Hallo,
ich habe gestern eine Dose in Frankreich deponiert. Beim Listing schreiben steht Frankreich als Land nicht zur Verfügung. Könnt ihr das noch einrichten?
Wegen der Grenznähe habe ich ihn auf Schweiz gesetzt.
Gruß an alle EC'ler

Ronny bastelt eben an der letzten Hürde: Logtypen und Auswertung

So, dann wollen wir mal. Wenn ich mir Google+ mit seinen ganzen Funktionen so anschaue, dann frage ich mich, wieso wir das nicht schon eher so gemacht haben. Es gibt auch schon ne EC-Community, die ist aber nicht von uns.

Was gibts also neues rund um Extremcaching:
- ne ganze Menge, man siehts nur nicht auf dem ersten Blick.  Die Seite hat nahezu Endausbau erreicht. Was jetzt noch kommt sind Änderungen im Detail, sowie eine Ablagemöglichkeit für Coins & co. Auf Wunsch unseres Programmierers werden wir eine bessere Cachebewertung einführen. Ein paar Sachen werden sich im Laufe der Zeit von alleine lösen.
Aktuelle Änderungen: 

- Einführung von Cache-Arten (zusätzlich zum Typ). Man muss jetzt im Listing ankreuzen, ob es ein Lostplace-Cache, ein Klettercache u.s.w. ist. Allerdings gibts auch den Cachetyp "Sonstiges". Der ermöglicht weiterhin Leitplankencaches, das wird später möglicherweise entfernt. Aber dafür gibt es momentan noch zu wenige Stimmen in der Umfrage. Aber es ist der erste Weg in Richtung "Extremcaches only".

Die Cache-Art kann auf Wunsch im Listing sichtbar gemacht werden (noch in Arbeit). Dann thront eben im Listing z.B. bei LPs ein fettes Ruinen-Icon. Ausserdem kann dadurch gezielt nach Cache-Arten gesucht werden, z.B. nach Klettercaches

- Weiterhin haben wir die Sicherheit überarbeitet und mussten leider die Basic-Members in den Rechten beschneiden. Der Grund: Letzte Woche tauchte ein Listing mit dem Namen "Ficken" auf. Der erste Blick zeigte gleich, dass da nur ein Account angelegt wurde, um Müll zu verbreiten. Ist natürlich peinlich, da Hunderte User die Publish-Mail bekommen. Das ist der Preis, wenn man Hunz und Kunz uneingeschränkt Zugang verschafft. Wobei ich an der Stelle sagen muss, es hat immerhin über ein halbes Jahr gedauert.....- soll mal einer sagen, Cacher könnten sich nicht am Riemen reißen. Wir haben hin und her überlegt, wie wir das elegant lösen, ohne zum Reviewer zu mutieren. Wir haben folgende Lösung gefunden:

Neue User mit Free-Accounts dürfen ihre Caches selbst nicht mehr publishen. Das macht jetzt der Support. Wobei nur überprüft wird, ob es ein Fake ist, oder nicht. Es wird also trotzdem keinen Review-Prozess geben!! Diese Einschränkung lässt sich auch per Supportanfrage aufheben, wobei allerdings auch der Account auf einen möglichen Fake überprüft wird, z.B. Wegwerf-Mail. Alternativ reicht auch eine Hochstufung zum Premium-Member. 
Wait while more posts are being loaded