Post has attachment
Seßlach einer der 100 Genussorte Bayerns

(11. Mai 2018) Würzburg - Bei einem Festakt in der Würzburger Residenz hat Ernährungsministerin Michaela Kaniber am Freitag 54 Städten, Gemeinden und regionalen Zusammenschlüssen in Bayern offiziell den Titel „Genussort“ verliehen. Sie sind die Sieger einer zweiten Auswahlrunde im Wettbewerb „100 Genussorte Bayern“, den das Ernährungsministerium ausgelobt hatte, um der Öffentlichkeit kulinarische Schätze und Traditionen im Freistaat näher zu bringen. „Bei Ihnen ergänzen sich regionale Spezialitäten, handwerkliche Herstellung und gelebter Genuss in besonders vorbildlicher Art und Weise“, sagte die Ministerin in ihrer Festrede. Die Gewinner seien damit wertvolle Vorbilder und ideale Botschafter für die bayerische Genusskultur und Lebensart. Eine unabhängige Jury mit Vertretern aus Gastronomie, Tourismus, Landwirtschaft, Kultur, Kirche, Wissenschaft, Verbraucherschutz und Medien hatte die 54 Sieger zuvor aus mehr als 140 Bewerbungen ausgewählt. 46 Genussorte gibt es bereits im Freistaat – ihnen war der Titel im März bei einem Festakt in München verliehen worden.

Laut Kaniber wird zum 100-jährigen Bestehen des Freistaats noch heuer ein kulinarischer Genussführer aufgelegt, der alle 100 Preisträger ausführlich beschreibt. „Wir wollen das Augenmerk der Verbraucher gezielt auf regionale Besonderheiten lenken“, so die Ministerin. Wettbewerb und Genussführer sind Bausteine der Premiumstrategie für bayerische Lebensmittel, mit der Kaniber den Absatz hochwertiger Spezialitäten verbessern will.

Detailinformationen zu Premiumstrategie und Wettbewerb gibt es unter www.stmelf.bayern.de/premiumstrategie und www.100genussorte.bayern
www.stmelf.bayern.de/premiumstrategie
www.100genussorte.bayern

100genussorte Bayern
100genussorte Bayern
100genussorte.bayern

Post has attachment
Photo

Seßlacher Bierfest 23.04.2016
Einzelhändler, (Kunst-)Handwerker und Infostände präsentieren ihr Angebot ab 10:00 Uhr in der Altstadt und dem (Kunst-)Handwerker Hof Seßlach
Sanitätsdienst, Feuerwehr usw. (er)leben ab 10:00 Uhr am RathausAusstellung und Verkauf „Faszination Bäume“ ab 10:00 Uhr im Rothenberger TorturmOffizielle Eröffnung durch den 1. Bürgermeister 14:00 Uhr auf dem MaximiliansplatzMusikalische Untermalung durch die Stadtkapelle Seßlach und Blaskapelle Neundorf ab 14:00 Uhr auf dem MaximiliansplatzBrauereien stellen sich vor und Bierverkostung am/um das Kommunbrauhaus Seßlach in der PfarrgasseDie Seßlacher Gastronomie bietet Köstlichkeiten rund ums Thema Bier!FAIRY FACES Kinderschminken 14:30-16:30 Uhr am RathausStadtführungen durch die historische Altstadt ab 14:30 Uhr stündlich / START am RathausHeimat- und Stadtmuseum 14:00-18:00 Uhr geöffnetSeßlach Kurzvortrag: Prof. Dr. Ralf Georg Czapla zu Friedrich Rückert 15:00 Uhr im Pörtnerhof SeßlachButten tragen wie früher! SchauPICHEN! ab 15:30 Uhr auf dem MaximiliansplatzÄnderungen vorbehalten
1335 verlieh Kaiser Ludwig der Bayer den Seßlachern neben dem Stadt- und Marktrecht auch das Braurecht. Seitdem wird unter der Regie der Stadt gebraut.
Das Kommunbrauhaus Seßlach ist jeden Freitag (außer an Feiertagen) von 16:00-18:00 Uhr geöffnet. Der Braumeister gibt Ihnen die Möglichkeit, Hausbrauerbier im Fass zu 10, 15 oder 20 Liter einzukaufen. Bestellungen nimmt er ebenfalls entgegen. Nutzen Sie diesen Service für ein selbstgebrautes Bier, das garantiert nach dem Bayerischen Reinheitsgebot nach altem Rezept gebraut wird. Hausbier kann auch mittwochs von 16:00-18:00 Uhr oder samstags von 10:00-12:00 Uhr (außer an Feiertagen) im Bauhof der Stadt gekauft werden.
Am 23.04.2016 feiert Seßlach sein Braurecht, den Tag des Deutschen Bieres & 500 Jahre Reinheitsgebot mit den Brauhausfreunden, der heimischen Gastronomie usw. Da ist was los!
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Veranstaltungsort: Altstadt Seßlach / www.sesslach.de
Veranstalter: Arbeitskreis Tourismus Seßlach und Umgebung e.V.
Kontaktdaten: Tel: 09569/922540, Email: carolin.franz@sesslach.de

Post has attachment

Post has attachment
Willkommen hier für dei Freunde von Seßlach in Oberfranken
Photo
Wait while more posts are being loaded