Der 3. Tag "ohne Schule leben" unseres Freilernerkindes Kathrin ist da. Sie baut Polsterschlösser mit ihrem kleinen Bruder und hat seit dem Aufstehen nocht nicht mal die Schlafwäsche gewechselt. Aber sie sieht sehr glücklich und zufrieden aus. Gestern sah der Tagesablauf anders aus. Wir sind früh aus dem Haus, die KInder waren bis am frühen Nachmittag bei ihrer Oma. Nachmittags haben sie mit den Nachbarskindern den Garten und den Hof unsicher gemacht. Der 1. ohne Schule Tag war noch mal anders. Sie hat den ganzen verregneten Tag draußen verbracht. Hat sich mit Schirmen ein Lager gebaut und dort war sie bist zum Abendessen verschwunden. "Stoff" hat sie in der Zeit keinen gelernt. Aber dafür hat sie sich selbst wieder intensiver kennen gelernt und durfte erfahren was es heißt frei seinen Bedürfnissen nach zu gehen und als mündiger Mensch wargenommen zu werden. Wann sie zukünftig was lernen wird weiß ich nicht. Aber sie hat ohnehin in der "Ferienzeit" so arg viel neuen Stoff in sich aufgesaugt, dass es uns nicht beunruhigt, wenn sie mal wieder längere Zeit keine Wissensgebiete abgrast.

So unterschiedlich sind Freilernertage. Mal macht jeder für sich was er will, manchmal läufts nach Mamas und Papas Nase und manchmal nach der, der Kinder.

Post has shared content
 
Mich verstehen, den anderen verstehen, aus dem Leiden aussteigen und zu leben beginnen! Aus dem Hamsterrad der Gewohnheit aussteigen, den Gedankenstrudel stoppen und meinem echten ICH Raum zum wachsen geben! Weg mit den Masken und Vermeidungstaktiken, volle Kanne durch den Schmerz durch und wie neu gebohren auf der anderen Seite wieder raus!

Wer keine Lust mehr darauf hat, dass ein und die selben Probleme immer wieder kommen und dass sich vieles im Leben mühsam gestalltet, ist bei ICHSPUR genau richtig.

Lass dich auf dich selbst ein und dein Leben wird lebendiger sein.
Sichert euch einen Platz für die Seminarreihe ICHSPUR.
Seminarreihe ICHSPUR

Block I     Erkennen - Muster und Zwänge
Block II    Handeln nach meiner Natur
Block III   Tiefengang
Block IV   Ins Leben holen - auf meine Weise

Pro Block 6 Anbende zu je 2 bis 2,5 Stunden
Kosten pro Block 180,00 Euro
Ort wird bei Anmeldung bekannt gegeben

Weitere Infos sowie einen Folder und die Anmeldung unter
06504561507 oder marion.stueckler@mailworld.at

Start: 05.10.2015; Folgetermine jeden weiteren Montag

Post has attachment
Today you are YOU, that is truer than true. There is no one alive who is Youer than You.

Dr. Suess
Photo

Post has shared content
Führen wir in Österreich auch solche Gespräche? Ist zu hoffen! LehrRaumKärnten will in Österreich auch Veränderung im Kindergarten- und Schulsystem. Wir wollen aber nicht nur darüber reden, sondern auch etwas dafür tun. LehrRaumKärnten ist Veränderung!

Post has attachment

Wenn Schönheit einen Namen hätte, dann wohl deinen. Du bist schön in allem was du tust. Sie ist fesselnd, deine Schönheit und in Worten nicht zu beschreiben. Ich spreche aber nicht von deiner äußeren Gestallt, sondern von dem was ihr inne wohnt und deiner Gestallt das Strahlen verleiht! ❤❤❤

Post has attachment
...an ganz normalen Tagen....lernen Kinder fliegen, sind Superhelden und Monster oder tauschen mal eben die Rollen, steuern nen Zug oder verwandeln ihre Bäuche in lustige Köpfe...ganz mormale Tage mit ganz normalen Kindern eben...
Photo

Post has attachment
Es gibt viele Wege seine Kinder zu begleiten. Eine noch etwas unbekannte Form davon ist die/der "häusliche Erziehung/Unterricht" oder auch als freie Erziehung/freies Lernen bekannt. Eine der Schönen Seiten daran ist, dass man die schönsten Plätze Österreichs zu Zeiten besuchen kann, wenn der Großteil in Kindergarten und Schule ist. Dann fällt der Besuch dieser schönen Plätze unter pures Genießen.
PhotoPhotoPhotoPhoto
2015-08-09
4 Photos - View album

Post has attachment
In der Ferienzeit suchen wir Plätze, die nicht so überlaufen sind. Vorallem in Kärnten rund um den Wörthersee schwer zu finden. Aber heute haben wir Entspannung am Forstsee gefunden und unserem Sohn Raffaello (3) beim freischwimmen zugesehen. Mut zusprechen und zutrauen, statt Angst einreden und abhalten. Das hat schon bei Pippilotta Früchte getragen, die mit unfassbaren 3 Jahren vollkommen frei schwimmen konnte.
Photo
Photo
2015-08-09
2 Photos - View album
Wait while more posts are being loaded