Post has attachment
Hey Michael Krisch ich wusste es doch das dass geht LOL 😝 mit Wein unter Linux mind geht Free Radio Network geht es doch. 😉
Das selbe Spiel habe ich schon mit Ubuntu Studio gemacht, und da habe sogar ein gateway zum laufen gebracht.🙂😀
Photo

Post has attachment
So es ist wieder mal Mumble Zeit 😎😉😀
Eins zwei drei Mumble war drei mal dabei 😀😀😀😂😂
Photo

Post has attachment

Post has attachment
Zum ersten mal seid ich Linux kenne, geht TS2 Freies Funknetz und Mumble Funk zum laufen gebracht. Allerdings habe ich das Free Radio Network läuft noch nicht, bin mir aber sicher das ich das auch hin bekomme.
Ach ja. Das ganze läuft auf Lunux Mind 😎🤔😀👍🙂😉
Photo

Hallo zusammen,

ich bin der Neue. Nachdem ich in der Vergangenheit bereits ein eigenes Image für den Raspberry Pi (und auch den UP (im Prinzip das Gleiche wie der Pi, jedoch mit Intel Architektur)), als Funkgateway für das FRN-Netzwerk erstellt habe, möchte ich dies nun auch gerne mit einem Mumble-Client versuchen. Wie ich sehe, haben einige von Euch hier, dies schon gemacht. Ich hoffe man kann sich diesbezüglich über Erfahrungen austauschen. Ich habe mich mit Mumble in den letzten Jahren nicht mehr weiter auseinander gesetzt. Zuletzt nutzte ich einen Murmur als Ersatz für Teamspeak, da es für letzteres keine vernünftigen Clients für Android und überhaupt nichts für Nokia gab. Aber das ist wie gesagt schon sehr lange her und hatte auch nichts mit Funkgateways zu tun.

Zunächst schwebt mir da (wie auch bei meinen ersten FRN-Images) ein reiner Konsolen-Cient vor, dessen Eigenschaften ich mittels eines Webinterfaces über den Browser editierbar machen möchte. Also noch vollkommen Headless und ohne "x".

Ich freue mich über jegliche Vorschläge, Kritik, Gedankenanstöße und Ratschläge und stehe auch Anderen, die an etwas ähnlichem arbeiten, gerne als Beta-Tester zur Verfügung.

Allen hier in der Gruppe noch ein schönes Wochenende,

73, MiCKi9, alias Michael K.

Hallo,

Ich wollte mal fragen...wie was und wo.

Ich nutze auf meinem raspberry Pi mod b das raspbian Pixel und das aktuelle mumble Server und Client.
Jetzt habe ich die Datei funkusbscript.sh ausgeführt und entsprechend viele Daten installiert. Am Ende kam nur keine Verbindung naja. Habe danach raspi-config ausgeführt und serial aktiviert.
Dann habe ich eine lochplatine fertig gemacht wo ich Pin 10 und 6, 8 und 6 mit einer LED sichtbar gemacht. Aber was ich auch in mumble versuche es leuchtet nur die rxd led also Pin 10.

Was kann ich machen? Wo liegt mein Fehler, falsch mumble Version?

Lars

Post has attachment
Raspberry Pi mit mumble Server und Client der im Moment nur lauscht.
Die Tage werde ich die simple ptt Steuerung bauen für den com Port. Der Pi besitzt ja die gpio und dort gibt es eigene uart um dieses USB com Adapter zu sparen.

http://schmidt-home.ddnss.de:64738 wer mal in Berlin lauschen möchte.
Photo

Hallo und guten Tag,

Vielen dank für die Aufnahme. Ich wohne im Osten von Berlin und wir probieren uns mit diversen Techniken ein gateway zu bauen.

Ich experimentiere mit mumble, die anderen mit ts3 hier ist mir aber der Stromverbrauch zu krass.

Mumble als Server läuft aufn Pi und streamt freenet ch3.

73lars

Hallo zusammen. Ich würde gerne einen TS3Server und einen Mumble Server gemeinsam auf einem VSERVER laufen lassen. TS3Server ist bereits installiert, nun würde ich noch gerne den Mumble Server dazuinstallieren. Wie wäre da vorzugehen? Danke schon mal im Voraus für die ANtworten.

Hi,

All I am hoping someone here maybe able to help me out I trying to figure out a way to modify the mumble client to send a command when a whisper is received I figure someone here may have an idea. And I am  using linux based clients

73s
Reg
Wait while more posts are being loaded