Profile cover photo
Profile photo
HUGO JOSTEN AT WORK
16 followers -
BERUFSBEKLEIDUNG - SCHUTZBEKLEIDUNG - WETTERSCHUTZ-BEKLEIDUNG
BERUFSBEKLEIDUNG - SCHUTZBEKLEIDUNG - WETTERSCHUTZ-BEKLEIDUNG

16 followers
About
Posts

Post has attachment
DAS JAHR 2017.
(destatis-Zahlen: Dezember 2017)

"Das Jahr 2017 schließt mit einer Umsatzsteigerung von insgesamt +1,8 % gegenüber dem Vorjahr ab. Das entspricht nahezu der erwarteten Umsatzsteigerung von +1,7 %. Während Textil mit einem Umsatzplus von
+1,3 % jedoch unter der Prognose von +2,0 % liegt, übertriff t Bekleidung mit +2,5 % die Erwartungen von ursprünglich +1,5 %. Die Beschäftigung in Deutschland steigt um +0,9 % an. Damit sind allein in Deutschland etwa 119 000 Mitarbeiter in der Textil- und Modeindustrie beschäftigt. Das sind ca. 1 000 mehr als im Vorjahr. Bei der Beschäftigung entwickeln sich die Teilbranchen im Gleichschritt: Textil beschäftigt +0,9 % mehr Menschen als im Vorjahr, bei Bekleidung sind es +0,8 % mehr. Die Exporte entwickelten sich außergewöhnlich positiv, was an außerordentlichen Steigerungen bei Bekleidung mit einem Plus von +17,7 % liegt; hier ist allerdings zu berücksichtigen, dass ein Teil der Steigerungen auf eine rein statistisch begründete Veränderung in der Erfassung zurückzuführen ist. Aber auch Textil konnte mit +2,6 % die Exporte steigern.
Der Bekleidungseinzelhandel konnte 2017 von der guten Konjunktur und der steigenden Konsumstimmung profi tieren. Während der gesamte Einzelhandel seine Umsätze um +4,4 % steigern konnte, legte der Bekleidungseinzelhandel
um +8,0 % zu."-textil+mode

Der Bekleidungsumsatz hat nach einem eher schwachen Vorjahr im Jahr 2017 mit +2,5 % deutlich ins Plus gedreht.
Zum Jahresende konnten besonders hohe Steigerungen erzielt werden, teilweise trotz sehr guter Vorgaben
aus den Vorjahresmonaten.

Den kompletten Beitrag finden Sie hier:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/Maerz-18/01_Konjunktur_im_Dezember
Photo
Photo
27.03.18
2 Photos - View album
Add a comment...

Post has attachment
UMSÄTZE UND BESCHÄFTIGUNG IM PLAN.
(destatis-Zahlen: November 2017)

"Die außerordentlich positive Entwicklung der vergangenen Monate bei Bekleidung setzt sich fort, so dass in diesem Teilsegment die wichtigen Konjunkturindikatoren über den Erwartungen liegen. Bei Textil war die Entwicklung der jüngsten Zeit eher unbefriedigend, jedoch scheinen sich auch hier die Daten wieder etwas positiver zu entwickeln. Die gesamten Umsätze der Branche liegen einen Monat vor Jahresende mit +1,7 % gegenüber dem Vorjahr genau im Rahmen der Erwartungen und die Beschäftigungsentwicklung bertrifft die ursprüngliche Prognose von +0,5 % mit +0,9 % sogar. Nach einem durchwachsenen Jahresverlauf deutet der aktuelle ifo-Index auf ein persöhnliches Gesamtjahr 2017 hin." -textil+mode

Den kompletten Beitrag finden Sie hier:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/Februar-18/01_Konjunktur_im_November

Photo
Add a comment...

Post has attachment
FEEL FREE IN YOUR SOFT SHELL

Treuer Begleiter für jeden Tag

Die milden Tage stehen vor der Türe! Damit Sie sich auch bei den anstehenden Temperaturen keine Sorgen um Ihre Workwear machen müssen, gibt es in unserer Linie Josten Top Line Zuwachs: Softshell-Jacken! In ihrem schlichten Schwarz mit dezenten Kontrasten passt sich die Jacke jeder CI perfekt an.

