Post has attachment
Am heutigen Weltwassertag (22. März) wollen wir Euch kurz unser neues Projekt vorstellen:
Zusammen mit MSUK, einer NGO in Bangladesch, werden wir die Produktion von Arsenfiltern (SONO Filter) finanziell unterstützen, die helfen sollen eine gesunde (arsenfreie) Wasserversorgung zu ermöglichen.

Arsen ist ein langfristig gesundheitsschädigendes bzw. tödlich wirkendes Gift, welches geruchs- und geschmacklos ist. In einigen Ländern kommt es natürlicherweise im Trinkwasser vor. In Bangladesch konsumieren ca. 20 Mio. Menschen es täglich, oft ohne über die Folgen informiert zu sein oder eine Alternative zu haben.

Ein SONO Filter kostet 35-45 EUR und liefert min. 5 Jahre lang zuverlässig arsenfreies Trinkwasser. Er wird außerdem in allen Komponenten in Bangladesch gefertigt und zusammengesetzt.

Damit leisten alle UnterstützerInnen "Hilfe zur Selbsthilfe" im besten Sinne!
Photo

Post has attachment
Krankheitserreger in z.B. Oberflächengewässern abtöten mit einer PET-Flasche und 6h Sonnenschein - das verspricht die SODIS-Methode (Solar Water Disinfection). Sie wurde von der Eawag, dem Wasserforschungsinstitut des ETH-Bereichs (Schweiz), entwickelt und in einigen wissenschaftlichen Studien auf ihre Wirksamkeit untersucht. Nach Angaben der Forscher stellt SODIS, bei Befolgung einiger elementarer Anwendungshinweise, eine einfache, sichere und effektive Methode zur Reduzierung von Durchfallerkrankungen dar, deren Ursache auf den Konsum keimbelasteten Trinkwassers zurückzuführen ist.

Alle Studien, Anleitungen und Dokumentationen werden frei zur Verfügung gestellt und teilweise sogar in mehreren Sprachen angeboten - mustergültig!

Post has attachment
Howtopedia.org - eine Strukturierte Sammlung einfacher Technologien, verständlich erklärt und teilweise mit Zeichnungen zum Nachbau versehen.
Das Spektrum reicht von "Wie beuge ich der Bodenerosion vor" bis hin zu "Was mache ich mit Altreifen" - teilweise finden sich neben "smarten Ideen" auch wissenschaftlich gut dokumentierte und untersuchte "Technologien".
Einige Beiträge haben dabei explizit die Entwicklungshilfe im Fokus.

Post has attachment
Brasilien trocknet aus - Beitrag von 3sat/nano. Ohne Zisternen wären die gezeigten Wasserlieferungen gar nicht möglich. Der Zisternenbau im Nordosten Brasiliens wurde von H2O e.V. bis 2015 unterstützt.

Post has attachment
Interessante Informationen von Human Rights Watch (HRW) zum Thema "Arsen im Trinkwasser, Bangladesch"

Post has attachment
Möglichkeit Oberflächengewässer keimfrei zu machen und wieder als sichere Trinkwasserressourcen zu nutzen?!
Beitrag des schwedischen Herstellers "watersprint" in der "Business Call For Action (BCtA)"-Kampagne.
Wait while more posts are being loaded