Post has attachment
Eine kleine Feier unter Freunden. Ohne großen Anlass, ein freundliches Zusammensein. Doch der Abend endet in einer Katastrophe und lässt die bürgerliche Fassade einreißen und die gesellschaftlichen Konventionen vergessen. Yasmina Reza stellt ihre Figuren einmal mehr vor unlösbare Situationen, die ihr anderes Gesicht hervorbringen und einen konzertierten Rückzug unter Wahrung des schönen Scheins unmöglich macht. „Babylone“, 2016 mit dem renommierten Prix Renaudot ausgezeichnet und nach einer etwas langsamen Einleitung unterhaltsam, gar spannend zu lesen. Die deutsche Ausgabe erscheint am 24.7. bei Hanser.
#yasminareza #babylone #rezension


Post has attachment
Vielen <3 lichen Dank an "Amazon Kunde" für diese sehr beeindruckende ✩✩✩✩✩ Rezension bei Amazon sagt Luise und Joana!
www.joana-peters.de





Post has attachment
Zehn Tage im September 1982, die das Leben von Sidney und Grace Orr nachhaltig verändern werden. Ein mysteriöses Schreibheft, ein undurchsichtiger Chinese, eine Schwangerschaft, Einbruch, Tod und tausende Fragen lassen den Autor mit Verwunderung ob der vielen Zufälle in dieser kurzen Zeit zurückblicken. Doch gerade in dieser Phase war er in einem regelrechten Schreibrausch – Paul Auster macht einmal mehr einen Schriftsteller zum Protagonisten und deutet hier mit einem Buch im Buch im Buch an, welche waghalsigen Konstrukte er zu kreieren vermag. „Nacht des Orakels“ – unterhaltsam von Jan-Josef Liefers vorgelesen.
#paulauster #janjosefliefers #nachtdesorakels #hörbuch #rezension


Post has attachment
Zum 200. Todestag von Jane Austen am 18.7. mal wieder zu einem ihrer Werke gegriffen: „Mansfield Park“, wo die junge Fanny Price sich zwischen moralischen Werten und weltlichen Fragen wie dem ausreichenden Einkommen eines potenziellen Gatten entscheiden muss. Interessant bei Jane Austen ist die seit einigen Jahren immer wieder aufkeimende Frage, inwieweit die Autorin nicht nur Vorbild, sondern selbst eine Produzentin von der abwerten als „Chick-Lit“ bezeichneten Gattung war.
#janeausten #mansfieldpark #rezension #chicklit


Post has attachment
Ein Stutzen, ein ungutes Gefühl und irgendwann Gewissheit: etwas stimmt in Shimura Kobos Wohnung nicht. In seiner Abwesenheit muss dort jemand eindringen. Aber es ist noch viel schlimmer als der Meteorologe sich vorstellen kann: bereits seit einem Jahr wohnt eine Frau in seinem Wandschrank – ohne dass er es weiß. Die Entdeckung schockiert ihn, doch er ahnt nicht, dass das Wissen um das Gewesene für ihn schlimmer werden wird, als die Zeit der Ungewissheit. Ein kurzer und leiser Roman von Éric Faye, der eine Zeitungsmeldung aus Japan aus dem Jahr 2008 mit sehr viel Leben gefüllt hat: „Zimmer frei in Nagasaki“.
#ericfaye #zimmerfreiinnagasaki #rezension


Post has attachment
☛ Dieser eine Moment, in dem man seine erste Jugendliebe nach mehr als zweiunddreißig Jahren Funkstille wieder in deine Arme schließen kannst, in dem es wie damals, zwischen zwei Menschen funkt!

☛ Dieser eine Moment, in dem du, wenn du in seinen Armen unfassbar glücklich liegst und den Moment auf Wolke sieben nur genießt..........

☛ Ein Traum, der bei mir sehr schnell, mit seiner »Beerdigung« enden sollte!

☛ Aber eben nur sollte! Zwei Herzen, die füreinander bestimmt sind, kann eine vorgetäuschte Beerdigung niemals trennen, egal aus welchem Grund!

☛ Lesen Sie den Grund für seine »Beerdigung«, lesen Sie, wie ich mich damals fühlte, als ich an seinem Grab trauerte, obwohl ich genau wusste, meine große Liebe ist nicht verstorben.

☛ Erleben Sie emotional beim lesen mit, wie es sich anfühlt zu wissen, dass dieser Mensch irgendwo auf der Welt unter einer anderen Identität weiter lebt!

https://www.amazon.de/Konnte-wissen-weiter-leben-lieben-ebook/dp/B00IK69O26/ref=la_B00IW7AMII_1_10?s=books&ie=UTF8&qid=1500230582&sr=1-10

www.joana-peters.de

Überall im Buchhandel, auch als e-Book/Kindle

Photo

Post has attachment
Die Mischung aus Krimi, Lokalkolorit und waschechten Charakteren hat einfach gepasst - und genau das zeichnet meiner Meinung nach die Bücher von Sophie Bonnet aus

Post has attachment
Ich habe heute Mittag eine sehr Interessante Blogparade Angeltearz liest entdeckt.
Es geht um das man jeden Blog akzeptiert so wie er ist. Und die Blogger hintern den Blog kennlernt.

Post has attachment
Unschöne neue Nach-Brexit-Welt: das Leben ist kaum mehr zu ertragen, die Massen betäuben sich mit Downern. Wie gut, dass diese per App geordert und mit Drohnen geliefert werden können, so kann man a) sauberer Ware beziehen und muss sich b) nicht mit der zwielichtigen Unterwelt abgeben. Aber genau denen ist das neue Geschäftsmodell ein Dorn im Auge, ebenso der Regierung, die die Gesetze gegen Drogen verschärfen will. Zoe Becks neuer Thriller „Die Lieferantin“ ist durchaus spannend und mit interessanter Grundkonstruktion, bleibt aber hinter den Erwartungen zurück.
#zoebeck #dielieferantin #rezension


Post has attachment
Wait while more posts are being loaded