Post is pinned.Post has attachment

Post has attachment
In der nächsten Woche erscheint nun endlich diese Geschichte. Sie ist so geschrieben, dass jedes Kapitel aus der Sicht eines der Protagonisten erzählt. Bleibt mal gespannt auf "Die Sklavin des Sarazenen"

"... Eigentlich war es schon komisch, das bisher alles gut gegangen war. Sie hatte schon viel über Räuber gehört und sie Beide waren hier ganz alleine. Der Mann vorn auf dem Karren hatte ein Schwert an seiner Seite und sie trug einen langen Dolch am Gürtel, aber der war eher nur Schmuck. Die Mutter hatte darauf bestanden, dass Grunhilda ihn trug. Umgehen konnte sie nicht wirklich damit. Er schlug nur beim rütteln des Wagens immer gegen ihre Hüfte und am liebsten hätte sie ihn abgelegt, aber sie hatte es ja der Mutter versprochen ihn zu tragen. Sie zog die Waffe heraus und betrachte-te den Griff. Er war sehr kostbar gearbeitet, aber die Klinge war nicht wirklich wertvoll. Es war eher ein Werkzeug. Der Wagen sprang und der Dolch fiel ihr aus der Hand zu Boden. Als Grunhilda sich nach ihm bückte, schlug ein Pfeil genau da ein, wo gerade noch ihr Kopf gewesen war. Irgendjemand hatte von draußen hier herein geschossen. Der Wagen begann immer schneller zu werden und sie musste sich mit beiden Händen festhalten. Nun wurde sie noch viel mehr im Wagen herum geworfen. Es schien immer schneller zu gehen. Passte der Kutscher denn nicht auf? Oder wollte er so schnell wie möglich weg von den Räubern?

Grunhilda beugte sich nach draußen und erschrak. Der Platz vorn war leer! Der Kutscher war verschwunden und die Pferde rannten ohne Führung immer schneller. ..."

weiter lesen in meinem Buch "Die Sklavin des Sarazenen" mit ISBN 978-3-7448-5151-0, 308 spannende Seiten als Buch für 9,90 Euro und als E-Book für nur 2,49 Euro.

Alle Informationen immer unter http://www.buch.goeritz-netz.de/18.html

#Buch #Bücher #Geschichte #Burg #Sarazenen #Kreuzzug #Seeräuber #Mittelalter #König #Ritter #Kloster #Kirche #Amazon #ebook #ebooks #itunes #GooglePlayStore #AppStore #Kindle #Books #Download #Lesen #Buchtipp #Schreiben #Autoren #Autor #BoD #Abenteuer #Lesetipp #Leseprobe

Post has attachment

Post has attachment
Noch in diesem Monat erscheint meine erste längere Geschichte "Die Sklavin des Sarazenen", über 300 Seiten mit Geschichten um den Kreuzzug des Jahres 1212. Bleibt schon mal neugierig ...

"... Die drei Männer vergingen sich an ihr und sie hörte Schreie, ohne wirklich zu begreifen, dass sie es selbst war, die schrie.

Später fand sie sich nackt in der Zelle wieder und einer der Männer brachte ihr ein altes Kleid, dass sie mit Franziskas Hilfe überzog. Johanna rollte sich in der Ecke der Zelle zusammen und versuchte zu schlafen, was ihr nicht so richtig gelang. Was würde der nächste Tag für sie bringen? Schließlich fielen ihr die Augen doch noch zu und sie träumte von Hans, aber bevor sie ihn erreichen konnte, versank er im Meer. Davon schreckte sie auf und sah in der Dämmerung die Umrisse des Hofes. Franziska schlief neben ihr und Johanna setzte sich auf, mit dem Rücken an der Wand angelehnt. Mit angezogenen Beinen starrte sie vor sich hin. Einer der Männer kam in die Zelle und weckte damit auch Franziska. Er steckte Johannas Zopf so weit hoch, dass ihr Genick frei war. „Heute wirst du sterben!“ sagte er, als er die Zelle wieder verließ. Johanna nickte, schon bald würde sie wieder mit Hans vereint sein.

...

Wenig später kniete sie, mit auf dem Rücken gefesselten Händen, zwischen den Gefangenen und den Seeräubern. Sie sah zu Franziska hinüber und schaute direkt in die vor Schreck aufgerissenen Augen. Unmerklich nickte sie der Freundin zu, dann sah sie zu dem Mann, der auf der anderen Seite stand. Er hob das Schwert hoch und sie sah nach vorn. Sie betete und schloss dann die Augen. Leise flüsterte sie „Mein Schatz, gleich bin ich bei dir.“ Dann hörte sie ein Zischen in der Luft und hielt den Atem an. ..."

weiter lesen in meinem Buch "Die Sklavin des Sarazenen" mit ISBN 978-3-7448-5151-0, 308 spannende Seiten als Buch für 9,90 Euro und als E-Book für nur 2,49 Euro.

