Profile cover photo
Profile photo
Marathonreisen Pertsch
2 followers -
Marathonreisen mit Herzblut
Marathonreisen mit Herzblut

2 followers
About
Posts

Post has attachment
Reise zum New York Marathon 2016

Reisen Sie mit DERTOUR & marathon66.de zum TCS New York City Marathon® 2016
„Einmal in New York laufen“, steht in nahezu allen Wunschlisten der Marathonis ganz oben. Für über 45.000 Läuferinnen und Läufer wird dieser Traum auch 2016 wieder wahr werden. 5 Brücken, tiefe Häuserschluchten und eine grandioser Skyline liegen auf dem Wege hin zum Ziel des Ganzen, der „Grünen Lunge“ Manhattans, dem Central Park.

http://www.marathon66.de/reiseangeb…/new-york-marathon-2016/
Photo

Post has attachment
Reise zum Swiss Alpine Marathon 2016

Swiss Alpine Marathon Davos 30.Juli 2016
Einer der bekanntesten Bergklassiker der Alpen

Der Swissalpine ist ein etablierter Schweizer Berglauf und wird im 2016 bereits zum 31. Mal durchgeführt.
Laufsportbegeisterte erleben die weltbekannten Berge der Region Davos /Bergün von einer neuen Perspektive; sie überwinden als Läufer oder Walker ihre eigenen Grenzen.
In zehn Kategorien, von 10 km Nordic Walking bis zum 78 km Ultramarathon, ist auf insgesamt 220 Kilometern und bis zu 2600 Meter Höhenunterschied für jeden Leistungsanspruch ein Wettbewerb dabei.

http://www.marathon66.de/reiseangebote-marathon-2016/swiss-alpine-marathon-2016/
Photo

Post has attachment
4.Pfälzer Felsentrail 2015
 
Ein bisschen amüsiert belauscht Hans Pertsch, ein Mitorganisator des 4.Pfälzer Felsentrails, die Unterhaltung zwischen einem Neuling und einem alten Hasen dieses Laufes. „Glaube mir, dieser Trail ist ganz anderes wie sonstige Läufe.“ Und obwohl er verzweifelt nach einer Begründung seiner Worte ringt, findet es sie nicht.
24 Stunden später fasst es Läufer Stephan Hahn in seinem  Facebookeintrag so zusammen „Die Organisatoren haben eine so wunderbare Veranstaltung durchgeführt, so familiär, so wertschätzend, so trailig, eine perfekte Strecke! ,dass ich nur einen Wunsch habe: bitte 2016 wiederholen! Mit genau wieder diesen tollen Menschen, die wir dieses Mal trafen und kennen lernten.“
 
Und dabei ist der von Martin Kölsch, Stefan Jung und Hans Pertsch 2012 ins Leben gerufene Felsentrail keine öffentliche Veranstaltung sondern nur ein Treff von Gleichgesinnten. Man findet sich über Facebook oder Mund zu Mundpropaganda und vereinbart einen Lauftermin.
Wer zu diesem Zeitpunkt kann, der meldet sich formlos an. Die einzige Voraussetzung ist, man ist gesund und gut durchtrainiert um den Rodalber Felsenwanderweg zu erlaufen.
 
Die ganz Harten nehmen es mit der  komplette Strecke von 45 Kilometern auf, Andere entscheiden sich für 22 km oder kürzere Teilstücke. Dabei spielt das Alter der Teilnehmer keine wesentliche Rolle. Gerade auf der langen Strecke gesellen sich Läuferinnen und Läufer zusammen, die altersmäßig Opa und Enkelin sein könnten. Gegenseitiger Respekt und Hochachtung wird auf und neben der Piste großgeschrieben.
 
Noch ein Novum des Laufes ist es, dass es keine Zeitnahmen oder Urkunden gibt. Es ist ein Freundschaftslauf bei dem auf der Strecke gelacht aber nicht gerempelt wird. Für die 70 Teilnehmer ist das kein Problem. Sie fühlen sich wohl dabei. Die schnellen von ihnen werden an vielen Verpflegungsstellen immer wieder ausgebremst. Hilfsbereite Familienmitglieder und Lauffreunde übernehmen diese Aufgaben und gelten als die heimlichen Engel des Laufes.
 
