Thank you so much for letting me join. I believe I will learn a lot here ;)

Everyone who wants to show pictures. Ask me, I will put you to a private group.

Post has attachment
Der Ballstretcher – ein Tool für den dominanten BDSMler?

Was ist ein Ballstretcher?

Es ist ein Gegenstand, der die Hoden vom Körper wegdrückt oder durch sein Gewicht wegzieht. Es gibt ihn aus Metall, Leder und Latex. Er wird geschraubt, geschnürt oder geknöpft.

Weit verbreitet sind Ballstretcher aus Metall. Meist bestehen sie aus zwei Hälften, die zwischen Penis und Hoden positioniert und dort zusammengeschraubt werden. Sie unterscheiden sich in ihrem Gewicht, dem Innendurchmesser und der Höhe, die bestimmt, wie weit der Hoden vom Körper weggedrückt wird.

Das Ganze hat mehrere Effekte:

Erstens „schwingt“ der Hoden bei sexueller Betätigung.

Zweitens wird der Hoden gespannt, was ein weiteres aufregendes Gefühl sein kann.

Drittens wird bei unbeschnittenen Männern die Vorhaut zurückgezogen. Je nach Größe des Ballstretchers entsteht so eine intensive Spannung in der Eichel. Nun bewegt sich auch keine Haut mehr, die Eichel ist allen Einflüssen direkt ausgesetzt. Männer, die nicht beschnitten sind, erfahren ein völlig neues Gefühl.

Viertens führt es zu einem anderen Orgasmuserlebnis. Meist wird der Orgasmus hinausgezögert. Währenddessen spürt man wie die Flüssigkeiten durch den Körper gleiten und kommt leicht versetzt zum Höhepunkt. Ein verrücktes Erlebnis.

Je höher das Gewicht des Ballstretchers, desto stärker ist der Zug und der Schwing-Effekt.

Beim BDSM wird der Ballstretcher häufig bei devoten Männern eingesetzt. Er kann sich aber auch für den dominanten Mann eignen, denn übertreibt man es nicht, ist der Schmerz gering oder nicht vorhanden, und das Gefühl ist etwas ganz besonderes. Die Genitalien werden stark zum Vorschein gebracht und präsentiert. Allein das Tragen kann ein Erlebnis sein.

Ich werde oft gefragt, ob etwas „kaputt“ gehen kann. Grundsätzlich kann das passieren, wenn man es übertreibt. Allerdings kann man sich sehr gut nach dem eigenen Schmerzempfinden richten. Erst bei starken Schmerzen muss man sich Sorgen machen. Bei großen Ballstretchern kann sich die Farbe der Hoden verändern. Trägt man diese nicht über viele Stunden, ist auch das soweit unbedenklich.

Man braucht auch keine Angst haben, dass nach ein paar Mal „die Hoden zwischen den Knien hängen“. Natürlich kann man die Haut dehnen und einen Effekt der Hodenverlängerung erreichen, dafür ist aber eine häufige Nutzung über längere Zeiträume notwendig. Einige Träger wünschen sich diesen Effekt, er wird aber im normalen Alltag, bei unregelmäßiger Benutzung nicht erreicht.

Text von meinem Blog http://bdsmcoach.de/ballstretcher-bdsm-ball-stretcher-coach/
Wait while more posts are being loaded