Post is pinned.
R.I.P. Google+
Bereits im Dezember hatte Google angekündigt, seine erfolgloses Social-Media-Netzwerk Google+ einzustellen, nun hat das Unternehmen den genauen Zeitplan bekannt gegeben: Ab dem 4. Februar wird es nicht mehr möglich sein, aktiv am Netzwerk teilzunehmen. Noch bis zum 2. April haben die Anwender die Möglichkeit, Inhalte zu sichern. Dann wird Google mit dem Löschen beginnen.

Post has attachment
Dies ist eine Kritische Auseinandersetzung mit dem boomenden Markt achtsamkeitsbasierter Angebote. Denn: Manchmal ist McMindfulness drin, wo Achtsamkeit draufsteht ...

https://dfme-achtsamkeit.de/mcmindfulness-mainstream-achtsamkeit-krititk/

Gerne liken und teilen ;-)

Post has attachment
Google+ macht 2019 dicht / Google+ is going to shut down in 2019

Liebe MBSR-Practitioner,
schade, das war´s dann wohl in ein paar Monaten mit Google+ und somit auch mit dieser Community. Gerne möchte ich mit euch darüber in den Dialog kommen, ob und wie MBSR-Practitioner vielleicht in anderer Form "wiedergeboren" werden kann. Was denkt ihr?
- - - - - - - - - - -
Dear MBSR-Practitioners,
apparently Google will be shutting down Google+ in a few months which means this community will no longer be visible. It would be great to discuss with you, if and how MBSR-Practitioner can be "reborn" somehow or somewhere. What do you think?

http://www.fr.de/kultur/netz-tv-kritik-medien/netz/soziales-netzwerk-aus-google-plus-wird-google-minus-a-1598282

Post has attachment
Heute ist Achtsamkeitstag meines MBSR- Kurses.
Ich bin früh aufgestanden, habe meditiert und gerade kocht das Kürbiscreme-Süppchen für meine Teilnehmer vor sich hin, das ich in Liebe zubereitet habe.

Für meine Teilnehmer steht heute der Achtsamkeitstag im Rahmen ihres MBSR-Kurses an. Dieser Tag wird ihm #Schweigen verbracht. Ich geleite die Teilnehmer sanft durch die #Achtsamkeitsmeditationen des Tages, der im Zeichen des Selbstmitgefühls steht.

Das ist ein sehr intensiver und schöner Prozess, bei dem die Anwesenden tief mit sich in Kontakt kommen. Ein Teilnehmer sagte mir einmal mit Tränen in den Augen, dass er überwältigt davon sei, wie viel Güte in ihm stecke.

Solche Momente - und überhaupt diese besonderen Tage - sind auch für mich sehr nährend. Als #MBSR-Lehrerin muss ich schon ziemlich fokussiert auf den Ablauf des Tages und die Teilnehmer sein. Trotzdem empfinde ich es als Gnade, einen #Achtsamkeitstag mit Gleichgesinnten in Meditation und Stille zu verbringen.

Außenstehende mögen es irritierend finden, auf engem Raum zu sein, ohne miteinander zu kommunizieren. Aber das ist ein Irrtum. Es findet bei solchen Gelegenheiten eine tiefe innere Verbindung statt. Seelen begegnen sich sanft, wie Schmetterlingsflügel. Obwohl jeder für sich ist, spürt man eine Verbundenheit, wie nur in seltenen Momenten des Lebens.

Gerade sehe ich die Sonne aufgehen. Sie verheißt einen besonderen Tag. Oder, wie es im Zen heißt: “Jeder Tag ein guter Tag.“
Ich bin glücklich, MBSR-Lehrerin zu sein und mit dieser Arbeit zu meinem Lebensunterhalt beizutragen. Wie könnte ich meine Brötchen besser verdienen, als andere glücklich zu machen!?

Doris Kirch

www.mbsr-ausbildung-dfme.de

Liken und Teilen sind gerne gestattet.
Photo

Post has attachment
Zur dieser Zeit, wo unsere Welt von flüchtenden Menschen geradezu überschwemmt wird, sehe ich eine noch nie erlebte Solidarität und unendlich viel Mitgefühl.

