Die Kandidaten zur anstehenden Wahl der Stadtbrandinspektion und des Kreisfeuerwehrverbandes - http://www.wiesbaden112.de/?p=11982 

Schluss mit Jammer-Kampagnen fordert Jens-Peter Wilke, Pressesprecher der Berliner Feuerwehr, in der Kolumne im aktuellen Feuerwehr-Magazin (8/2013) in Bezug auf die Nachwuchkampagnen und Mitgliedergewinnung der freiwilligen Feuerwehren.

"Jammer-Kampagnen sind nicht geeignet, um das Problem der fehlenden Mitglieder zu lösen. [...] Sie stellen die freiwilligen Feuerwehren als schwach und hilfsbedürftig dar. Wer soll da Lust bekommen, mitzumachen?"

"[...] wir sollten dahin kommen, dass die freiwillige Feuerwehr in unserer Gesellschaft als ein sehr exklusiver Club wahrgenommen wird, in dem viele Mitglied werden wollen, weil man hier einen Großteil seiner Bedürfnisse (Annahme der Rede: Freundschaften, Horizonterweiterungen, Action und Nervenkitzel, körperliche Höchstleistungen, Erfolge, Anerkennung, Bedeutsamkeit) befriedigen kann."

Wie ist Eure Meinung? Wie können wir effektiv Mitglieder für die Feuerwehr gewinnen und zu einem "exklusiven Club" machen?
Wait while more posts are being loaded