Profile cover photo
Profile photo
Arvid Leyh
320 followers -
mag Köpfe und Hirne
mag Köpfe und Hirne

320 followers
About
Posts

Post has attachment
#Luftverschmutzung ist wohl ein #Demenzrisiko: In den übleren Gegenden Londons ist das Risiko um 40% erhöht.

Nun ist das nur eine Korrelation und vermutlich leben die besser ernährten und besser gebildeten Londoner woanders. Doch selbst wenn der Effekt relativ klein wäre, ist das ein Risiko, das man wirklich reduzieren kann: Wegziehen. Und wir meinen nicht nur London.
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Zum Sonntag ein Lichtblick für Eltern: Picky eaters – das sind diese lieben Kleinen, die außer Nutellabrot und Pommes nix essen, vor allem keinen Broccoli und schon gar keinen Salat – werden trotzdem recht gesund groß. Und in den ersten Schuljahren wachsen sie dann auch raus. Verspricht dieser Artikel auf The Conversation:
Add a comment...

Post has attachment
#Teilen ist ansteckend – sagt diese Studie mit den Hadza, einem der letzten Jäger/Sammler-Volk: Je mehr geteilt wird, umso mehr wird geteilt.
Add a comment...

Post has attachment
Die Frage ist für Hundebesitzer nicht ob, sondern wieviel: Ein Lesetipp zu #Tier und #Bewusstsein:
Add a comment...

Post has attachment

Post has attachment
Bei Affen – und laut dieser Studie auch von Menschen – wohnt Graf Zahl im Schläfenlappen: Dort sitzen #Neurone, die sich auf bestimmte #Zahlen spezialisiert haben. Wobei Symbol ("3") nicht das gleiche ist, wie die Menge (xxx). Spannend!
Add a comment...

Post has attachment
#Schmerz ist vielschichtig. Da ist die sensorische Komponente, das reine Nervensignal. Das wird beeinflusst von der kognitive Komponente – sie sagt uns, was der Schmerz bedeutet, ob wir uns Sorgen um die Zukunft machen müssen etc.. Zwischen beiden sitzt eine emotionale Komponente. Sie beantwortet unter anderem die Frage, wie tolerierbar der Schmerz ist. Denken Sie an die Geburt: große Schmerzen, aber meistens tolerierbar.

Soviel zum Vorwort, jetzt zur Studie, und damit der Frage, wie #Cannabinoide – hier das #THC – auf Schmerzen wirken. Wie Martin De Vita und Kollegen herausgefunden haben, verändert sich der sensorische Input nicht, doch die Toleranzgrenze steigt leicht an. Die schmerzlindernde Wirkung von THC ist also primär emotional bedingt.
Add a comment...

Post has attachment
Nicht blau-weiß, sondern schwarz-rot, aber durchaus mit Blick auf aktuelle politische Geschehnisse und kommende Landtagswahlen ein #Lesetipp zur #Politik im Gehirn:
Add a comment...

Post has attachment
Das geschmeidige Gehirn – eines, das sich an die Gegebenheiten der Umwelt anpasst und ständig neue Tricks lernt – wird oft mit dem Begriff "plastisch" beschrieben. Diese #Plastizität ist systemimmanent, aber in den Augen dieser Forscher von der McGill University, nicht immer positiv: Im Alter zum Beispiel sind wir froh, wenn sich Synapsen mit wichtigen Erinnerungen nicht einfach so davon machen. Dass sie es tun, könnte an reduzierten GABA-Werten liegen.
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded