Zeitmanagement und Freie

Es gibt zunehmend Zeit- und Selbstmanagement-Seminare, die sich gezielt an freie Journalisten richten. Für ein paar hundert Euro kann man sich dabei einigen Selbstversuchen unterziehen und verschiedene Zeitmanagement-Methoden kennenlernen und ausprobieren.

Doch inwieweit gehört gutes Zeitmanagement zum Handwerk eines freien Journalisten? Wo ordnet sich die Fähigkeit ein, anstehende Aufgaben effektiv auf der Zeitachse zu verteilen, zwischen nützlicher Kompetenz und notwendiger Qualifikation? Was meint ihr?
Wait while more posts are being loaded