Parallel dazu erlebe ich aber auch so viel Ablehnung und Hass wie nie zuvor. In letzter Zeit merkte ich öfter das Aufkeimen von Wut angesichts von so viel Unmenschlichkeit. So habe ich mich selbst zur Ordnung gerufen und heute einen „Metta-Tag“, einen Tag der liebenden Güte-Praxis eingelegt.

Im Buddhismus gelten Gier, Hass und Unwissenheit als Wurzel allen Übels. Als ich mir das in meiner heutigen Klausur noch einmal verinnerlichte, wurde mir klar, dass die unheilsamen Reaktionen vieler Menschen auf die Flüchtlingssituation aus Angst und Unwissenheit gespeist werden.

So konnte ich heute auch diesen Mitmenschen mein Mitgefühl zuteil werden lassen und damit den Schmerz meiner Verärgerung über dieses „unmenschliche“ Verhalten heilen.

Und mir wurde wieder einmal bewusst, wie sehr die Welt der Praxis des Mitgefühls und der liebenden Güte bedarf. Die Unwissenheit, von der der Buddha sprach, bezieht sich auf die Abwesenheit des Wissens und der praktischen Umsetzung dieser geistigen Qualitäten im täglichen Leben.

Aus buddhistischer Sicht verfügt jeder Mensch über diese Qualitäten. Sie sind wie Samen in uns angelegt. Wie viel Liebe, Freundlichkeit, Wohlwollen und Mitgefühl für sich selbst und für andere jemand im Laufe seines Lebens entwickeln konnte, hängt davon ab, wie diese Samen gepflegt wurden.

Wer sich anderen gegenüber abweisend und feindselig verhält, braucht unser ganzes Mitgefühl, denn die äußere Haltung ist Ausdruck seiner Beziehung zu sich selbst, die sich offenbar nicht heilsam entwickeln konnte.
Diese Beziehung kann man auch im fortgeschrittenen Alter noch verbessern. Es ist nie zu spät, damit anzufangen. Beginne, wo du jetzt bist!

(Doris Kirch)

www.fachausbildung-stressbewaeltigung-achtsamkeit.de
Photo

Post has attachment
ACHTSAMKEITS-TAGE IM SCHWEIGEN
Ende Oktober beginnt das Achtsamkeitsretreat in Stille, das ich einmal im Jahr gebe. Eine Begebenheit des gestrigen Tages erinnerte mich wieder einmal an den Wert solch einer Auszeit.

Zwei junge Frauen die ich kenne, liegen im Streit und reden nicht mehr miteinander, obwohl sie seit vielen Jahren eng befreundet sind. Von außen betrachtet gibt es kein substanzielles, greifbares Problem; es wurde sozusagen „erzeugt“, durch geistiges und emotionales Verstricktsein: Jede wertet die Äußerungen der anderen als persönliche Angriffe und fühlt sich verletzt.

So etwas geschieht, wenn wir nicht klar sehen. Dann fallen wir den automatischen Wertungsmechanismen unseres Gehirns zum Opfer. Es braucht geistige und emotionale Ruhe, um sehen zu können, „was wirklich ist“. Im Fall der beiden Frauen könnten sie erkennen, dass die Äußerungen der anderen Ausdruck deren inneren Erlebens sind, dessen Absicht nicht darin besteht, zu kränken und zu verletzen.

Um einen klaren Blick auf die Schwierigkeiten unseres Lebens zu bekommen, müssen wir uns zunächst aus ihrem Verstricktsein befreien. So lange wir mitten im Schlamassel stecken, sind wir blind für das, was vor sich geht. Es ist, als würden wir in einen verschmierten Spiegel schauen.

Ein Achtsamkeits-Retreat ist eine Möglichkeit, im Taumel des Alltags wieder zur Besinnung zu kommen, in der Stille des Nicht-Redens seine Beziehungen zu sich selbst, zu anderen und zur Welt zu klären und inneren Frieden zu finden.

Ich möchte dich zu einer Woche Meditation und Schweigen einladen. Wir praktizieren Achtsamkeitsmeditation, an jedem Abend gibt es einen Vortrag zur Achtsamkeits-Praxis und zwischendurch führe ich persönliche unterstützende Gespräche mit jedem Teilnehmer.

