Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Innung für Sanitär + Heizung Pforzheim-Enzkreis
16 Follower
16 Follower
Über mich
Beiträge

Beitrag ist angepinnt.Beitrag enthält einen Anhang
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Handwerk ehrt seine alten Meister
Insgesamt 53 Handwerksmeister und -Meisterinnen standen in diesem Jahr zur Verleihung des Goldenen (50 Jahre) bzw. Diamantenen (60 Jahre) Meisterbriefes an. Austragungsort dieser wieder sehr gelungenen Veranstaltung war das festlich geschmückte Atrium III im VolksbankHaus Pforzheim. Kreishandwerksmeister Rolf Nagel (Mitte rechts) konnte bei seiner Begrüßungsansprache ein große Zahl von Ehrengästen begrüßen. Unter ihnen die Landtagsabgeordneten Dr. Ulrich Rülke und Dr. Bernd Grimmer sowie Handwerkskammerpräsident Joachim Wohlfeil (unten rechts). Sein Gruß galt auch Vorstandsmitglied René Baum (unten links) von der Volksbank Pforzheim. Umrahmt wurde die Feier traditionell vom gemeinsamen Meistersängerchor der Fleischer-Innung und der Bäcker-Innung Pforzheim-Enzkreis.
FotoFotoFotoFotoFoto
28.11.18
5 Fotos - Album ansehen
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Energiewendekampagne: Best-Practice-Beispiele gesucht!

Das Landesumweltministerium startet eine neue Energiewendekampagne. Wesentlicher Baustein der neuen Kampagne soll eine Liste mit ca. 52 Best-Practice-Beispielen der Nutzung erneuerbarer Energien oder Energieeffizienz in Baden-Württemberg sein, um zu zeigen, wie Energiewende vor Ort geht. Beispielhafte Projekte können gerade auch von Handwerksbetrieben mit vorbildlichen Projekten in Sachen Nutzung erneuerbarer Energien oder Energieeffizienz (Heizen, Kühlen, Lüften, Dämmen, Strom, Beleuchtung, Elektromobilität, intelligente Steuerungstechniken, ...) geliefert werden.
Interessenten können sich noch bis 30. November 2018 beim BWHT per E-Mail an umwelt-energie@handwerk-bw.de melden.

Meldebogen hier klicken:
https://www.kh-pforzheim.de/kundendaten/fragebogen_best_practice.pdf
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Tag der Berufsinformation im Handwerk
Zwar blieb die Anmeldezahl von knapp 600 Schülerinnen und Schülern aus insgesamt 12 Schulen deutlich hinter denen der letzten Jahre zurück, dennoch war auch der diesjährige Tag der Berufsinformation des lokalen Handwerks an der Alfons-Kern-Schule in Pforzheim wieder eine gelungene Veranstaltung. Die diversen Fachabteilungen der Schule präsentierten teils mit Unterstützung der Fach-Innungen die verschiedenen Berufsbilder, welche vor Ort im dualen System angeboten werden. Die jungen Besucher zeigten sich dabei sehr interessiert und hier und da wurde am Ende einer Führung bereits der klare Wunsch nach einer Ausbildung im Handwerk geäußert.
FotoFotoFotoFotoFoto
29.10.18
12 Fotos - Album ansehen
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Wir sind ein Zusammenschluß von Handwerksbetrieben aus dem Bereichen Sanitär und Heizung im Raum Pforzheim-Enzkreis.

Als Mitglied einer Fachinnung gehören unsere Betriebe einem starken Arbeitgeberverband an, welcher ausschließlich die Interessen seiner Mitglieder vertritt, und dies nicht nur auf lokaler, sondern auch auf Landes- und Bundesebene.
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Foto
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Energiespartag mit Solarpreisverleihung

Bereits zum 19. Mal konnte beim diesjährigen EnergieSparTag im ebz... Energie- und Bauberatungszentrum der Solar- und Energiepreis verliehen werden. Hierauf verwies KH-Geschäftsführer Morlock bei seiner Begrüßung der Preisträger und Ehrengäste (Bild mittlere Reihe links) und wies dabei gleich darauf hin, dass der Preis im nächsten Jahr bei seiner Jubiläumsauflage auf 1.500 EUR erhöht wird. Neben dem Hauptpreis, einen Goldbarren im Wert von 1.000 EUR - in diesem Jahr gestiftet von der Volksbank Pforzheim - , gab es noch weitere wertvolle Preise, wie z. B. einen E-Cityroller, ein iPod touch oder die von der Kreishandwerkerschaft jährlich gestiftet Solararmbanduhr u. v. m. Gewinner des Solarpreises 2019 wurde Frank Morlock aus Königsbach-Stein (Bild mittlere Reihe rechts). Ihm folgten auf den weiteren Plätzen die Familie Weimper aus Mühlacker, Stefan Kagerhuber aus Pforzheim, Eugen Pliev aus Pforzheim sowie die Familie Giek aus Tiefenbronn. Einen Sonderpreis erhielt die RauEE Stiftung aus Keltern.

Den ganzen Tag über fanden im ebz... kostenlos Beratungen im innen sowie im Außenbereich auf den Ständen verschiedener Handwerksbetriebe statt. Zudem wurden wieder zwei Vorträge geboten. Beim ersten ging es um die Innendämmung von Bestandsgebäuden und der zweite stellte die verschiedenen Arten von Wärmepumpen dar.
FotoFotoFotoFotoFoto
17.09.18
6 Fotos - Album ansehen
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Foto
Kommentar hinzufügen…

Unsere Geschäftsstelle hat während der Sommerschulferien an folgenden Tagen geänderte Öffnungszeiten:

13. - 31. August 08.00 - 12.00 Uhr , Nachmittags geschlossen

An allen anderen Tagen erreichen Sie uns zu den üblichen Öffnungszeiten:
Mo - Do 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr
Freitag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr


Wir wünschen Ihnen schöne, geruhsame Sommerferien!
Kommentar hinzufügen…

Beitrag enthält einen Anhang
Politisches Saueressen wieder gut besucht

Zum bereits 11. Politischen Saueressen der Kreishandwerkerschaft kamen wieder zahlreiche Abgeordnete aus der Region sowie Obermeister und sonstige Innungsvertreter ins lokale Energie- und Bauberatungszentrum (ebz). Die Gesprächsleitung lag dabei erstmals in den Händen von stellv. Kreishandwerksmeister Frank Herrmann, der folgende Abgeordnete von Bund und Land sowie Fraktionsvorsitzende in Kreis- und Stadtrat begrüßen konnte:


•Katja Mast MdB (SPD)
•Gunther Krichbaum MdB (CDU)
•Dr. Erik Schweickert MdL (FDP)
•Dr. Bernd Grimmer MdL (AfD)
•Bernd Gögel MdL (AfD)
•Florentin Goldmann (Stadtrat CDU)
•Emre Nazil (Stadtrat Grüne List)
•Ralf Fuhrmann (Stadtrat SPD)
•Joachim Bott (Stadtrat WiP/Die Linke)
•Petra Leicht (Kreisrätin SPD)
•Kurt Ebel (Kreisrat CDU)



Folgende Themen brannten dabei den Handwerkern unter den Nägeln:
•Weiter zunehmende Bürokratisierung aufgezeigt an den Beispielen der neue Datenschutzgrundverordnung, der erweiterte Tachografenpflicht, der Formularwut bei De-Minimis und dem Statistischen Landesamt
•Migration, Integration und Ausbildung/Fachkräfte sowie Mindestlohn
•Förderung energetischer Gebäudesanierung - zwischen Anspruch und Wirklichkeit
•Verfehlte Schulpolitik fördert Abifrust, Studienabbrüche und Azubimangel (Akademisierungswahn)
•Drohende Fahrverbote in den Innenstädten - die Schuldigen werden nicht in die Pflicht genommen
•Einführung des Meisterbonus und Gleichstellung von gewerblicher und akademischer Ausbildung
•Drohender Verkehrsinfarkt in der Innenstadt aufgrund A8 Enztalüberquerung - kein abgestimmtes Vorgehen der einzelnen Behörden bei der Baustellenplanung - Monteure stehen im Stau
•Hohe Gewerbesteuer / fehlende Gewerbeflächen in Pforzheim - drohende Abwanderung der Betriebe ins Umland
•Zentrum für Präzisionstechnik (ZPT) / Bau durch Totalunternehmer hätte bei besserer Vorplanung vermieden werden können
Foto
Foto
19.07.18
2 Fotos - Album ansehen
Kommentar hinzufügen…
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…