Post is pinned.Post has attachment
Welcome!! Don't forget to read the rules, if you want a reading or want to practice reading, please put your post in the right category. Reading can be asked for, but are not guaranteed. Types of readings that can be done can only be based on the types of readers willing do a free read or sharing of impressions. If you would like a reading, please post a little bit about why you would like a reading in a new thread, and put a clean pic of yourself, clear shot of your eyes, in the comments of that new thread!!! Have fun, respect everyone as you respect yourself, and shine on!
Photo

Post has attachment

Post has attachment
NEW COVER song Healing Rewrite! 🤗😇Enjoy!
#Sunday #coversong #psychic #medium #artist #singer #vlogger 🎼🎤

Post has shared content
Important
An IMPORTANT Message For ANY INDIGOS...
And please....
You have to know there is no god in this form you think he exists...
There is an independent multidimensional energetic beeing in that each individual could be part of it...
And he sounds maybe like an drug addict... but in some things he's right... you feel so much that something sometimes have to be calm down maybe... and for meditation some things could be a helping hand to reach this connection. But be aware... THESE ARE JUST A HELPING! You learn this if you want without such things... this are more difficult but you don't have to use drugs!
I have practical experience in meditation since over 20 years... I started with 8...;)
In my martial art training...
I know what im talking about..^^
Over ten years I trained till I get the "real" contact to this door I can't describe in words correct...

Post has shared content
Here I got something

Post has shared content

Post has shared content
Chapter I...TWINS

1
Den Dingen geht der Geist voran; der Geist entscheidet:
Kommt aus getrübtem Geist dein Wort und dein Betragen.
So folgt dir Unheil, wie dem Zugtier folgt der Wagen.

2
Den Dingen geht der Geist voran; der Geist entscheidet:
Entspringen reinem Geist dein Wort und deine Taten,
folgt das Glück dir nach, unfehlbar wie dein Schatten.

3
"Beraubt bin ich, besiegt, geschlagen und geschändet",
Solange man so denkt, wird Feindschaft nicht beendet.

4
"Beraubt bin ich, besiegt, geschlagen und geschändet'',
Wenn man so nicht mehr denkt, wird Feindschaft bald beendet.

5
Denn Feindschaft wird durch Feindschaft nimmermehr gestillt;
Versöhnlichkeit schafft Ruh' - ein Satz, der immer gilt.

6
Man denkt oft nicht daran, sich selbst zurückzuhalten;
Wer aber daran denkt, der läßt den Zorn erkalten.
(von Mahākaccayana = Theragāthā 498)

7
Wer nur das Schöne sieht, die Sinne nicht bewacht,
Nicht Maß beim Essen hält, durch Trägheit schwach sich macht,
Den wirft leicht Māra um, wie schwachen Baum der Wind.

(*8) 8
Wer auch das Schlimme sieht, die Sinne wohl bewacht,
Beim Essen mäßig ist, vertrauend stark sich macht,
Der bietet Mara Trotz, wie Felsgestein dem Wind.

9
Wer innen unrein ist und trägt das gelb' Gewand (*f1),
Von Zucht und Wahrheit fern, der macht dem Gelben Schand.

10
Wer innen sauber ist, in Sittlichkeit bewährt,
In Zucht und Wahrheit lebt, der ist des Gelben wert.

11
Wer Unechtes für echt, für unecht Echtes hält,
Der kommt zum Echten nie; sein Sinn ist falsch gestellt.

12
Wer Echt als echt erkennt und Unecht unecht find't,
Gelangt zum Echten hin, denn er ist recht gesinnt.

13
Wie Regen dringt ins Haus, wenn's Dach nicht gut belegt ist,
So sickert Gier ins Herz, wenn Denken nicht gepflegt ist.

14
Der Regen schadet nicht, wenn gut gedeckt das Haus;
Ist Denken gut gepflegt, dann bleibt Begierde aus.

15
Der Übeltäter seufzt hier und im nächsten Leben;
Er seufzt, weil er erkennt, wie übel war sein Streben.

16
Hier und auch nach dem Tod ist froh, wer Gutes tut;
Er freut sich, weil er weiß, sein Streben hier ist gut.

17
Der Übeltäter quält sich hier und drüben sehr;
Es quält ihn, was er tat; die Hölle quält ihn mehr.

18
Wer Gutes tat, der freut sich hier und drüben sehr;
Es freut ihn, was er tat; der Himmel freut ihn mehr.

19
Wer, ohne fromm zu sein, viel fromme Verse spricht,
Ist einem Hirten gleich, der fremdes Vieh verhandelt;
Er ist kein rechter Mönch, zu uns gehört er nicht.

20
Wer wenig Verse weiß, doch nach der Lehre wandelt,
Von Gier und Haß und Wahn in Weisheit frei geworden,
Nicht hier, nicht dort mehr hangt, gehört in unsern Orden.
(*f1) Das gelbe Gewand ist die Robe des Bhikkhus, des Buddhistenmönchs.

Post has shared content
Here I've got some applications they are pretty nice for me... first a binaural soundwave generator... very cool! With short explanations of the types...and a few little gadgets like playing in background while you play your own tracks for example...;)
more for experts but I love this funktion to generate the waves exactly like you want... for everyone who like to generate the waves exact like he needs and know how they are working. But also for all the others too... xD

Post has shared content

Post has shared content
Wait while more posts are being loaded