Das Achtsamkeits-Retreat findet auf Hof Oberlethe statt, das schon seit über zwanzig Jahren mein „Stammhaus“ ist.

Voraussetzung für eine Retreatteilnahme ist Meditationserfahrung. Solltest du unsicher sein, ob das Achtsamkeits-Retreat für dich geeignet ist, dann rufe doch einfach bei uns im DFME an. Gemeinsam finden wir das raus 😊.

Ich freue mich auf eine schöne Zeit in Achtsamkeit und Schweigen.

Doris Kirch

———————

Könnte das Achtsamkeits-Retreat im Schweigen für dein Netzwerk interessant sein? Dann teile diesen Beitrag einfach 👍

———————

https://dfme-achtsamkeit.de/seminar/achtsamkeitsretreat/
Photo

Post has attachment
The Myths of Mindfulness
The Myths of Mindfulness
greatergood.berkeley.edu

Post has attachment
Feeling the breath rather than thinking about the breath
Using neurofeedback techniques, Dr. Judson Brewer of Yale says he can teach people to “see” the subjective experience known to meditators as mindfulness. Brewer explains that too often we trip ourselves up when we get caught up in our own thinking. In the video and accompanying research papers, Brewer and colleagues describe how subjects can learn to recognize when they are in the “flow” — or completing tasks effortlessly.


https://news.yale.edu/videos/value-seeing-mind-meditation?utm_source=Mindful+Leader+Newsletter&utm_campaign=21739fb65c-EMAIL_CAMPAIGN_2018_03_20_COPY_01&utm_medium=email&utm_term=0_fc20865065-21739fb65c-183749213&mc_cid=21739fb65c&mc_eid=a9fad1ccaa

Post has attachment
Eine Minute zu meditieren ist besser, als gar nicht zu meditieren. Erlebe selbst, wie positiv bereits eine Minute Meditation überbordende Gefühle beruhigen und Ruhe und Klarheit in den Geist bringen kann.

Eilige, gestresste Menschen sagen gerne, dass sie keine Zeit zum Meditieren haben. Sie hegen die Befürchtung, dass das Erlernen von Meditation zur Stressbewältigung zu zeitaufwändig für sie ist.

Dank der modernen Neurowissenschaften wissen wir jedoch, dass auch kurze Achtsamkeitsübungen deutliche Wirkungen auf das Gehirn haben. Die regelmäßige Aktivierung bestimmter neuronaler Netzwerke sorgt für deren Kräftigung.

Werden diese Schaltkreise kräftiger, erinnert man sich öfter an seine Meditation, führt sie öfter durch und stärkt so wiederum den achtsamen Geist.

Je öfter du meditierst, desto deutlicher kannst du die heilsamen Auswirkungen der Meditation wahrnehmen - und das wiederum motiviert zum Dranbleiben.

Die 1-Minute-Meditation ist eine wirkungsvolle Meditationsübung, die du jederzeit und an jedem Ort durchführen kannst. Mehr Achtsamkeitsübungen, Achtsamkeitsmeditationen findest du auf unserer Internetpräsenz.

Dort erfährst du auch mehr über unsere Achtsamkeits-Kurse, Achtsamkeits-Seminare und unsere Ausbildungen zum Achtsamkeits- und Resilienztrainer DFME und zum MBSR-Lehrer.

https://www.fachausbildung-stressbewaeltigung-achtsamkeit.de/achtsamkeitsuebungen-im-alltag/

https://dfme-achtsamkeit.de/einfache-wirkungsvolle-achtsamkeitsuebung-atem/

https://www.youtube.com/watch?v=mBcK1lsmONQ

Post has attachment
No Blueprint, Just Love
When he started MBSR, Jon Kabat-Zinn didn't have a detailed plan—just passion and an inkling that lots of good would come of it, as he states in this interview.

https://mindfulleader.us10.list-manage.com/track/click?u=d39d76827f8670e2d7cb3f745&id=8e1f5e6864&e=a9fad1ccaa
Wait while more posts are being loaded