Alle Informationen immer unter http://www.buch.goeritz-netz.de/18.html

#Buch #Bücher #Geschichte #Burg #Sarazenen #Kreuzzug #Seeräuber #Mittelalter #König #Ritter #Kloster #Kirche #Amazon #ebook #ebooks #itunes #GooglePlayStore #AppStore #Kindle #Books #Download #Lesen #Buchtipp #Schreiben #Autoren #Autor #BoD #Abenteuer #Lesetipp #Leseprobe

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Hallo ihr Lieben,

heute habe ich wieder einmal ein Buch für euch das verfilmt wurde. "Shutter Island" von Dennis Lehane dürften vorallem durch die Verfilmung sehr viel Zuspruch bekommen haben. Wer den Film noch nicht gesehen hat und dessen Interesse nun geweckt wurde, sollte sich zuerst das Buch vornehmen um sich ein eigenes Bild, von den Charakteren und der Umgebung, machen.

Macht euch noch einen schönen Donnerstag

Eure Anja

https://meinbuecherregalundich.blogspot.de/2017/07/rezension-dennis-lehane-shutter-island.html

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
"... Karola ging kurz in die Hütte und holte einen Becher Wasser, den sie der jungen Frau gab. Nach einem Schluck begann sie zu erzählen „Meine Tante wurde gefangen. Das Kind, bei dessen Geburt sie helfen wollte, ist tot zur Welt gekommen und da wurde sie beschuldigt, es getötet zu haben. Der Dorfmeier hat sie der Hexerei bezichtigt und in Haft genommen. Morgen bei Sonnenaufgang soll sie eine Wasserprobe ablegen und wenn sie schuldig ist, so wird sie sterben.“ Karola und Maria schauten sich entsetzt an.


„Eine Wasserprobe!“ entfuhr es Maria. Beide wussten, was das hieß. Die Freundin würde mit gefesselten Händen und Füßen ins Wasser geworfen werden. Ging sie unter, war sie unschuldig und ertrank. Schwamm sie oben, war sie eine Hexe und wurde danach hingerichtet. Es gab keine Chance das Ganze zu überleben. „Wir müssen sie retten!“ sagte Karola. Zu Gisela gewandt sagte sie „Pass auf unsere Kinder auf.“ dann lief sie in die Hütte und kam kurz darauf mit einem Beutel zurück. „Los jetzt!“ rief sie Maria zu und die beiden Frauen rannten durch den dichten Wald dem Dorf entgegen.

Als sie an der Hütte losgelaufen waren, hatte die Sonne ihren höchsten Punkt gerade überschritten und bei Einbruch der Dämmerung waren sie völlig außer Atem am Waldrand gegenüber des Dorfes angelangt. Für einen Moment ließen sie sich zum Verschnaufen ins Gras fallen. Wenig später fragte Maria die Freundin „Was machen wir?“ Karola drehte sich zur freien Fläche und beobachtete im Liegen das Dorf, dessen Häuser im letzten Tageslicht vor ihnen lagen.

Sie dachte nach, löste ihren Beutel vom Gürtel und zog ihn nach vorn. Eine Weile wühlte sie darin herum und nahm dann ein kleines Ledersäckchen heraus. „Ich habe einen Plan!“ sagte sie mit einem entschlossenen Gesichtsausdruck.

Mit zusammen gebundenen Händen hing Bärlinde an einer Kette. Das weiße kurze Hemd war vollkommen zerfetzt und ging ihr nur bis zur Hälfte der Oberschenkel. Immer wieder zog sie ein Mann nach oben, bis ihre Füße den Boden verließen, nur um sie kurz darauf wieder fallen zu lassen. Immer wieder riss er dadurch ihre Arme hinter ihrem Körper nach oben und sie konnte schon nicht mehr schreien. Jedes Mal knackte es in ihrer Schulter. Das Blut von ihrem Rücken hatte ihr Hemd durchtränkt und war an ihren Beinen herab gelaufen. Durch das Strecken rissen die Wunden der Peitsche immer wieder auf. Am Morgen, also vor unendlichen Stunden, war sie ausgepeitscht worden. Nun hing sie hier, aber niemand hatte sie befragt. Es hatte den Männern einfach nur Spaß gemacht, sie zu quälen. ..."

weiter lesen in meinem Buch "Frauenwege und Hexenpfade" mit ISBN 978-3-7448-3364-6 als Buch für 7,90 Euro und als E-Book für nur 2,49 Euro.


Alle Informationen immer unter http://www.buch.goeritz-netz.de/17.html


#Buch #Bücher #Geschichte #Burg #Hexe #Hexenprozess #Vervolgung #Mittelalter #König #Ritter #Kloster #Kirche #Amazon #ebook #ebooks #itunes #GooglePlayStore #AppStore #Kindle #Books #Download  #Lesen #Buchtipp  #Schreiben #Autoren #Autor #BoD #Abenteuer #Lesetipp #Leseprobe


Wait while more posts are being loaded