Post has shared content
Urteil zu Geschäftskunden: Keine Gebühr für Falschbuchungen

Banken dürfen bei Geschäftskonten nicht grundsätzlich jede Buchung berechnen, so hat der Bundesgerichtshof entschieden. Somit hat das Gericht eine Klausel in den allgemeinen Geschäftsbedingungen der Sparkasse Baden-Baden Gaggenau für unwirksam erklärt.

Die Klausel sah ein Entgelt “pro Buchungsposten” vor: Das Geldinstitut erhob somit auch Gebühren für Falschbuchungen, die es selbst zu verantworten hatte. Das widerspreche dem Gesetz, so das Gericht.

Quelle:
http://www.spiegel.de/wirtschaft/service/bundesgerichtshof-kippt-gebuehr-fuer-falschbuchungen-a-1045714.html

Post has shared content

Post has shared content
Schwere Sicherheitslücke in Android entdeckt: 950 Millionen Nutzer betroffen
Das ganze läuft über MMS und vom Nutzer völlig unbemerkt.

Post has shared content
In Word-Dokumenten mehrere Grafiken oder Bilder auf einmal bearbeiten: In Word-Dokumente eingebettete Bilder und Grafiken haben nicht selten unterschiedliche Formatierungen. Das führt oft dazu, dass ein Dokument unruhig wirkt. Eine Bearbeitung der einzelnen Bilder ist recht langwierig. Gut, dass man bei Word auch mehrere Bilder gleichzeitig bearbeiten und formatieren kann. http://dlvr.it/BZfpMN #HardwareSoftware #Office #Word #ändern #anpassen

Post has shared content
Pflanzen anhäufeln - 5 gute Gründe dafür!

Im Gemüsegarten gibt es für einige Pflanzen eine wichtige Aufgabe: Pflanzen anhäufeln. Warum man Pflanzen anhäufelt? Dafür gibt es gleich mehrere Gründe, die sich je nach Pflanze unterscheiden können. Der richtige Zeitpunkt für das Anhäufeln ist, wenn die…

Post has shared content
Originally shared by ****
Die Erstellung einer Einkommensteuererklärung ist zeitaufwendig und macht wenig Spaß. Spätestens wenn man selbstständig ist, sollte man seine Steuererklärung von einem Steuerberater machen lassen. Dieser macht zwar den ganzen Tag nichts anderes, aber auch ihm können Fehler unterlaufen.

#Einkommensteuer #Steuererklärung #Fehler #fahrlässig  

Post has shared content
10.000-Euro-Scheck: Ein neuer Trick der Bausparkassen

Derzeit versendet die BHW unaufgefordert Verrechnungsschecks mit Beträge von teilweise mehreren 10.000 Euro an einen Teil ihrer Kunden. Dahinter steckt eine fiese Masche, so Bild.

Die Bausparkassen wollen Kunden mit hochverzinsten Altverträgen von bis zu 4,25 % los werden, warnen Verbraucherschützer. „Wer den Scheck einlöst, stimmt im schlimmsten Fall einer Auflösung seines gut verzinsten Bausparvertrages zu“, erläutert Markus Feck von der Verbraucherzentrale NRW.

Wer ist betroffen? Post mit einem Scheck erhalten die Kunden, die nicht auf die vorherige Kündigung der Bausparkasse reagiert haben. Die würde jedoch mit der Einlösung eines solchen Schecks wirksam werden!

Quelle: http://www.bild.de/geld/wirtschaft/bausparkassen/verschicken-10000-euro-schecks-41632516.bild.html Samstag, 4. Juli, 2015

http://www.focus.de/immobilien/verbraucherschuetzer-waren-neue-masche-bausparkassen-verschickt-10-000-euro schecks_id_4795530.html Sonntag, 5. Juli, 2015

Post has shared content

Post has shared content
36 Grad und vielerorts sogar noch heißer! Hier ein paar Kühl-Tipps für alle, die die nächsten Tage nicht gemütlich am Wasser verbringen können:

1) In der Wohnung oder im Büro: Morgens und abends gründlich lüften, danach die Fenster schließen, damit die Luft im Raum nicht die Außentemperatur annimmt. Jalousien schützen gegen direkte Sonneneinstrahlung.
2) Sollte es trotzdem in der Wohnung noch zu warm sein: Handfeuchte Bettlaken oder Tücher aus Baumwolle im Raum aufhängen. Die Luft kühlt dann durch die sogenannte Verdunstungskälte ab.
3) Computer, Fernseher, Spülmaschine - elektronische Geräte produzieren Wärme. Überflüssige Geräte sollten also ausgeschaltet werden.
4) Lauwarm duschen kühlt den Körper langfristiger ab als eine eiskalte Dusche.
5) In der Nacht: Eine mit Eiswasser gefüllte Wärmflasche kühlt den Körper. Diese auf die Arme oder Beine legen, nicht auf den Bauch oder Rücken, da das die Nieren angreift. Auf eine Decke sollte man hingegen nicht verzichten, der Körper kühlt sonst zu stark aus.
Photo

Post has shared content
Das kostenlose eBook "Internet für Zuhause" erklärt dem Leser, wie er den passenden Tarif für den Online-Anschluss daheim findet und worauf er achten muss. #ebooks #kostenlos
Wait while more posts are being loaded