Post has shared content
Falk P. Ulke spielt “Der alte Mann und die Bäume”. Ein Erlebnis.
Ein Puppenspieler. Ein Sandkasten. Stockstückchen und Blumentöpfe. Und Musik. Mehr braucht es nicht, um die Geschichte vom Mann, der Bäume pflanzte, nahegebracht zu bekommen. Sie sehen eine authentische Geschichte, erzählt mit den Mitteln des Materialtheaters. Ein Mann pflanzte von 1910 bis 1947 jeden Tag einhundert Bäume. Die Kettenreaktion, die er damit in der Natur und bei den Menschen in Gang brachte, können Sie in diesem episch erzählten Theaterstück erleben. "Damit der Charakter eines Menschen außergewöhnliche Qualitäten offenbare, muss man das Glück haben, seine Tätigkeit während vieler Jahre beobachten zu können..."
Der Zuschauer wird eingeladen, zu sehen, zu fühlen, wie schöpferisch der Mensch sein kann - nicht nur im Zerstören.
Die phantastische Inszenierung von Falk P. Ulke wird musikalisch umrahmt.
... und wieder ein leckeres Brunchbufett!

niet dat ik zoveel op google+ kom maar alle hoe meer zielen....

Op zoek naar de beste balfolk dansen op kerstliedjes. "God rest you merry Gentlemen" blijkt een hele aardige Gavotte de L'Aven. "Deck the halls" doet het goed als scottish.

Let there be folk!
Wait while more posts are being loaded