Viele der Teilnehmer sind aus härtestem Läuferholz. Die in Gesprächen immer wieder auftauchenden Zahlen von 73, 150 oder320 sind keine Hausnummern sondern die Kilometerangaben vergangener oder künftiger Läufe. So hat die offizielle Teilsperrung des Felsenwanderweges den Organisatoren großes Kopfzerbrechen bereitet. Da man den Wald rings um Rodalben aber wie seine Westentasche kennt, baute man kurzerhand  eine Ersatzstrecke ein um die verlorenen Kilometer wieder auszugleichen.
Denn für einen Ultraläufer ist ein Lauf erst ein richtiger Lauf wenn er die Marathondistanz von 42 Kilometer überschreitet.
 
Mitorganisator Stefan Jung aus Blieskastel ist übrigens einer der Positiv-Verrücken auf der Langstrecke. Er legte sich am Sonntag zusätzlich 8 kg Gepäck auf und sah den Lauf als Test für seinen Saisonhöhepunkt im Oktober. Dort will er dann über 250 Kilometer, 7 Tage lang durch die Atacama Wüste in Chile laufen. Dieses Wüstenstück gilt als der trockenster Platz der Erde. Ein Fingerhut voll Wasser pro qm im Jahr gilt als regenreich.
 
Als kurz nach 16.00 Uhr die letzten Läufer im Ziel ankamen treffen sich schmunzelnd die Blicke der beiden Freunde Martin Kölsch und Hans Pertsch. Wochenlang haben sie intensiv am Gelingen dieses Tages gebastelt. Es ist vollbracht, wo ein Wille ist, da lässt sich auch etwas bewegen.
 
Hans Pertsch, 10. August 2015 
  
 
 
Photo

Post has attachment
             10 Jahre Erfolgsgeschichte Pfälzerwald Marathon
 
Die Schuhmetropole Pirmasens feiert die zehnte Ausgabe des Pfälzerwald Marathons.
Die einen nennen sie eine Buckelstrecke, die Anderen reden von einem einmaligen Marathonerlebnis. Beide haben recht. Der Lauf durch den Pfälzerwald  ist ein wahrlich bucklig, schöner Marathon.
Zugegeben, der Schreiber dieser Zeilen ist  ein wenig voreingenommen. Denn er hat die Gnade in dieser schönen Umgebung seine Trainingsläufe absolvieren zu dürfen.
 
Der jährliche Termin im September ist ein zweiter Glücksgriff für die Läufer. Bis auf eine einzige Ausnahme war der Lauf durch den Pfälzerwald immer ein Sommermarathon.
 
Obwohl inzwischen Starter aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland beim Pfälzerwald Marathon starten, hat man den Flair eines „Familientreffens“ aufrecht erhalten können. Man kennt sich, tauscht Erinnerungen aus, lacht miteinander und „leckt“ nach dem Lauf gemeinsam seine Wunden.
 
Dieses Gemeinschaftsgefühl ist besonders beim Firmenlauf durch die Pirmasenser Innenstadt am Freitag vor dem Marathon zu spüren. Jedes mal bricht tosender Beifall aus wenn Cheforganisator Hartmut Kling die neusten, immer steigenden Starterzahlen verkündet.
Belohnt mit Medaille und Freibier ziehen nach dem Lauf viele Läufer und Begleiter weiter zur Läuferpartie in die Messehalle.
 
Schon seit Jahren setzt man beim Pfälzerwald Marathon erfolgreich auf die Jugend. So ist es an den heimischen Schulen schon beinahe Pflicht, ihre Besten an den Start zu schicken. In einer kleinen Stadt wie Pirmasens bis zu 1000 Schülerinnen und Schüler zu einem Wettkampf zu mobilisieren, ist eine wohl einmalige Leistung des Veranstalters.
 
Wer zum Marathonlauf nach Pirmasens fährt, dem kommt es meistens nicht auf persönliche Bestzeiten an. Denn die bergigen Wege durch den Pfälzerwald sind alles andere als eine einfache Strecke. Egal ob es zuvor geregnet hat oder die Piste staubtrocken ist, der Lauf ist eine besondere Herausforderung an Konstellation und Kondition der Teilnehmer.
 