Entdecken Sie alle Highlights:
http://hugo-josten.de/produkte/gesamtsortiment/1166342-softshell-jacke-josten-top-line-mischgewebe-ca-320-g-m
Photo
Add a comment...

Post has attachment
VERHALTENE ENTWICKLUNG UNTERHALB DER ALLGEMEINEN KONJUNKTUR. (destatis-Zahlen: Mai 2017)

"Im Mai erholen sich die meisten Indikatoren nach den meist starken Rückschlägen des Vormonats April zwar wieder, dennoch kann die Textil- und Bekleidungsindustrie aktuell nicht mit der allgemein sehr guten Konjunktur der deutschen Gesamtindustrie Schritt halten. Die Umsätze des Monats Mai sind zwar positiv, bleiben jedoch bisher unter den Erwartungen. Die Einzelhandelsumsätze der ersten fünf Monate des Jahres sind noch leicht rückläufig und die Ifo-Konjunkturklimadaten sprechen nicht für eine baldige Trendumkehr. Positiv bleiben die Beschäftigungsentwicklung und – mit Abstrichen – die Außenhandelszahlen." -textil+mode

Den kompletten Beitrag finden Sie hier:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/August-17/01_Konjunkturbericht_Mai_2017.pdf
Photo
Add a comment...

Post has attachment
DIE KONJUNKTUR NIMMT FAHRT AUF (destatis-Zahlen: März 2017)

"Im März erholen sich die zuletzt etwas schwächelnden Konjunkturdaten merklich. Umsätze, Auftragslage und Außenhandel sind insgesamt im Aufwärtstrend. Dies gilt insbesondere für das Bekleidungssegment, in dem die vergangenen Monate eher rückläufig waren. Sich langsam erholende Einzelhandelsdaten, eine stabile Beschäftigung und insbesondere ein außergewöhnlich robuster Ifo-Konjunkturklimaindex nähren die Hoffnung, dass sich nach einer leichten Konjunkturdelle in den vergangenen Monaten die freundliche Entwicklung in beiden Segmenten fortsetzt." -textil+mode

Hier der komplette Beitrag:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/Juni-17/01_Konjunkturbericht.pdf
Photo
Add a comment...

Post has attachment
JAHRESSTART POSITIV FÜR TEXTIL, SCHWACH FÜR BEKLEIDUNG,
ABER STEIGENDER OPTIMISMUS. (destatis-Zahlen: Januar 2017)

"Die Tendenz des Jahresendes 2016 setzt sich grundsätzlich fort: Während das Bekleidungssegment bei den Umsätzen und anderen wichtigen Indikatoren weitere Einbußen hinnehmen muss, bleibt die konjunkturelle Lage im Textilbereich weiter freundlich. Der ifo-Index zeigte sich in den vergangenen Monaten ein wenig widersprüchlich, am aktuellen Rand entwickelt er sich jedoch parallel zum Gesamtindex sehr positiv. Für den Textilsektor entspricht dies auch den aktuellen Zahlen, aber auch im Bekleidungsbereich stieg der Konjunkturklimaindex jüngst deutlich an. Letzteres ist ein kleiner Hoffnungsschimmer auf ein Ende der Talsohle für die Unternehmen der Bekleidungsindustrie." - textil+mode (germanfashion)

Den kompletten Beitrag finden Sie hier:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/April-17/01_Konjunkturbericht_03-2017.pdf
Photo
Add a comment...

Post has attachment
DAS JAHR 2016: UMSATZ (destatis-Zahlen: Dezember 2016)

"Die ursprüngliche Umsatzerwartung von insgesamt +2 % konnte leider nicht erreicht werden. Zwar hat das Textilsegment die Erwartungen mit einem Plus von 2,9 % mehr als erfüllt (Prognose 2016 war +2,0 %), für den Bekleidungsbereich waren jedoch +1,5 % Umsatzsteigerung erwartet worden. Tatsächlich ging der Umsatz jedoch um -3,8 % zurück." -textil+mode (germanfashion)

Hier den kompletten Beitrag lesen:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/Maerz-17/01_Konjunkturbericht%2002-2017
Photo
Add a comment...

Post has attachment
ERHOLUNGSTENDENZ ZUM JAHRESWECHSEL, ABER KEINE
ENTWARNUNG. (destatis-Zahlen: November 2016)

"Im November erholen sich Umsatz und andere wichtige Konjunkturdaten etwas. Allerdings reicht dies bei Weitem nicht aus, die starken Verluste der vergangenen Monate wettzumachen. Im Bekleidungssegment bleibt die kumulierte Entwicklung rückläufig, im Textilbereich bleibt sie weiter positiv. Die Umsätze per November sind insgesamt gegenüber dem Vorjahreszeitraum nahezu unverändert. Für das Gesamtjahr ist ein nennenswertes Umsatzplus (prognostiziert waren ursprünglich +1,5 %) nicht mehr zu erwarten. Erfreulich ist zwar auch weiterhin die stabile Beschäftigungslage, jedoch ist auch hier der Beschäftigungsaufbau der Gesamtbranche auf die Steigerungen im Textilsegment zurückzuführen. Der ifo-Index zeigte sich in den vergangenen Monaten ein wenig widersprüchlich, am aktuellen Rand spiegelt er die derzeitige Situation wider: steigend bei Textil, fallend bei Bekleidung, aber insgesamt nicht an die allgemeine positive Wirtschaftslage heranreichend." -textil+mode (germanfashion)

Den gesamten Beitrag finden Sie hier:
http://www.germanfashion.net/Info-Anforderungen_GFN/Februar-17/01_Konjunkturbericht%20Beruhigung%20in%20Sicht
Add a comment...

Post has attachment
Wir präsentieren: unsere neue Linie TOP LINE SAFETY Freuen Sie sich auf den neuen Katalog!

Moderne Multinorm-Schutzbekleidung in drei verschiedenen Varianten für höchste Ansprüche.

Mit unserem neuen Premiumprodukt präsentieren wir eine Schutzbekleidung der nächsten Generation. Sie verfügt über eine moderne, schlanke Passform. Durch die ergonomische Schnittführung und Merkmale wie Rücken-Golffalten oder den dehnbaren Flex-Bund wird eine sehr hohe Bewegungsfreiheit erreicht. Sie besticht zudem durch ihr sportlich-elegantes Erscheinungsbild mit einer klaren und dynamischen Linienführung.

Die Modellreihe verfügt über eine umfangreiche und funktionale Ausstattung, wie z.B. zahlreiche Taschenlösungen, Reißverschlüsse bei der Bundjacke oder integrierte Knietaschen bei Bund- und Latzhosen.

Die TOP LINE SAFETY erfüllt diverse Schutznormen und ist in drei verschiedenen Geweben und Gewichtsklassen (285, 360 und 460 g/m²) verfügbar, die unterschiedliche Schutzniveaus und Einsatzbereiche abdecken. Alle drei Gewebe sind sehr hochwertig und zeichnen sich durch eine hervorragende Schutzwirkung, beste Trageeigenschaften und eine hohe Haltbarkeit aus.

Wir bieten die Modellreihe jeweils in den zwei modernen Farbkombinationen dunkelgrau/schwarz und marine/mittelblau an. Das Design entspricht unserer Workwear-Kollektion JOSTEN TOP LINE. Das durchgängige Bekleidungskonzept für Berufs- und Schutzbekleidung ermöglicht ein einheitliches Erscheinungsbild der Mitarbeiter.

Nächsten Monat ist er da! Der neue Katalog #Schutzbekleidung! Ab nächstem Monat wird er frisch in unserem Download-Center (www.hugo-josten.de) zur Verfügung stehen.

Photo
Add a comment...

Post has attachment
Unser Produkt der Woche: Die FORSTSCHUTZ-BUNDHOSE

Material:
Mischgewebe
50% Nylon/50% Baumwolle
ca. 240 g/m²

Produktinformation:
2 Seitentaschen
1 Gesäßtasche
1 Zollstocktasche
Warnkeile im Unterschenkelbereich
mit Schnittschutzeinlage KWF-geprüft

Farben:
flaschengrün/orange

Lieferbare Größen:
S-3XL

Mehr Informationen gewünscht? Einfach unseren Katalog SCHUTZBEKLEIDUNG online durchblättern, downloaden oder in gedruckter Variante anfordern:
http://hugo-josten.de/download-center
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded