WIR SIND DREI AUS BORG...ääähh...KORB!
WIR WERDEN SIE ASSIMILIEREN.
WIDERSTAND IST ZWECKLOS.....................
Add a comment...

Post has attachment
Ach ja, Gruß an Ilja !!!

(Die Inschrift bedeutet sinngemäß: "Drei aus Korb grüßen Ilja, das aber nur dann, wenn er auch Nadine grüßt").
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Ein Blick zurück, wenn auch nicht weit.

Am 23.01.2017 adelte kein Geringerer als tizian unsere "Going for a Walk"-Runde im Bonus mit folgendem Log:
Photo
Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Nach monatelanger Entwicklung ist es endlich soweit:
Die 2nd Edition unserer selbstgestrickten GeoToken steht bereit, um ausgewildert zu werden!

Auch diesmal sind die selbigen limitiert auf 22 Stück, auch diesmal mit eigener Krakelstift unter Zuhilfenahme eines Werbegeschenks in Form eines 20-Cent-Kugelschreibers durchnumeriert und mit offiziellem, notariell nicht-beglaubigten Stempel bestempelt.

Entnehmt und nutzt sie als Tauschgegenstand, krallt sie Euch als Souvenir, schenkt sie Eurer besseren Hälfte zum Valentinstag, tut damit, was Euch angemessen erscheint,
aber bitte:
Loggt sie auf www.dreiauskorb.de!
Klickt dazu den Bug oben rechts an und discovered sie unter Angabe des Fundorts/Caches und der Seriennummer.
Vielen Dank.

Ach ja, die credits:
Das Motiv wurde zwar von uns selbst geklaut, denn wir sind Drei aus Körb and we play Rock'n'Roll, will sagen: wir cachen geo, die hier verwendete Version wurde aber verfeinert mit viel Geduld und Basilikum von Steffx von puravida55.
Wir sagen Danke: Danke!
Photo
Add a comment...

Cache des Monats:
Nichts ist unmöwlich!

Heute kurz mal vor dem Zubettgehen in Erinnerungen und alten Logs geschwelgt und dabei über diesen tollen Mystery-/Multi-Mix gestolpert, der ein absolutes Highlight auf unserem Rügen-Urlaub 2016 war.
Wir loggten wie folgt:

"Found it 28.08.2016

Heute musste es natürlich ein Mystery sein, galt es doch das letzte Souvenir des GCHQ dieser Serie zu ergattern. Doch der Reihe nach:

Das wirklich schöne, abwechslungsreiche und unterhaltsame Rätsel wurden von den 2 Mädels bereits vor unserem Urlaub back home im Remstal bearbeitet und gelöst. Dieses wäre alleine schon einen Favoriten wert gewesen. Heute sollte 1000km away from home der Outdoor-Teil angegangen werden. Oft schon wurden wir enttäuscht: Tolles Rätsel, dann in die Landschaft geworfener Petling.

An der Startkoordinaten angekommen machte sich zunächst Skepsis breit: Plattenbau und nix, was irgendwie nach Abenteuer schmecken wollte. Das Cache-Mobil geparkt und etwas unsicher der Angabe des GPS gefolgt, einen Feinrippunterhemden-Muggel mit kleinem Kläffer getroffen, der uns etwas misstrauisch beäugte, aber bereitwillig und freundlich Auskunft gab, ja, in dieser Richtung ginge es wohl weiter. Dem Zaun, den wir uns etwas anders vorgestellt hatten, da der real existierende wohl kaum irgendeiner Tierart auf diesem Planeten Hindernis sein könnte und das Tor möglicherweise irgendwann mal eins war. Doch der folgende Weg stimmte wirklich auf ein Abenteuer ein, wir wähnten uns bald auf Schatzsuche und dank einigermaßen passender Koords wurde der erste Hinweis doch recht schnell gefunden. Beim zweiten (mit Sitzgelegenheit aus Plaste) waren wir bereits voll in Piratenschatzsucherstimmung (auch wenn's ja "nur" um ein Mövennest ging).

Wir standen an der See und keine Menschenseele weit und breit trotz Sonntag und brauchbarem Wetter. Weiter ging's angetan von der abenteuerlichen Wegführung und waren bereits sicher, diesen hier tatsächlich mit einem Favoriten würdigen zu wollen.

Unerwartet am Final die nächste Steigerung: was für eine coole Location. Einen unglaublicheren Ort haben wir in unserer knapp einjährigen Cacher-Karriere noch nicht gesehen.

Das nächste Highlight dann das "Dösle": passend und toll gemacht, leider ohne die erwartete Coin (da kann der Owner natürlich nichts dafür), ein paar mehr Tauschis würden auch reinpassen (Liebe Cacher-Gemeinde: Bitte fair tauschen; den Cacher-Nachwuchs freut's).

To make long things short:
Klasse Rätsel, stimmunsvoller Mini-Multi, wahnsinnig geile Location am Final, tolle Dose.
Dazu Schatzsuche ohne einer Menschenseele zu begegnen und wieder ein Platz, den man ohne Geocaching wohl niemals entdeckt hätte.
Dafür kann es nur einen Favoriten geben und einen Top 5-Platz in unserer "Best Caches Ever"-Liste.

in: TB, The Original Drei aus Korb-GeoToken #014, 5 Pfennig, Fav
out: Schwein

Ach ja: Katja hat das Nest der Möve wieder ein wenig "aufgepolstert". Sobald wir wieder eine halbwegs brauchbare Internet-Verbindung haben geht ein Foto an die Owner.

Danke für's Rätsel, für's Herführen und natürlich für den Cache,
Drei aus Korb
Geocacher . Remstal

www.dreiauskorb.de : Home of the Lazy Bug"
Add a comment...

Post has attachment
Weihnachten 2016, die Zweite!

Hab' ich da nicht was vergessen? Steffen und...ääh...ja...ach...Bettina!
Sorry, Steffen, aber der weibliche Part von puravida55 hat dem und allem anderen die Krone aufgesetzt.
Selbstgestrickhäkelte Konterfeien unserer Selbst und wie aus dem Gesicht geschnitten und in Marmor gemeiselt.
Wow!!! Diese TBs allerdings werden nicht auf Reisen gehen, nein, die bleiben schön bei uns.
Und wenn Ihr da Draußen recht artig seid und uns trefft in Wald und Feld oder auf einem Event und Ihr ganz lieb bittet, ja, dann vielleicht lassen wir Euch eben jene discovern.
Außer Ihr seid Elektriker: dann müßt Ihr erst den Nachweis erbringen, motörhead von AC/DC unterscheiden zu können, gell, Andreas?
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Ach, und da war doch noch Weihnachten.
2016 wurden wir geocachingmäßig beschenkt von eben jenen, denen wir XMas 2015 die wunderbare Welt des Cachens offenbarten und die uns zum Dank beim Cachen und Legen von Tubberware ihren Staub schlucken lassen.
Trotzdem schön, dass wir ein derartiges Chaos in Eurem Leben hinterlassen haben ;-)
Ich schweife ab.
Wir wurden also beschenkt, beschenkt mit einem ganzen Satz T-Shirts in verschiedenen Größen und Farben mit dem von mir designten (in aller Bescheidenheit) an das legendäre "motörhead London" angelehnte Logo (siehe Bild).
By the way: Elektriker verwechseln sowas auch gerne mal mit AC/DC (Starkstrom/Wechselstrom?!) gell, Andreas?

Und als wäre das nicht genug gab's auch noch 'ne BW StaBru mit DaK-Logo.
Von dieser Stelle nochmals lieben Dank an Steffen von puravida55 for the great job!
Photo
Add a comment...

Der Arschlog des Jahres

Es wird viel diskutiert und manchmal gar gestritten, wie denn ein angemessener Log auszusehen hat.
Reicht ein "TFTC" für einen gewöhnlichen Petling? Ist Copy&Paste bei Runden statthaft? Und ab wievielen Caches? Sind andererseits "zu" ausführliche Logs eher der Übersicht undienlich und daher eher der Selbstbeweihräucherung geschuldet?
Als bekennender Individuell- (wo' s geht) und Schwafel-
(wo' s verdient ist) Logger bin ich dennoch der Meinung: Jeder soll wie er kann und/oder möchte und vom fishing for compliments sage ich mich frei aber was
der Vollhorst xxxxxxxx am xx.xx.20xx zu unserem Cache GCxxxxx geloggt hat, einem Multi mit einem derzeitigen Favoritenanteil von immerhin 82%, einem Listing, das bereits Tage verschlungen hat ganz zu Schweigen von der Final-Dose, an der ich in meiner Freizeit mehrere Wochen bastelte...ach ja, die Runde wollte ja auch noch ausgearbeitet werden...
...wo war ich? Also der loggt nach einer Petling Runde nach C&P-Manier fröhlich weiter wie folgt (ungekürzt und in ganzer Pracht):

"Heute mit xxxxxxxx unterwegs um ein paar Dosen zu heben. Alle Dosen waren schnell gefunden und es konnte zur nächsten weitergehen."

Für soviel Wertschätzung bin ich zutiefst dankbar und würdige diese mit dem leicht abgewandeltem Text der Signatur dieses ehrwürdigen Cachers (die Schreibfehler aus dem Original übernehme ich, hat ja sicherlich einen Grund, warum man auch diese per C&P vervielfältigen muß):

"Ein Einheitslog ist der Pfad zur dunklen Seite. Einheitslog führt zu Wut, Wut führt zu Hass, Hass fürhrt zu unsälichem Leid."
Commenting is disabled for this post.

Post has attachment
Geocaching ein Versuch von Satanisten, die Weltherrschaft an sich zu reißen?

Eine Verschwörungstheorie


Ausgerechnet bei einem Besuch auf einem Weihnachtsmarkt im kleinen Beutelsbach anläßlich des "Vorweihnachtliches Glühwein Event die 5." fiel es uns wie Schuppen vom Körper eines Drachen:
Das dies unser 666ster Cache werden würde war unter Umständen zwar absehbar, da wir jedoch in der letzten Zeit dem +1-Götzen der Statistik-Cacher huldigen schien es dennoch wie vorbestimmt. Auch dass dies unser 6. besuchtes Event war kann man vielleicht als naives Gemüt gerade noch so als Zufall abtun.

Schauen wir uns unser Profil derzeit genauer an fällt sofort auf: die Summe der erreichten Favoritenpunkte ist 66, weitere 3 Caches werden benötigt, um einen weiteren zur Verfügung zu haben.
Und 3 + Drei aus Korb = 6.

Dann das Datum: 10.12.2016! Klingelt's? Dem größten Skeptiker fällt sofort auf, daß hier die Quersumme 13 ist.
Der Buchstabenwert der Summe aller Buchstaben der ID des Listings ist 60, die Quersumme der Zahlen ist 15.
Zudem ist es das 5. Event dieser Serie.
Und die erste Zahl, die mir in den Sinn kommt, ist 573.

Also:
13+60+15+5+573= 666

Das kann kein Zufall sein!
Groundspeak = Hellspeak ?!
Ihr entscheidet.

Photo
Add a comment...

Post has attachment
Danke für 2500 Logs !!!

The Hall of Fame:
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded