Profile

Cover photo
Franziska km
Worked at EXTRA Games Entertainment GmbH
Lives in chemnitz
46 followers|150,422 views
AboutPostsPhotosVideos

Stream

Franziska km

Shared publicly  - 
2
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
👌
1
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
😌👍 die zittrigen tauben Hände mal wieder etwas anstrengen 
 ·  Translate
2
Daniel Berge's profile photoFranziska km's profile photo
4 comments
 
🙏 Dankeschön! Noch ist es nicht fertig mal sehen wie es wird ☺️👍
 ·  Translate
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
Ohren auf 
 ·  Translate
1
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
1
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
Noch nie so einen hinterfotzigen Menschen erlebt 😡😡😡😡 jeder bekommt das was ihm zusteht!!!! Dann bin ich am Drücker und werde lachend zusehen wie du/ihr untergeht 
 ·  Translate
1
Nadi Tooee's profile photoFranziska km's profile photo
2 comments
 
Der Mensch oder eher die wissen wer gemeint ist! 
 ·  Translate
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
😍
1
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
Sketch und Farbe .... und nun fallen mir die Hände ab 😂
 ·  Translate
1
Daniel Berge's profile photoFranziska km's profile photo
2 comments
 
Der kommt noch 😂
 ·  Translate
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
So ist das
 ·  Translate
 
Soziologisch betrachtet gibt es das Wort asozial gar nicht😮
 ·  Translate
16 comments on original post
1
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
Besser kann man es nicht sagen!
 ·  Translate
 
Mecklenburg- Vorpommern: Die Wahl, der Krimi, die aktuellen Statements, die vergangenen oft selbstinszenierten und somit fast durch die Bank lächerlichen Aktionen einiger Kollegen und nun… wie zu erwarten, Enttäuschung, Anschuldigungen und Klugscheißerei.

Ja, sowohl im Netz, im TV, im Radio, ja, wahrscheinlich an den meisten Tresen von Nord nach Süd wird gerade jetzt sehr viel verstanden und nicht verstanden, manches Gespräch wird im lauten und uneinigen Streit enden, andere werden mit dem Kopf gesenkt nach Hause gehen.

Also, nun sind die ersten Zahlen da und ich frage mich ehrlich: Was geht derzeit in den Köpfen einiger Kollegen hinter Gitarren, Mircros und Kameras vor, die gerade erst das große mediale Schulterklopfen genießen durften? Traurigkeit? Unverständnis? Gar Tränen? Oder vielleicht doch nur eines?

Dass man Dinge auch übertreiben kann, dass man abertausende Menschen, die man über Wochen und Monate als hirnlose Idioten, Hasser, als Kälber bezeichnet hat, auch mal zu Anti- und Ich- werd- euch- geben- Reaktionen bewegen kann? Soweit hätten man denken können, nicht wahr? Oder sitzt man vielleicht gar da und denkt sich?: Ach, im Grunde war es doch cool, ganz geile Werbung und so, im Grunde auch passend zu unserer Attitüde, ist zwar schade mit dem Wahlausgang, aber mal ehrlich, ist mir doch egal was jetzt passiert. Viel wird sich jetzt auch nicht ändern, weil sich eben nie viel ändern wird.

Nun denn, krachende Niederlagen für die Regierungsparteien , krachende Niederlage und weiterer Denkzettel für Angela Merkel, krachende Niederlage vor allem für sehr viele Medienleute, politischer Mittelfinger vor allem aber auch für sehr viele andere Politiker, Experten, Künstler, zuletzt auch Musiker und Schauspieler.

Und ja, jetzt gerade sind sehr viele Gesichter gaaaanz lang und viele fragen sich Dinge, die sie im Grunde schon lange wussten. Jetzt beginnen die Schuldzuweisungen und vor allem geht es schon jetzt mit diesem sehr beliebten Prozedere weiter:

Mit diesem absolut und an Arroganz kaum zu überbietenden „Herab- Behandeln“ zig Tausender Menschen von jung bis alt, die im Grunde eh die einzige Schuld an dieser Misere hätten, die eh alle dumm und dämlich wären und eh wie alle da „drüben“ gaaaanz weit rechts wären.

Nein Freunde, nein liebe Kollegen und liebe ihr alle die sich angesprochen fühlen, denn wisst ihr was?

Mag sein, dass sich heute sehr viele Arschlöcher freuen, es stimmt, sehr viele wirkliche Hohlbirnen werden sich gerade die Feier- Biere in den Rachen gießen und wahrlich auch sehr verachtende Töne von sich geben. Leider wird dieser Tag weiterer Wind in die Segel derer sein, die wir vor Monaten schon als absolut nicht unseren Fall und mehr bezeichnet haben. Nur eines ist einfach so und dafür muss man auch kein Politik- Wissenschaftler sein:

Diese Meck-Pomm- Wahl ist durch einige wenige Gründe so ausgegangen, wie sie eben ausgegangen ist. Ich versuche es mal als jemand, der seine Einstellung schon hunderte male geäußert hat und diese deshalb nicht ein weiteres mal äußern werde. Sie ist hinreichend durch unsere Lieder, Statements, Videos und Aussagen bekannt. Nun denn:

Viele, viele Leute sind mit der bisherigen Politik nicht einverstanden und verpassten ihr heute einen Denkzettel. So einfach ist das, dass sie dann auch Leute wählen, die man niemals wählen sollte, ist leider auch beschissener Fakt. All das sollte Anregung genug sein.

-Viele in der Tat besorgte Menschen haben die Schnauze voll, ständig als Unzurechnungsfähige, als „Mimimis“, als besorgte Wutbürger, als Dumme, einfach Gestrickte, als Ewiggestrige, als Nazis, als Antimenschen bezeichnen zu werden, obwohl sie es in den größten Teilen nicht sind oder ohne diese ständige Ankackerei auch nie geworden wären. Also hier, auch hier mal Finger auf sich selber richten.

Viele, viele Leute haben auch von den schier durch die Bank tendenziösen Berichterstattungen genug. Liebe Medien, macht euren Job endlich anständig, berichtet über rechts, über links, über alles und jeden, bleibt aber unparteiisch, bleibt neutral und bleibt verdammt noch mal einfach bei den Fakten und verkauft die Leute nicht durch die Bank für so dumm, wie das jetzt wahrlich sehr oft der Fall war. Wundern braucht auch ihr euch heute nicht.

Liebe Parteien der Mitte: Wenn ihr denkt, dass ihr gut daran tut, diese riesige Diskussion um dieses riesige Flüchtlingsthema den extremen Parteien zu überlassen und die Fragen und Sorgen der Bevölkerung nicht zu beantworten, dann wundert euch nicht darüber, dass Dinge in eine Richtung laufen, die für keinen gut sein werden. "Wir schaffen das" ist OUT, nich nur ich kann es nicht mehr hören, genau wie dieses "Wir schaffen einen Scheiß"- auch OUT, die Menschen wollen mehr als wiederholte Floskeln. Massig Leute haben aus genau diesem Grund die Seiten gewechselt. Auch hier, Finger auf euch selbst. KEINE dieser jetzt so erstarkten Parteien wäre ohne euer Versagen auch nur ansatzweise über die 5% gekommen.

Ach ja und noch was, an euch liebe Gutmenschen und Moralapostel: Hört endlich auf mit dieser um Worte und vermeintlich politisch- korrekte Formulierungen- Winderei und redet endlich NUR über Inhalte, diese beschissen- arrogante Art und Weise ist zum Kotzen.

Freunde, es ist einfach nur traurig was gerade passiert. Es ist traurig, dass man in einer Zeit, in der man im Grunde alles Glück dieser Welt haben könnte, in Dankbarkeit, in Frieden, in gemeinsamen Miteinander leben könnte, so dermaßen Scheiße baut und lieber mit Hass, mit Ausgrenzung, mit Überlegenheit, mit Rassismus handelt und vergisst, was dieses Leben ausmacht. Im Grunde ist und haben wir es mit diesem Lied ganz gut getroffen.
Bitte bleibt alle und das meine ich ehrlich, auf dem Weg eures Herzens und der Vernunft.

https://www.youtube.com/watch?v=3MS9z90LmFs
 ·  Translate
3 comments on original post
1
Add a comment...

Franziska km

Shared publicly  - 
 
Jawoll 
1
Nadi Tooee's profile photo
 
Aber sowas von👍
 ·  Translate
Add a comment...
Collections Franziska is following
Work
Employment
  • EXTRA Games Entertainment GmbH
    servicekraft, 2011
  • volkssolidarität
    altenplegehelfer, 2013
Basic Information
Gender
Female
Relationship
In a relationship
Other names
geb. Krankemann
Story
Tagline
Verachte nicht mich und das meine, betrachte erst Dich und das Deine. Und wenn du findest ohne Tadel Dich, dann komm und verachte mich.
Places
Map of the places this user has livedMap of the places this user has livedMap of the places this user has lived
Currently
chemnitz
Previously
weilheim
Links