Profile

Cover photo
LAMM - Liga der aussergewöhnlichen Montagsmailer
8 followers|4,014 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

 
LAMM sucht einen Webdesigner! Weitersagen bittö :)
 ·  Translate
1
Add a comment...
Have them in circles
8 people
Tania Schellenberg's profile photo
Elina Fleischmann's profile photo
Adam Schwarz's profile photo
Michael Schilliger's profile photo
faircustomer's profile photo
education21ch's profile photo
 
LAMM als Marketingberater - weiterverbreiten :)
 ·  Translate
1
Add a comment...
 
Lammiger Gruss
1
Add a comment...
People
Have them in circles
8 people
Tania Schellenberg's profile photo
Elina Fleischmann's profile photo
Adam Schwarz's profile photo
Michael Schilliger's profile photo
faircustomer's profile photo
education21ch's profile photo
Contact Information
Contact info
Email
Story
Tagline
Die Welt geht unter - wir wissen warum!
Introduction
Wer sind wir?

Wir sind junge Menschen, die neugierig durchs Leben gehen und sich Fragen zu ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Nachhaltigkeit stellen. Kleine, auf den ersten Blick banal erscheinende Fragen, auf die wir aber nicht immer selbst eine einleuchtende Antwort finden.

  • Wieso hat die Stadt Zürich eigentlich keine Grünabfuhr?
  • Wieso sind Bio-Zucchini in der Migros aufwändiger verpackt als „normale“ Zucchini?
  • Weshalb lässt Coiffeur Valentino in seinen Salons die ganze Nacht über die Lichter brennen?

Was tun wir?


Diese kleinen Fragen stellen wir denen, die in der Lage sein sollten eine klare, einleuchtende Antwort zu geben. Wir schreiben Coiffeur Valentino, der Migros oder der Stadt Zürich ein nettes Mail und bitten um Aufklärung. Erhalten wir eine Antwort, veröffentlichen wir unsere Frage mitsamt dem Antwortmail auf unserem Blog.


Weshalb tun wir das?


Weil wir uns alle diese kleinen Fragen schon mal gestellt haben und wir ein Recht auf eine Antwort haben.

Denn wir glauben,

  • dass wir in einer Zeit leben, in der nachhaltiges Verhalten kein Luxus sein darf.
  • dass Unternehmen und staatliche Behörden die Stimmen der Bürger nicht ignorieren.
  • dass wir Unternehmen und Verwaltungsbehörde dazu bewegen können umweltfreundlicher zu arbeiten, wenn wir sie daran erinnern, dass ihr Handeln aufmerksam beobachtet wird.
  •  dass wir wissen sollten, welchen Unternehmen wir unser Vertrauen schenken.