Post has attachment
Disney Pixer INSIDE OUT onley in cinema
Photo

Post has attachment
Photo

Post has shared content
I love Elsa! :D

Post has attachment
Which movie did you like better? 
-
votes visible to Public
25%
Frozen
75%
Big Hero 6

Post has shared content
#131!!!!! Merry Christmas!!!!
Photo

Post has shared content

Post has shared content
Heute vor 113 Jahren, am 5.12.1901, wurde Walt Disney, mit vollständigem Namen eigentlich Walter Elias Disney, in Chicago geboren!
Der US-amerikanische Trickfilm-Zeichner, Filmproduzent und Comic-Autor gilt als Vater von „Mickey Mouse“. Mit seinen Figuren, Filmen und natürlich Themenparks, war er eine der prägendsten und meistgeehrten Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Als eines von fünf Kindern wuchs Disney auf einer Farm in Missouri auf. Schon früh entdeckte er seine Liebe zum Zeichnen und zur Fotografie. 1923 nach Hollywood gekommen, erfand er 1928 „Mickey Mouse“, wobei dieses Markenzeichen Disneys eigentlich auf eine Kreation eines seiner Mitarbeiter, nämlich seinem Art Director Ub Iwerks, zurückzuführen ist. Das Engagement Disneys, dessen Karriere als Reklamezeichner und Karikaturist begann, galt dem massentauglichen Comic und dem Zeichentrickfilm! Er erfand nicht nur den Produkt- und Systemübergreifenden Medienkonzern. Er entwickelte letztendlich auch das Konzept eines vorher nur als Kurzfilm verstandenen Genres hin zu einer eigenen Kunstform!
So feierte im November 1928 in New York der erste Zeichentrickfilm mit Ton unter dem Titel "Steamboat Willie", in dem übrigens auch Minni Maus und Kater Karlo ihre ersten Rollen spielten, Premiere. Von 1934 bis 1937 schuf er dann mit "Schneewittchen und die sieben Zwerge" den ersten wirklich abendfüllenden Zeichentrickfilm. Ein großartiges Werk, wofür er 1939 auch berechtigterweise von der Filmakademie mit einem Ehrenoscar honoriert wurde. Die Auszeichnung bestand witzigerweise übrigens aus einem regulären Oscar sowie sieben symbolischen Miniaturausgaben. 1941 dann der nächste Schritt, denn mit "Phantasia" produzierte er einen expressionistischen Zeichentrickfilm in Stereo, der heute als Meisterwerk des Zeichen-Kunstfilms gilt. 1942 erhielt Walt Disney auch hierfür einen Ehrenoscar. Den im selben Jahr erschienenen Film "Bambi" übrigens bezeichnete er später als seinen persönlichen Lieblingsfilm. Nach dem Zweiten Weltkrieg produzierte Disney zahlreiche Abenteuerfilme wie z. B. "Die Schatzinsel" nach Robert Louis Stevenson oder "20.000 Meilen unter dem Meer" nach Jules Verne. In den 1950er-Jahren entstanden ebenfalls weitere, meist ungemein erfolgreiche, abendfüllende Zeichentrickfilme, darunter u. a."Cinderella", "Alice im Wunderland", "Peter Pan", sowie "Dornröschen".
1953 wagte es Disney mit "Die Wüste lebt", im Original "The Living Desert", auch einen abendfüllenden Dokumentarfilm in die Kinos zu bringen. Die Dokumentation war eine finanzielle und künstlerische Sensation, erhielt ebenfalls einen Oscar und gab dem bis dahin unter kommerziellen Gesichtspunkten kaum beachteten Genre nicht nur neuen Auftrieb, es führte letztendlich dazu das diese Art von Filmen zu einer festen Größe in unserer Medienkultur wurden!
1964 kam der bis dahin erfolgreichste Disney-Spielfilm "Mary Poppins" heraus, der mit fünf Oscars ausgezeichnet wurde und der inzwischen das 700fache seiner Produktionskosten eingespielt hat! Der letzte Film, an dem Disney persönlich mitwirkte, war "Das Dschungelbuch", dessen Fertigstellung er im Jahr darauf leider nicht mehr erlebte. Allerdings sagen Gerüchte das die Gestalt der Figur des Balu seine Idee war und sie teilweise seine Züge trägt.
Aber Walt Disney produzierte eben nicht nur Filme...er war zum einen auch Verleger. Die Mickey Maus Heftchen kennt ja wohl jeder! Desweiteren baute er nicht nur einen eigenen Fernsehsender auf, den bekannten Disney Channel...nein, was nämlich die meisten Europäer nicht wissen ist das auch die ABC, die American Broadcasting Cooperation, mit ABC News zum Disney Imperium gehört! Tja, und als letztes natürlich die Freizeitparks, bereits am 17. Juli 1955 eröffnete er nämlich seinen ersten Vergnügungspark mit Namen Disneyland in Anaheim, wenige Kilometer südlich von Los Angeles. 1964 kaufte er das Gelände für den zweiten Park, das Walt Disney World Resort, in Orlando, Florida, der noch viel erfolgreicher als das erste Disneyland werden sollte.
So, das soll es mal genug über diesen doch recht außergewöhnlichen Mann gewesen sein, nur noch eins bleibt: Walt Disney starb am 15.12.1966 an Lungenkrebs in Burbank, Kalifornien.
Ach ja, das er politisch Stockkonservativ war, der Republikanischen Partei angehörte, Gewerkschaften hasste und dem FBI nahestand, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt! Wirklich seriöse Informationen aus erster Hand darüber ob und wie er wirklich politisch Tätig war gibt es nämlich kaum, deswegen habe ich davon Abstand genommen sie hier tiefer zu beleuchten!

Für mehr Informationen, bitte hier:

http://de.m.wikipedia.org/wiki/Walt_Disney

http://www.biography.com/people/walt-disney-9275533

http://www.justdisney.com/walt_disney/biography/long_bio.html

http://www.waltdisney.org/sp/

http://disney.de/

http://thewaltdisneycompany.com/

https://disneyworld.disney.go.com/

http://www.biography.com/people/walt-disney-9275533

http://m.youtube.com/watch?v=BBgghnQF6E4

http://m.youtube.com/watch?v=xQ9ORwbBQKA

http://m.youtube.com/watch?v=lQ97MYGVm0I

http://m.youtube.com/watch?v=xQ9ORwbBQKA



Animated Photo

Post has shared content
THIS IS WHAT I'M GONNA DO TO SOMEONE AT SCHOOL OMG HE'S LIKE Big Hero 6 is just like another movie! It's gonna die out! =^=#
Photo

Post has shared content
Olaf!
Do you want to build a snowman? :)
Photo

Post has shared content
Wait while more posts are being loaded