Profile cover photo
Profile photo
Kreativ gegen Depression - Selbsthilfegruppe Depression "Gespräche und Malen"
2 followers
2 followers
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment
Verzeihen und Depression
Hallo Zusammen,
ich bin Psychologie Studentin der Uni Mainz und ich stehe nun vor der Umfrage für meine Masterarbeit.
Dafür brauche ich aber eure Hilfe bzgl. eurer Erfahrungen. Es geht um das Thema Verzeihen und Depression.
Die Befragung dauert ca. 20 Minuten.
Ihr könnt dafür an einer Verlosung für Amazon Gutscheine teilnehmen und ihr würdet mir sehr damit weiter helfen.
Die online Befragung endet am 16.Oktober.
Schon einmal vielen lieben Dank für eure Hilfe.
Liebe Grüße
Eva

http://www.unipark.de/uc/KlinPsy/dbc1/

Vielen lieben Dank!!
Survey
Survey
unipark.de

Wenn sich das Gefühl breit macht, nichts mehr zu schaffen, sich zurückziehen zu wollen, plötzlich lang zurückliegende Ereignisse des eigenen Lebens eine Aufarbeitung erwarten, dann ist es nicht leicht, sich gegenüber Anderen zu öffnen. Die Angst schwach zu sein in einer Umwelt, welche „Stärke“ erwartet, entzieht unserer Seele und unserem Körper Kraft und Energie.

Noch immer liegt auf der Diagnose Depression das Negativimage des "Unnormalen". Doch Depression ist nicht die Krankheit des Einzelnen. Der Einzelne spiegelt in seiner Erkrankung nur die depressiv entarteten Züge in Wirtschaft und Gesellschaft. Egal welche Partei, welchen Arbeitgeberverband oder welche Gewerkschaft sie befragen und welche Interessen diese vertreten, sie alle kennen nur einen Lösungsweg "Wachstum". Aber alles immer schneller, weiter, höher beschleunigt nur das Rennen im Hamsterrad. Der depressive Mensch muss lernen auf seinen Körper zu hören, sein Verhalten anzupassen, heraus aus dem Hamsterrad zu kommen. Wäre es nicht besser, wenn dies auch in Wirtschaft und Gesellschaft so wäre und wir damit Depressionen vorbeugen könnten?!

Wir alle sind soziale Wesen, aber mit der Diagnose „Depression“ verbinden sich oft noch Unsicherheit oder gar Ausgrenzung. Im äußersten Fall wenden sich Freunde und Familie von einem ab. Die innere Befindlichkeit verlangt aber geradezu nach Kontakt, nach Austausch, nach Geborgenheit und Verständnis. Als Betroffener muss man lernen, sich selbst wieder zu lieben, seine Gefühle zu zeigen und zu artikulieren.

Offene Selbsthilfegruppe, trifft sich mittwochs von 18.30 bis 20.00.
Man muss nicht künstlerisch begabt sein, um seine Gefühle in Bildern auszudrücken. Oft fällt dies sogar leichter als depressive Gedanken in Worte zu fassen.

Post has attachment
Betroffene und Angehörige finden Hilfe zur Selbsthilfe
Photo
Wait while more posts are being loaded