Post has attachment
Lesetipp Turkmenistan

Druckfrisch im Buchhandel erhältlich: der Trescher-Reiseführer Turkmenistan (3., aktualisierte Auflage): www.trescher-verlag.de/reisefuehrer/mittelasien/turkmenistan.html

Turkmenistan - ein perfektes Ziel für Reisen abseits des Mainstream, für Reisende mit Interesse an Geschichte und Kultur der Seidenstraße.

Reise-Vorschläge stellen wir auf www.ventus-reisen.de/turkmenistan vor. Aus Ihren individuellen Wünschen fertigen unsere Reise-Expertinnen ein für Sie maßgeschneidertes Angebot.

Sie wünschen. Wir planen. Sie reisen.
Add a comment...

Post has attachment
Neu: Reisebaustein Turkmenistan

In den Westen Turkmenistans führt der neue Reisebaustein "Canyon und Kaspisches Meer" https://www.ventus-reisen.de/8885-turkmenistan-reisebaustein/.
Die Exkursion zum Yangikala-Canyon startet ab Turkmenbashi per Jeep. Übernachtet wird im Zelt an den gestreiften Kalksteinfelsen des Canyons. Die beiden nachfolgenden Tage in Awaza, einem Badeort am Kaspischen Meer, stehen zur freien Verfügung.

Dieser Reisebaustein ist eine perfekte Ergänzung zu unseren Individualreisen nach Turkmenistan https://www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/ oder zu unseren individuellen Kombireisen nach Zentralasien:
"Traumstraßen der Welt" https://www.ventus-reisen.de/438-traumstrasse-zentralasien-china/ und
"Alte Handelsstädte der südlichen Seidenstraße" https://www.ventus-reisen.de/381-seidenstrasse-usbekistan-turkmenistan-iran/

Lassen Sie sich inspirieren, nennen Sie uns Ihre Reisewünsche und Sie erhalten ein nach Ihren Wünschen maßgeschneidertes Angebot.

individuell | maßgeschneidert | reisen

#VentusReisen #TurkmenistanReise
Ventus Touristik GmbH
Ventus Touristik GmbH
ventus-reisen.de
Add a comment...

Post has attachment
Für Sie unterwegs: In Turkmenistan

Unsere Zentralasien-Expertin Nadja Moussa über Ihren “Besuch bei Turkmenbashi”:

Schon der Anflug auf Ashgabat ist ein Erlebnis – vor allem in der Dunkelheit. Ich habe einen Fensterplatz ergattert und starre gebannt auf das Lichtermeer unter mir: Aus dem Flugzeugfenster öffnet sich die Sicht auf die Stadt, ein leuchtendes, glitzerndes und glänzendes Farbenspiel.

Ashgabat, die Stadt der Liebe, hätte auch den Namen „weiße Stadt“ verdient. Die Häuser sind fast alle neu und modern, nachts werden sie farbenfroh angeleuchtet. Alles blitzt und blinkt, man kann sich kaum noch vorstellen, dass man gerade in einer Stadt gelandet ist, die an der historischen Seidenstraße liegt, in einem Land, dessen Kultur Jahrtausende alt ist. Die steinernen Zeugen dieser langen Geschichte gehören heute zum UNESCO-Weltkulturerbe. Das Antlitz der Stadt hat sich jedoch völlig verändert. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich sagen, dass ich gerade in einem der größenwahnsinnigen Emirate gelandet bin.

Dass das nicht der Fall ist, merke ich spätestens nach der (fast) vollautomatisierten supermodernen Einreise: An der Zollkontrolle warte ich stundenlang hinter farbenfroh gekleideten Frauen mit dem traditionell im Nacken geknoteten Kopftuch, deren umfangreiches Gepäck von stoischen Zöllnern penibel kontrolliert wird. Aha! Also doch Zentralasien.
Am Flughafen treffe ich Maya, meine Reiseführerin für die nächsten Tage. Wer als Tourist nach Turkmenistan kommt, muss begleitet werden. Das ist nicht weiter schlimm, wenn die Begleitung so eine freundliche, sympathische Person ist, wie Maya. Sie bringt mich zu meinem Hotel, das auf einem Hügel in Form eines Segels erbaut ist und mir schon von weitem entgegen leuchtet – bunt, groß, modern, pompös.

