Post has shared content
Klasse! :-)
Danke für's Teilen +GLS Bank.
Solar-Radweg bei Amsterdam übertrifft Erwartungen

Der weltweit erste Solar-Radweg in den Niederlanden liefert ein Jahr nach seiner Eröffnung eine Eins-A-Performance ab. Die Erfinder der „SolaRoad“ sind mit der Sonnenstrom-Produktion auf dem Radweg mehr als zufrieden.

Post has attachment
Aktive Mobilität mit Zukunft: Fortbewegung mit Muskelkraft, auch als Langsamverkehr bezeichnet, rückt den Menschen im urbanen Verkehr wieder in den Mittelpunkt. Seit den Wirtschaftswunder-Zeiten wird das Auto politisch gefördert. Es ist Zeit, dass sich daran (wieder) etwas ändert. Ich verbinde mit #Laufen und #Radfahren nicht nur aufgrund von Feinstaub-Belastung der Großstädte sondern vor allem aus humanistischen Gründen eine Steigerung der #Lebensqualität. In Anbetracht schwindender Ölreserven sind #FahrradKultur und #Fußverkehr zudem eine sinnvolle Maßnahme in Sachen #Nachhaltigkeit. Gemeinsam mit dem Unternehmer und Aktivisten +Roland Dürre tauschte ich mich aus über aktive #Mobilität mit Zukunft und was das mit Haltung, Kultur und Vorleben zu tun hat: http://fahrrad-kultur.de/news-und-presse/detail?newsid=93

Post has attachment

Post has shared content

Post has attachment

Post has shared content
Eine sehr spannende Firma. Ich freue mich auf die weitere Zusammenarbeit rund um #Arbeitswelten = #Lebenswelten und #FAHRRADkultur mit Stefan Stiener von #Velotraum! #bleibtneugierig

Post has shared content
Respekt: Logistik per Fahrrad geht nicht? Gibt's nicht!
[Wobei ich in dieser Klasse dann doch die Unterstützung mit Elektromotor für sinnvoll erachten würde ;-)) ]

#FAHRRADkultur #Logistik #Cargo #Bullit #CargoBike

Post has attachment

Post has attachment
#Lastenräder kostenlos ausleihen - für alle, die in #München  
gelegentlich etwas Größeres zu transportieren haben. Kampagne auf startnext.de!
(Foto: Fabian Norden) #Lastenrad  
http://www.muenchen-querbeet.de/verkehr-mobilitaet/freie-lastenradler-zehn-kostenlose-lastenraeder-muenchen
Photo

Post has attachment
Seit 2009 führt das Unternehmen +Maloja einen eigenen Laden in München. Nun hat das Team die 140 Quadratmeter liebevoll in nur drei Tagen komplett umgestaltet und umsortiert. Geblieben sind die gemütlichen Sitzecken zum Verschnaufen und Genießen der FAHRRADkultur. Ebenso die Bar, an der die Kunden weiterhin Kaffee, Tee oder kalte Getränke bekommen. Keine Frage: Vorbeischauen lohnt sich, findet +VeloTOTAL 

http://www.velototal.de/2015/03/31/tapetenwechsel-nach-sechs-jahren-im-maloja-store-in-m%C3%BCnchen/
Wait while more posts are being loaded