Post has shared content
hallo Papa hat nicht viel Ahnung zwar Facebook aber sucht jemand der ihm beim einrichten von Integral, Twitter, Google usw. hilft wie man da kleine Anzeigen . etwas verknüpft oder schalten oder wie man gut zusehen ist bin ein keiner Selbstverlag/ (Rentner). Vielleicht mal ein halben Tag zusammen in Berlin dann später ja auch alles übers Netzt möglich, falls es jemand betreuen möchte. bitte mit Preisvorstellung melden Gruß Sierra Kennst du jemand der sich ein paar Mäuse verdienen will??

Post has attachment
Kennt ihr schon tsū? Mitmachen lohnt sich!
Playstore kucken oder Google'n :)

Mal was rauskopiert. Kurz gesagt gebt einfach
freetsulogin ein...

nutzen Sie den kostenlosen Mitgliederzugang "(tsu.co/freetsulogin)" um den vollen Erfolg der Sozialen Netzwerks Tsu zu erhalten.

Post has attachment

Lieber Herr Kraus
Ich persönlich bin der Meinung, dass der Herr Kraus teilweise Recht hat. Wir leben heute in der neuen Technik wie soziale Netzwerke. Soziale Netzwerke haben nicht nur Nachteile, sondern haben auch Vorteile z.B dass man mehr Kommunikation und Freunde finden kann.

Ich selber, denke, dass die Sozialen Netzwerke wirklich eine gute Idee sind.
Es gibt sehr viele Menschen, die mit anderen Menschen eine Fernbeziehung haben, diese können so miteinander chatten. Sie können auch miteinander die Freunde und Familie und Bekannten teilen und sichFotos posten oder viele Nachrichten schreiben.
Der Nachteil ist, dass heutzutage viele Jugendliche stundenlang vor dem Computer sitzen und süchtig werden. Sowas lenkt man auch von der Schule ab. Ich sehe täglich, dass viele Jugendliche auch im Unterricht nur mit dem Smartphone  surfen .

Meiner Meinung nach kann man fast nicht anders, als Herrn Kraus in einigen Punkten recht zu geben. Aber ich finde es nicht schlecht, dass Soziale Netzwerke in den Unterricht eingebaut werden, denn Schüler die, dass verantwortungsvolle Verwendung von Sozialen Netzwerken noch nicht erlent haben können dies nachholen. Denn in unserer Zeit wo das Internet, Computer, sowie Soziale Netzwerke, wie z.B. Facebook, immer mehr Einfluss auf unser Leben nehmen, ist die verantwortungsvolle Handhabung mit diesen Medien sehr wichtig.

Ich persönlich, kann diese Meinung bis zu einem gewissen Punkt mit Ihnen teilen, nur kann bzw. sollte man das (finde ich zumindest) nicht nur von einer Seite sehen. 
Ich finde man sollte immer alle Fassetten eines Themas begutachten und darüber nachdenken welche Vor- und Nachteile bestimmte Dinge (wie z.B Facebook, Twitter,..) haben können. 
Klar haben Sie damit recht das der sozial-reale Kontakt nicht mehr so wirklich wie früher besteht, jedoch gibt es viel mehr Chancen neue Leute, die man ohne diese Netzwerke nie kennen gelernt hätte, kennen zu lernen. Niemand sagt, dass man eine Beziehung auf Facebook aufbauen muss. ABER neue Leute auf Social Networks kennen zu lernen und (wenn man dann interessiert ist), sich zu treffen und sich näher kennen zu lernen ist finde ich eine gute Möglichkeit. Außerdem ist die Kommunikation zwischen den einzelnen Personen auch schneller und einfacher. 

Ich will hiermit Ihren Beitrag auch nicht schlecht reden, nur bleibe ich der Meinung das solche Netzwerke auch einige Vorteile haben können. 

Auf soziale Netzwerke kann man eigendlich schon verzichten (Facebook,...). Es kostet schon, wenn man regelmäßig online ist, viel Zeit. Man kann auch habhäning werden. Es kammt hald darauf an, was man möchte. Es gibt Leute, die über gewisse Themen ,wie Oldtimer,..., reden wollen, da würde auch ein forum reichen, wo man nur über diesen Thema redet. Man kennt oft nicht genug Leute, mit denen man seine Meinung austauschen kann. Da sind die Foren und Communities die Rettung.

Für mich persönlich sind Soziale Netzwerke eine tolle Erfindung. Man kann mit Freunden und Familie, die im Ausland sind und die man nicht jeden Tag sehen kann, chatten und ihnen neues Berichten. Natürlich haben Soziale Netzwerke auch ihre Nachteile, aber jeder sollte selber entscheiden ob er ein Soziales Netzwerk beitreten will, es ist ja nicht so, dass man muss.

Ich finde einige Argumente durchaus vertretbar, zum Beispiel dass soziale Netzwerke " [...] eigentlich verzichtbar (weil Zeit-Totschläger)..." sind, allerdings gibt es auch viele positive Seiten. 
Meiner Meinung nach ist es schon sehr praktisch, dass man durch soziale Netzwerke mit Freunden in Kontakt bleiben kann, auch wenn sie weiter weg wohnen, oder dass man Beiträge mit anderen Nutzern oder Menschen die sich dafür interessieren, teilen kann.
Ihre Aussage "Es ist doch bitte wichtiger, mit meinen Freunden, Eltern oder Großeltern von Angesicht zu Angesicht reden zu können..." finde ich nicht ganz passend, denn nur weil man auch soziale Netzwerke nutzt, bedeutet das ja nicht, dass man sein "reales Leben" vollkommen vernachlässigt. Es ist sicher ein Problem, dass einige Jugendliche zu viel Zeit im Internet verbringen, allerdings trifft das bestimmt nicht auf alle zu.
Wait while more posts are being loaded