Post has attachment
Auf in das Wochenende, mit oder ohne Trumps Reform zur KV.

Heute stehen wieder etliche Reden von Fed- Mitgliedern an, wie auch einige US-Daten. Ob dies aber dem Dax Flügel verleihen wird ist schwer zu glauben. Allerdings sah es gestern auch nicht auf einen Angriff der Bullen zu den 12043 aus. Heute Nacht kratzte der Broker- Dax bereits an den 12080, gibt jetzt aber wieder deutlich ab. Sind es die Vorboten auf anstehende Gewinnmitnahmen zum Wochenende? Wichtig bleibt, dass die 12000- 11900 verteidigt werden können. Ansonsten sind auch die 11800 möglich. Können die Bullen aber die 12100 überwinden und damit ins Wochenende gehen dann erwartet uns ein spannendes Quartalsende. Hierzu in meinem Video-Wochenausblich für die 13. Börsenwoche, am Samstag, mehr.

Heinz Braunsteiner
Market- Research
Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo
Photo
24.03.17
2 Photos - View album

Post has shared content
EURJPY

Hier hat sich zu gestern nichts geändert. Der Euro zeigt hier weiterhin Schwäche und kämpft jetzt mit der Unterstützung bei den 120,00, testete gestern allerdings bereits die 119,70. Darunter geht es erneut zu den 119,00.

Heinz Braunsteiner
Market- Research
www.hb-trading.de
Photo

Post has shared content
Dax & Co sind angeschlagen.

Der Dax testete gestern im Tief die 11850, konnte sich von hier aber wieder leicht erholen und die 11900 zurückerobern. Allerdings wurde damit der Aufwärtstrend gebrochen. Vorbörslich dürfte der Dax um die 11920 eröffnen. Es sollte nicht verwundern, wenn die Bären erneut einen Angriff auf die 11850-11800 versuchen. Solange allerdings die Bullen die 11900 verteidigen können ist eher mit einer Seitwärtsbewegung zu rechnen. Die Agenda ist gut gefüllt, der Blick dürfte aber vor allem auf die Abstimmung im Repräsentantenhaus, über Trumps Gesundheitsreform gerichtet sein, was sich dann aber erst morgen auf die Börsen auswirken wird.

Heinz Braunsteiner
Market- Research
www.hb-trading.de 
Photo
Photo
23.03.17
2 Photos - View album

Post has attachment
Dax Anleger, wie ein aufgescheuchter Hühnerhaufen, in Panik.

Heinz Braunsteiner
Market Research

Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo

Post has attachment
Nix mit Frühlingsgefühlen, bei den Dax- Bullen. Es bleibt dabei, wir zittern uns weiterhin seitwärts.

Vorbörslich startet der Dax zwar etwas höher, aber für einen Angriff auf die 12100-12170, fehlen die Impulse. Solange aber die 12020- 12000 verteidigt werden können bleibt das kurzfristige Ziel die 12400. (Siehe Video- Ausblick.)

Heinz Braunsteiner
Market- Research
Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo

Post has attachment
Zittern wir uns, bei Dax & Co, wieder durch die Woche, oder werden bei den Bullen jetzt doch die Frühlingsgefühle geweckt?

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo

Post has shared content
EURUSD

Der Euro ist auf dem Weg zu den 1,0800- 1,0835. Hier kommt die Entscheidung, rauf zu den 1,0900, 200 Tage- Linie, oder Umkehr und zurück zu den 1,0700.
(Tendenz aufwärts)

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo

Post has shared content
Nicht nur der Hexensabbat, sondern auch das Wochenende lässt grüßen.

Da wurden gestern etliche auf dem falschen Fuß erwischt und trieben, mit ihren Shortauflösungen, den Dax fast an die 12200ter Marke. Hier wurden die Bären aber wieder munter und schon ging es erneut abwärts. Vorbörslich rücken auch schon wieder die 12000 in den Fokus der institutionellen Anleger. Es deutete sich ja bereits die gesamte Woche an, dass dies wohl die entscheidende Marke zum Verfall ist. Heute ist daher mit starken Bewegungen in dem Bereich 11950- 12100 zu rechnen. Auch das anstehende Wochenende könnte wieder für Verkäufe sorgen.
Meinen Ausblick für die kommende Woche finden Sie am Samstag ab 13:00 Uhr auf der Webseite.

Heinz Braunsteiner
Market- Research

Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo
Photo
17.03.17
2 Photos - View album

Post has shared content
Auf zu neuen Höhen?

Den Zinsentscheid haben die Märke locker verdaut und in den Niederlanden gab es nun doch keine Überraschung. Damit nimmt der Dax die 12100, vorbörslich, ins Visier. Gelingt es diese nachhaltig zu überwinden, dann rücken die 12400 in den Fokus. Allerdings stehen heute und morgen noch wichtige US-Daten an und der Hexensabbat dürfte auch seine Schatten voraus werfen. Prallt der Dax an den 12100 ab so bleibt es weiterhin bei der Range 12100- 12000.

EURUSD:
Von der Chart- Formation sieht es nach einem Angriff auf die 1,0835 aus. Aber.
EURJPY: Mehr Infos unter
www.hb-trading.de

Photo
Photo
16.03.17
2 Photos - View album

Post has attachment
EURUSD

Es erstaunt schon, dass der Euro vor dem Zinsentscheid der Fed die 1,07 angreift.
Heinz Braunsteiner
Market- Research
www.hb-trading.de


Photo
Wait while more posts are being loaded