Wie in den „Bergen“ üblich liegt des Pirmasenser Ziel ziemlich weit oben. So ist der Einlauf in die Pirmasenser Messehalle noch einmal mit einem Schlussanstieg verbunden.
 
Jubel, Umarmung, Läuferbier oder eine Massage, jeder feiert im Ziel die „Erlösung“ auf seine Art. Und nicht selten kommt es vor, dass so mancher Läufer Ausschau nach dem Anmeldeformular für die nächste Ausgabe hält.
Also bis zum nächsten mal.
 
http://www.marathon66.de/12.html
 
Hans Pertsch, August 2015
 
 
 
 
 
Photo

Post has attachment
Reise vom 40. Paris Marathon 2016

Weit über 40.000 Marathonläufer haben den Termin des Parismarathon ganz dick auf Ihrem Kalender angekreuzt. Kaum eine andere europäische Stadt weckt so viele - vor allem positive - Gedanken und Erinnerungen wie die französische Hauptstadt: Eiffelturm und Louvre, Champs-Elysées und Notre Dame, Montmartre und Strassencafes sind auch demjenigen als Markenzeichen von Paris bekannt, der diese Stadt noch nicht besucht hat. All diese große Namen sind auch Stationen der Läufer auf dem großen Stadtkurs der auf der rechten Seite der Seine verläuft.

Das Profil der Strecke ist flach und enthält vergleichsweise wenig Kurven, ist also durchaus für schnelle Zeiten geeignet. Die zumeist weitläufigen, gänzlich für sonstigen Verkehr gesperrten Straßenzüge nehmen die Läufermassen mühelos auf.

Die ersten Kilometer der Strecke erweisen sich als absoluter Höhepunkt. Allein der Start aus dem Champs-Elysées erzeugt ein einzigartiges Gänsehautgefühl. Getragen vom Applaus unzähliger Menschen führt die Strecke über den Place de la Concorde an der Opera Bastille vorbei stadtauswärts. Durch einen langen düsteren Tunnel nähert man sich ab km 25 wieder dem Herzen der Stadt wobei dem Läufer der Eifelturm ein langer Begleiter ist.
Zur konditionellen Herausforderung wir noch einmal der leichte Anstieg zum Stadion Roland Garros wo jährlich das berühmte Tennisturnier gespielt wird.
Auch der Schreiber dieser Zeilen musste 2004 an dieser Stelle schwerstens keuchen. Nach einem endlos langen durchqueren des Stadtparkes von Bois de Boulogne ist das Ziel in der Avenue Foch, die einige Kilometer vom Start entfernt ist, erreicht.

Perfekte Organisation und Verpflegung runden einen „schönen“ Marathonlauf ab.
Wichtig: Der Veranstalter verlangt mit der Anmeldung ein ärztliches Attest.
http://www.marathon66.de/3.html
Photo

Post has attachment
Reise zum 10.Tokyo Marathon 2016
     
Als im Jahr 2007 der erste Tokio Marathon statt fand, war schnell klar, dass die Veranstaltung etwas Besonderes ist. So ist es kein Wunder, dass das Rennen nach nur 5 Jahren zu den World Marathon Majors gehört und mit den „Big 5“ (Boston, Chicago, New York, London und Berlin) in einem Atemzug genannt wird und sie so zu den „Big 6“ ergänzt.
Die 42,195 km lange Reise führt die Läufer durch unterschiedlichste Teile der Stadt und vermittelt so einen Eindruck der Vergangenheit und Gegenwart, aber auch der Zukunft von Japans Hauptstadt.

http://www.marathon66.de/218.html
Photo

Post has attachment
Reise zum Vattenfall Berlin Halbmarathon 2016
 
Der Berliner Vattenfall Halbmarathon, der jährlich im Frühjahr stattfindet,  hat in der Hauptstadt schon einen Kultcharakter wie sein großer Bruder, der Berlinmarathon im September.
Über 200.000 Zuschauer feuerten im letzten Jahr die 23.000 Läuferinnen und Läufer lautstark an. Mit dieser Teilnehmerzahl ist der Vattenfall Halbmarathon die größte Veranstaltung dieser Art in Deutschland.
Die Strecke ist sehr schnell und führt vom Berliner Dom am  Brandenburger Tor vor , Siegessäule, Schloss Charlottenburg, Kurfürstendamm, Potsdamer Platz hin zum Rotes Rathaus dem Ziel des Laufes.
Auch hier gilt „Berlin ist immer eine (Lauf)Reise wert“.
 
http://www.marathon66.de/44.htm

Post has attachment
Reise zum Boston Marathon 2016

Der Boston Marathon ist die Mutter aller Marathons. 2016 findet er zum 120.Mal statt und ist somit der älteste - alljährlich wiederkehrende - und angesehenste Marathon der Welt: Er gilt als Messlatte aller anderen Marathons.Unter Läufern steht die Teilnahme am US Klassiker ganz oben auf der Wunschliste.
Alle offiziell vermessenen und zertifizierten Marathons in Nordamerika bestätigen die Vorrangstellung Bostons durch folgenden Eintrag auf Ihrem Anmeldeformular: "Qualifikationslauf für den Boston Marathon".
Wenn Sie sich früh genug angemeldet haben, erwartet Sie ein unvorstellbares Lauferlebnis.

http://www.marathon66.de/5.html
Photo

Post has attachment
Unsinn ?
Vielleicht ist es völliger Unsinn den ich hier schreibe aber irgendwie ist es ein ungewöhnliches Ereignis.
Am Sonntag durfte ich einem tollen Konzert von Peter Maffay auf der Loreley lauschen. Wie so bei einem Open Air üblich, ist eine Wiese der Standort für das Publikum. Hier an der herrlich gelegenen Freilichtbühne oberhalb des Rheines, geht es ziemlich bucklig zu. So stand ich etwa drei Stunden an einem ziemlich abschüssigen Teil des Geländes.

Die Folgen setzten bereits unmittelbar nach dem Konzert ein. Das Ein und Aussteigen aus dem Shurttlebus liessen mich kräftig leiden. Beide Knie schmerzten wie nach einem steinigen Marathonlauf. Gleiches im Hotel am nächsten morgen.
Ich kann mich gar nicht erinnern, wann ich zum letzten Mal an der Türe einen Hotelliftes angestanden bin. Gestern war es der Fall. Heute morgen schmiedete ich im Bett, in noch geschmeidigem Zustand, Laufpläne für den heutigen Tag. Nach dem Aufstehen waren diese bereits beim ersten Auftreten wieder in der Tonne verschwunden.
Die Treppe in unserem Haus entpuppte sich als Folterkammer. Alle Salben die ich mir gestern verabreicht hatte, schienen Placebos gewesen zu sein.

Da fiel mir ein Döschen Tiger Balm ein das als Mauerbümchen auf meinem Schreitisch steht. Denn normalerweise darf ich wegen Scheidungsandrohung meiner Frau dieses Mittel nur im Freien benutzen.
Heute habe ich den Notfall ausgerufen und mir das braune Mischmasch einfach "indoor" aufgetragen.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich alle "Wunderdinge" sehr skeptisch betrachte. Vielleicht war es auch was ganz anderes, was meine Welt plötzlich wieder aufhellte. Eigentlich egal, aber ich wollte nicht unerwähnt lassen, dass der "stinkige" Tiger Balm vielleicht doch heimliche Wunderkräfte hat.
Zwar bin ich noch nicht ganz schmerzfrei, aber ich kann zumindest wieder normal gehen. Und alleine das, ist schon ein wunderschönes Gefühl.
Photo

Post has attachment
Reise zum Chicago Marathon 2015
Reisen Sie mit uns und DERTOUR zum Chicago Marathon 2015

Neben Bosten und New York ist der Bank of America Chicago Marathon der beliebteste Marathon in den USA. Mit über 45.000 Teilnehmern gilt es als 3.größter Marathon der Welt.
Dank seiner schnellen und flachen Strecke gehört er zu den Big-6 Marathons der World Majors Serie. Gleich vier Weltrekorde zeugen von seiner Beliebtheit auch unter den Eliteläufern.
http://www.marathon66.de/58.html
Photo
Wait while more posts are being loaded