obhut von Lotti SchaffnerPhoto: Der Samichlaus und der Schmutzli hatten einen langen Weg vom Schwarzwald  " uf e Wittschbrg "Photo: Nichts Negatives sondern viel Lob für die GrossformationPhoto: Schmutzli hat Simon nicht in den Sack gesteckt, sondern überreichte ihm ein spezielles " Chlausepäckli "Photo: Photo: Müde bin ich geh zur Ruh.... !Photo: Im Tiefschlaf!Photo: Margrit ist nicht verlegen und betört die Beiden mit einem " Chlausenvärsli "Photo: Zur Belohnung überreicht Margrit den beiden eine CD von der GF TschppehofPhoto: Auf Wunsch vom Samichlaus und Schmutzli geben wir noch eine kleine ZugabePhoto: Mit Löffelibegleitung durch Ernst BürginPhoto: Gestärkt kehren sie wieder in den Schwarzwald zurückPhoto: Ich musste draussen bleiben, bei diesem " Hudelwetter  "Photo: Tschüss bis zum nächsten Mal !Photo: Der Samichlaus verabschiedet und bedankt sich bei der Wirtin Margrit Bürgin. Ein gemütlicher Chlausenhock geht friedlich zu Ende. Dankeschön an das Bürgiteam für die Gastfreundschaft, das feine Nachtessen und die freundliche Bedienung.