Tweet 1: 
Ihr Israel & Pali Liebhaber seid so dermaßen armseelig. Da bringen sich Menschen um für nichts, also fickt euch selbst + eure Ideologie.

Ich glaube der ist unmissverständlich aber nur der Vollständigkeit halber: Da sitzen also irgendwo 2 Typen und hauen sich gegenseitig in die Fresse. Weil sie so unglaublich tolle Väter sind, sorgen sie dafür, das alle ihre vielen Kinder dabei neben ihnen sitzen und sich entweder auch Prügeln oder sorgen dafür, dass die Schläge diese Kinder treffen. Ist ja auch gemütlicher als selbst Einstecken zu müssen. 

Das ist ein Bild, zur einfacheren und übertragenen Darstellung, auf den Tweet bezogen wäre Organisationseinheit 1, der Staat Israel, ein Vater der auf alle seine Kinder - seine Bürger - aufpasst und Organisationseinheit 2, mangels Staates, eine Auswahl vieler palästinensischer Organisationen, der andere Vater der auf die seinen Kinder - die Palästinenser aufpasst. Beide gehen sich seit der Gründung des Staates Israel gegenseitig an die Gurgel. Was die einen "Unabhängigkeitskrieg" nennen, nennen die anderen Bürgerkrieg, nennen die anderen Gerecht, nennen die anderen Kriegsverbrechen. Hier hat keiner "moralisch recht" - sondern hier tragen Spinner auf dem Rücken von unbeteiligten die Leiden ihre Konflikte aus. 

Tweet 2: 
Und für alle die's nicht begreifen: Ja Israel ist böse und ja Israel gehört gestoppt. "Aberaberaberdiepalis" ist kein Argument.

Nachdem meine Timeline zu diesem Zeitpunkt bereits vorher von "Aber Israel hat voll recht und die bösen Palästinenser..." gespukt hat, eine vorausgreifende Klarstellung: Israel ist nicht zufällig in den vorherigen Tweet gerutscht sondern gehört dorthin. Es ist kein Argument zu sagen "aber die anderen waren böse zu uns" insbesondere nicht bei einem seit Jahrzehnten in unterschiedlichen Eskalationsstufen geführten Konflikt. Wir sprechen hier rein von der Zeit nach dem 2ten Weltkrieg.

In der folgenden Debatte: 
@User Gründe mag's viele geben, aber die sind mir egal.
@User Das dritte Reich hatte auch Gründe und war trotzdem 'n Scheißverein.

Gründe Kriege zu führen halte ich für vorgeschoben. Wegen mir streicht Kriege und setzt "bewaffnete Konflikte", "sich gegenseitiges Abmurksen" was immer euch am besten gefällt. 

Die Aussage ist, selbst wenn wir vom unumstrittensten Abschnitt der Geschichte ausgehen - es herrscht relativer Konsens, dass da nicht grad alles mit rechten Dingen zuging - können wir Gründe finden. Ich lasse sie aber nicht zählen. 

Das ist der Vergleich zwischen Israel und dem dritten Reich. Japs. Das ist es. Wir können da noch mehr Vergleiche ziehen: 
1. Das dritte Reich war ein Staat - Israel ist ein Staat
2. Das dritte Reich hatte eine Nationalflagge - Israel hat eine Nationalflagge
3. Das dritte Reich hatte Grenzen - Israel hat Grenzen

Man könnte nun natürlich auch die Siedlungspolitik in Gaza mit Hitlers "Lebensraumgewinnung im Osten" vergleichen, aber das steht da schlichtweg nicht. Da steht auch nicht die Gründe für einen Krieg seien die gleichen. Da steht auch nicht die Anführer ähneln sich. Was ihr da reinlest, ist euer Problem, nicht meins. 

Antisemitismus: 
Der Vorwurf ist halt mal voll nicht, sorry. Ich weiss es macht euch Spaß und ihr findet das toll und es befriedigt euch unglaublich, euch als Retter zu sehen, aber ihr könnt ihn halt nur über eure eigene Interpretation rauslesen. Weder zweifle ich mit diesem Tweet/diesen Tweets die Existenz Israels als eigenständiger Staat an, noch äußere ich mich zu "den Juden" (so als pauschale homogene Gruppe), noch wird ein Vergleich zwischen der politischen Handlungsweise zwischen Israel und Nazideutschland gezogen. Ich kann die Liste noch fortsetzen was alles nicht zutrifft aber ich denke der Punkt ist klar. Daher: Lebt damit, ihr empört euch weil ihr euch empören wollt. 

Rassismus: 
Auch so'n abstruser Vorwurf. Anhand welcher "rassischer" Merkmale hab ich nun genau jemand als Scheiße bezeichnet? Das rassische Merkmal des "Kriegsführende Nation"? Wieviele Leute kennt ihr so, die damit geboren wurden? Sieht man das wie so'n Mal im Gesicht? Okay im ernst: Er trifft halt nicht zu, sucht euch was anderes. 

"Du Nazi": 
bwahahahahahahahahaha. Ende der sachlichen Darlegung. 

Was bleibt also tatsächlich bestehen? Es passt euch nicht. Gut, damit kann ich leben und damit müsst ihr leben. Freut mich für euch. 

Kommen wir zu den Teilen die tatsächlich relevant sind, nicht gänzlich lächerlich und zu denen man tatsächlich etwas sagen kann: 

@Klischeepunk recht(e/skonservative) Politik bösen zu nennen ist ok, das ist aber die Politik und nicht der Staat.

@Klischeepunk ein Land kann nicht gut oder böse sein. Solche pauschalisierungen sind NIE gut :/

Der Staat ist eine Organisationseinheit - ihn anzugreifen, ist mit einem Angriff auf die unmittelbare Wirkung der Politik gleichzusetzen. Natürlich kann man mehr als den Staat verstehen, aber das ergibt herzlich wenig Sinn. Der Kontext ist offensichtlich, recht(e/skonservative) Politik, nationalistische Strömungen, Kriege führen. Das ist der genannten Kontext. Ob in der Wüste Sand liegt, ob "die Juden" sich "wieder eine fiese Verschwörung gegen den Rest der Welt", ob ich Israelis grundsätzlich toll oder scheiße find (ne Volksgruppe, echt jetzt? Dann doch lieber Person für Person) steht überhaupt nicht zur Debatte. Mag man reinlesen, mag sein, halte ich für gewagt. 
Kurzum: Der Staat ist die ausführende Institution der Politik die die Regierung des Staates gestaltet. Ein weiterer Vergleich (Achtung, Empörungspotential) wäre vielleicht "Gehirn" und "Körper". Wenn man nun dem "Der Dave ist ein Gesichtsarschloch" folgt, muss ich doch mal fragen: Hier ist das zusammenspiel von "Hirn und Körper" eine legitime Pauschalisierung, beim Staat nicht? Ich mein bei mir fühlt sich ja auch nicht jede Zelle einzeln beleidigt, sondern ich und meine vielen Kleinteile lachen gemeinsam darüber. 

Das Land als Land - Geographische Einheit zwischen Grenzen ist natürlich nicht gut oder böse. Viele unterschiedliche Strömungen und und und. Die Handlungsweise des Staates lässt sich aber durchaus einordnen. 

Wer übrigens "moralische Überlegenheit" von Israel, der Israelischen Politik oder Israelischen Militärs sieht oder aber diverser Terroristischer Palästinensischer Gruppierungen kann mir nach wie vor gestohlen bleiben. 

My 2 cent (:
Shared publiclyView activity