Dieser Eindruck begleitet mich auch den ganzen nächsten Tag bei meiner Citytour durch die turkmenische Hauptstadt: Alles ist neu, alles ist sauber, alte Frauen kehren mit Reisigbesen die Straßen. Im ganzen Land herrscht in der Öffentlichkeit Rauchverbot, daher sieht man nicht einmal Zigarettenkippen auf dem Boden – für eine Berlinerin ein kleiner Kulturschock. Und über allem wacht das überdimensionale goldene Ebenbild Turkmenbashis, „Vater aller Turkemen“ und erster Staatspräsident nach der Unabhängigkeit des Landes von der Sowjetunion.

Dass man hier doch an der sagenumwobenen Seidenstraße angekommen ist, merkt man spätestens dann, wenn man die hypermoderne turkmenische Hauptstadt verlässt: Hier beginnt die Steppe, die sich langsam zur Wüste ausdehnt.
Drei UNESCO-Weltkulturerbe-Stätten hat das Land: die alte Parther-Hauptstadt Nissa, nur wenige Kilometer von Ashgabat entfernt; Konja Urgench ganz im Norden am Rande der Wüste Karakorum und inmitten der Karakorum-Wüste die ca. 2.500 Jahre alte Oasenstadt an der Seidenstraße, Merv.
Alle drei Orte besuche ich, alle drei Orte faszinieren mich auf ihre eigene Art und Weise. In Nissa treffe ich einen der Ausgräber, die hier immer noch nach den Spuren der Vergangenheit forschen. In Konja Urgench erlebe ich, dass der islamische Glauben auch nach 40 Jahren Sowjetunion immer noch fest in den Turkmenen verwurzelt ist. Sie besuchen hier die alten Pilgerstätten. In Merv sehe ich Jahrhunderte alte Befestigungsanlagen von Städten, die schon vor mehr als 1000 Jahren die Größe heutiger Großstädte hatten. Kamele ziehen hier gemächlich durch die Wüste und Menschen in traditioneller Kleidung prägen die Alltagsszenen.

Zum Abschluss meiner Reise nehme ich an einem Symposium in Turkmenbashi teil. Dieses Mal ist die Stadt gemeint, nicht der Staatsvater. Hier trifft Wüste auf Meer und ich treffe auf den lokalen Fernsehsender, der die wenigen ausländischen Teilnehmer mit großer Begeisterung zu Interviews überredet. Natürlich nicht ohne den Hinweis, dass ein Dank an den aktuellen Präsidenten schön wäre.
Vieles verändert sich in Turkmenistan – aber nicht alles.

Und wenn Sie selbst einmal dieses faszinierende Land mit Tradition und Moderne kennen lernen möchten? Dann lassen Sie sich zuerst von unseren Reise-Ideen für Turkmenistan inspirieren und danach wenden Sie sich mit Ihren Wünschen an unsere Reise-Architekten: www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/

#VentusReisen #TurkmenistanReisen
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
15.12.17
19 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Mitbringsel aus Albanien und Turkmenistan

Bitte recht freundlich!
Mitgebracht von unserer Reise-Expertin Nadja in Albanien und in Turkmenistan.

Sie möchten so etwas selbst erleben? Dann stöbern Sie in unseren Reise-Ideen: www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/ und www.ventus-reisen.de/land/albanien/
Aus Ihren persönlichen Vorstellungen bauen unsere Reise-Architekten dann die für Sie individuell passende Reise.

#VentusReisen
Photo
Photo
07.12.17
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Für Sie unterwegs: Turkmenistan

Auf der Tourismus- und Reisen-Messe in Turkmenbashi wurde unsere Geschäftsführerin Nadja Moussa am 01.11.17 vom Fernsehsender Türkmenistan interviewt.

Reise-Ideen nach Turkmenistan, dem Land an der sagenumwobenenen Seidenstraße mit einer hypermodernen Hauptstadt, finden Sie unter www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan.

#VentusReisen #TurmenistanReisen #Individualreisen
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Für Sie unterwegs in Turkmenistan

Vom 28.10.17 bis 03.11.17 war unsere Kollegin Nadja für Sie in Turkmenistan unterwegs. Neben Ashgabad, Mary, Taschauz, Awaza und Turkmenbashi besucht sie auch die internationale Reise- und Touristik-Messe des turkmenischen Komitees für Tourismus und der turkmenischen Industrie - und Handelskammer.

Den Bildergruß von unterwegs sendete unsere Zentralasien-Spezialistin aus Kunja Urgench.

#VentusReisen #TurkmenistanReisen
PhotoPhotoPhotoPhoto
09.11.17
4 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Neue Reise: Natur und Kultur in Turkmenistan

www.ventus-reisen.de/5954-turkmenistan-natur-kultur-reise/

Auf der neuen Natur- und Kultur-Reise Turkmenistan erkunden unsere Kunden in 14 Tagen die kulturellen und landschaftlichen Höhepunkte des Landes, das sich insbesondere für Menschen eignet, die lieber abseits des Mainstreams reisen.

Übernachten im Zelt am brennenden Krater (Wüste Karakum) und in einem einfachen Gästehaus im Naturreservat Koitendag (Kugitang) gehören ebenso zu den Erlebnissen wie der Besuch des Dinosaurier-Plateaus (versteinerte Fußabdrücke der ausgestorbenen Riesen!) und eine Wanderung in der Kalksteinlandschaft des Yangikala-Canyons.

Natürlich finden auch “die Klassiker” einer Turkmenistan-Reise ihren Platz im Reiseprogramm: Für die Besichtigung von Ashgabad mit Nissa ist ein Tag eingeplant, und am 8. Reisetag besuchen unsere Kunden Merv, einst wichtigstes Kultur- und Handelszentrum an der legendären Seidenstraße, heute UNESCO-Weltkulturerbe.

Wie gewohnt bieten wir auch diese Reise maßgeschneidert an: zu Ihrem Wunschtermin, individuell und ohne Gruppe, begleitet von einer turkmenischen, deutsch sprechenden Reiseleitung.

Weitere Ideen für maßgeschneiderte Turkmenistan-Reisen stellen wir auf www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/ vor.

individuell | maßgeschneidert | reisen

Wir danken unserem Kunden, dem Bohndorf-Filmteam, für die Fotos.

#Turkmenistan #TurkmenistanReise #Individualreise #VentusReisen
Photo
Photo
06.09.16
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Turkmenistan - Reiseimpressionen: Stadt und Dorf

Im Kontrast zu den Bildern kulturhistorischer Sehenswürdigkeiten oder Wüsten-Landschaften Turkmenistans zeigen wir hier einige Fotos aus Stadt und Dorf unseres Kunden (Bohndorf Filmteam).

Auf Turkmenistan-Reise mit Ventus Reisen sehen Sie von allem etwas - die Route, Dauer und das Programm "bauen" wir gemeinsam mit Ihnen nach Ihre Wunsch-Reise. Unsere Reisevorschläge für Turkmenistan stellen wir auf www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/ vor.

individuell | maßgeschneidert | reisen

Wir danken unserem Kunden, dem Bohndorf Filmteam, für die Fotos.

#Turkmenistan #TurkmenistanReise #Ventus #VentusReisen #Individualreisen
PhotoPhotoPhotoPhoto
2016-08-24
4 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Turkmenistan - Reiseimpressionen: Mobil im Land

Unsere Kunden sind in Turkmenistan in aller Regel im PKW unterwegs. Welchen Verkehrsmitteln man dort auch begegnet zeigen die folgenden Bilder.

Ventus Reisen ist schon seit vielen Jahren Reisespezialist für Reisen nach Turkmenistan. Unsere Reisevorschläge für Turkmenistan stellen wir auf www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/ vor.

Alle Reisen passen wir gerne an Ihre Wünsche an, ganz nach unserem Motto individuell | maßgeschneidert | reisen

Wir danken unserem Kunden, dem Bohndorf Filmteam, für die Fotos.

‪#‎Turkmenistan‬ ‪#‎TurkmenistanReise‬ ‪#‎Ventus‬ ‪#‎VentusReisen‬ ‪#‎Individualreisen‬
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-08-15
5 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
Turkmenistan Reiseimpressionen: Landschaft

Wüsten und Steppen sind die Kennzeichen der Landschaft Turkmenistans. Ein besonderes Natur-Schauspiel in der Wüste Karakum: Der brennende Krater. Reisende nutzen gern die Gelegenheit und verbringen hier eine Nacht im Zelt.

Ventus Reisen ist schon seit vielen Jahren Reisespezialist für Reisen nach Turkmenistan. Unsere Reisevorschläge für Turkmenistan stellen wir auf www.ventus-reisen.de/land/turkmenistan/ vor.

Alle Reisen passen wir gerne an Ihre Wünsche an, ganz nach unserem Motto individuell | maßgeschneidert | reisen

Wir danken unserem Kunden, dem Bohndorf Filmteam, für die Fotos.

‪#‎Turkmenistan‬ ‪#‎TurkmenistanReise‬ ‪#‎Ventus‬ ‪#‎VentusReisen‬ ‪#‎Individualreisen‬
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-08-08
5 Photos - View album
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded