Profile cover photo
Profile photo
Rechtsanwalt & Strafverteidiger Robert Linke
12 followers
12 followers
About
Rechtsanwalt & Strafverteidiger Robert Linke's posts

Post has attachment
Ein lesenswerter Artikel zum Thema: "Regulierung von Unfallschäden":

Post has attachment
Wir wünschen Ihnen ein frohes Weihnachtsfest und einen gesunden sowie erfolgreichen Rutsch in das neue Jahr! Wir bedanken uns für das Vertrauen, das Sie dieses Jahr in uns gesetzt haben und freuen uns, wenn wir Sie auch im Jahr 2016 wieder bei uns begrüßen dürfen.
Photo

Post has attachment
Meine neuen Kontaktdaten:

Rechtsanwalt & Strafverteidiger
Robert Linke  

Lützowufer 1
10785 Berlin
 
Telefon   + 49 30 26 393 77 13
Telefax   + 49 30 26 393 77 29
 
24h - Notfall
01577 - 83 577 00
 
E-Mail
info@linke-rechtsanwalt.de
 
Web
www.linke-rechtsanwalt.de
www.rechtsanwalt-strafrecht-in-berlin.de
 
Bürozeiten:
(und nach Vereinbarung)
 
Montag - Freitag 09:00 - 17:00 Uhr
 
Termine sind auch am Abend oder am Wochenende möglich.

Zum 31.07.2015 zieht die Kanzlei von der Keithstraße 14 an das Lützowufer 1 in 10785 Berlin um. Der Geschäftsbetrieb bleibt selbstverständlich aufrechterhalten. Herr Rechtsanwalt Robert Linke ist durchgehend unter der Rufnummer 01577 83 577 00 erreichbar. Die Nummer des neuen Sekreteriats wird alsbald bekannt gegeben.

Der Sommer steht vor der Tür. Die Kanzlei ist selbstverständlich auch in den Sommerferien durchgehend für Sie geöffnet.

Rechtsanwalt und Strafverteidiger
Robert Linke
24h Hotline: 01577 83 577 00

Vertrauen und Transparenz sind wichtig, deshalb biete ich grundsätzlich ein für Sie kostenloses Erstgespräch an.

Vereinbaren Sie unverzüglich einen Gesprächstermin in meiner Kanzlei. Ich biete meinen Mandanten ein kostenfreies erstes Gespräch an, in dem in Ruhe geklärt wird, ob Sie mich beauftragen möchten und was eine Beauftragung für Sie bedeutet. Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit ist die Voraussetzung für eine effektive Verteidigung beziehungsweise Vertretung. Ich kann Ihnen einen ersten Überblick über das Verfahren verschaffen und kläre Sie umfassend über die zu erwartenden Kosten auf. Sie entscheiden nach dem Gespräch, ob Sie eine Vollmacht für die Vertretung unterschreiben.

Sie haben von der Polizei, vom Zoll, von der Amts- oder Staatsanwaltschaft oder dem Gericht Post erhalten?

Ich kann Ihnen nur dringend raten: Gehen Sie niemals zum Absender der Post und anschließend zum Rechtsanwalt. Rufen Sie sofort unter (030) 213 51 78 oder 01577 83 577 00 (24Std.) an und lassen sich noch heute individuell beraten.

Sie sollten NIE vor Akteneinsicht eine Aussage machen oder schriftlich Stellung nehmen. Eine solche kann zu irreparablen Nachteilen für Sie führen und eine erfolgreiche Strafverteidigung erschweren oder gar unmöglich machen.

Post has attachment
Leider ist die Anzahl der Taten, bei denen Polizeibeamte mit solchen Schutzbehauptungen durchkommen, noch nicht einmal zu erahnen. Ich hoffe, dass dieser Fall die Gerichte erneut sensibilisieren wird.

Post has attachment

Als Rechtsanwalt berate und begleite ich Sie bei all Ihren rechtlichen Angelegenheiten und vertrete Sie hierbei sowohl außergerichtlich als auch gerichtlich.

Meine Interessenschwerpunkte liegen im Strafrecht, Verkehrsrecht – Bußgeldverfahren / Ordnungswidrigkeitenrecht, sowie im allgemeinen Zivilrecht. Selbstverständlich stehe ich Ihnen auch in weiteren Rechtsgebieten kompetent zur Verfügung.

Vertrauen und Transparenz ist wichtig, deshalb biete ich grundsätzlich eine für Sie kostenlose Erstberatung an.

Wichtige Hinweise bezüglich strafrechtlicher Mandate:
Sie haben von der Polizei, vom Zoll, von der Amts- oder Staatsanwaltschaft oder dem Gericht Post erhalten?

Ich kann Ihnen nur dringend raten: Gehen Sie niemals zum Absender der Post und anschließend zum Rechtsanwalt. Rufen Sie sofort unter (030) 213 51 78 oder 01577 83 577 00 (24Std.) an und lassen sich individuell beraten.

Sie sollten NIE vor Akteneinsicht eine Aussage machen oder schriftlich Stellung nehmen. Eine solche kann zu irreparablen Nachteilen für Sie führen und eine erfolgreiche Strafverteidigung erschweren oder gar unmöglich machen.

Dieser Grundsatz gilt auch für andere Rechtsgebiete, insbesondere im Bereich der Ordnungswidrigkeiten, Bußgeld – Bescheide, sowie in Angelegenheiten rund um den Führerschein / Fahrerlaubnis.
Wait while more posts are being loaded