Profile cover photo
Profile photo
TSV Chemie Premnitz
29 followers -
Der Sportverein aus dem Havelland
Der Sportverein aus dem Havelland

29 followers
About
TSV Chemie Premnitz's posts

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
F Jugend Premnitz 2017
105 Photos - View album

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
E-Jugend Turnier 2017
104 Photos - View album

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Alt-Herren Turnier 2017 Premnitz
58 Photos - View album

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
C-Jugend Turnier Premnitz 2017
85 Photos - View album

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
D-Jugend 2017 Turnier Premnitz
82 Photos - View album

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Haustechnik Premnitz Cup 2017 A-Jugend
137 Photos - View album

Als besonderen Service werden wir für alle Turniere einen Liveticker anbieten. -> http://www.chemie-premnitz.de/hallenturnier-premnitz-2017/

Post has attachment
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
Fussball Chemie Premnitz-SG Michendorf 2016-2017
67 Photos - View album

Post has attachment
Leichtathleten des TSV bei den Offenen Altmarkmeisterschaften in Stendal
Ein kleines – auch durch Krankheitsfälle ausgedünntes – Leichtathletik-Team des TSV Chemie Premnitz nahm an den Offenen Hallen-Altmarkmeisterschaften in Stendal teil. Die Wettbewerbe fanden nach Altersklassen geordnet an zwei Wettkampftagen statt.
Am ersten Wettkampftag waren Nele Marschner und Jennifer Wulke am Start. Nele (AK 10) lief zuerst die 50 m in 9,01 s und erreichte mit dieser Zeit den Endlauf. Hier stolperte sie leider am Start und belegte Platz 8. Im Hochsprung übersprang sie 1,00 m und wurde 7. Im Weitsprung erreichte sie mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 3,25 m ebenfalls den Endkampf und einen 8. Platz.

Jennifer (AK 11) lief zuerst über die 50 m Hürden in 12,49 s auf den 7. Platz. Die 50 m sprintete sie in 8,95 s (Platz 10). Platz 11 erreichte sie im Weitsprung mit 3,46 m. Die abschließenden 800 m lief sie in 3:37,81 s und wurde Vierte.

Für die 3 x 1 Runde-Staffel liehen sich Jennifer und Nele ein Mädchen aus Stendal aus und liefen mit ihr zusammen in 1:13,52 min auf Platz 5.

Am zweiten Wettkampftag gingen Sarah Ruhmer, Marlene Wernsdorf und Sebastian Schmidt an den Start. Sarah (AK 9) erlief sich über die 50 m mit 9,10 s einen Platz im Finale, wo sie mit der gleichen Zeit Platz 6 belegte. Im Weitsprung freute sie sich sehr über die persönliche Bestleistung von 3,23 m, mit der sie den Endkampf und Platz 8 erreichte.

Marlene Wernsdorf (AK 14) verpasste mit 8,00 s über die 50 m nur knapp das Finale und wurde 9. Die 50 m Hürden überquerte sie in 9,22 s und belegte Platz 2. Im Hochsprung wurde sie mit übersprungenen 1,35 m Dritte und im Weitsprung reichten 4,43 m für Platz 5.

Sebastian Schmidt (AK 14) wurde in 7,79 s Vierter über 50 m. Über die 50 m Hürden lief er in 9,34 s auf Platz 1. Im Weitsprung erreichte er eine neue persönliche Bestleistung von 4,67 m und Platz 3. Den Hochsprung-Wettbewerb musste er nach übersprungenen 1,55 m verletzt aufgeben und belegte mit dieser Höhe Platz 4.
Photo
Photo
2016-11-29
2 Photos - View album

Post has attachment
Erstes Hallen-Hochsprungmeeting in Nauen

Der SV Leonardo-da-Vinci Nauen veranstaltete in diesem Jahr zum ersten Mal ein Hallen-Hochsprungmeeting. Ein kleines Team des TSV Chemie Premnitz nutzte dieses Meeting sehr erfolgreich, um die Hochsprungform in der Halle zu testen, denn alle Athleten konnten eine Medaille mit nach Hause nehmen.

Der jüngste Starter des TSV war in der Altersklasse 8 Lou Morten Bergk. Er war noch etwas unsicher, konnte jedoch mit übersprungenen 0,90 m eine Silbermedaille mit nach Hause nehmen.

In der Altersklasse 9 wollte Lena Koplin ihre gerade neu erlernte Flop-Technik unter Beweis stellen. Das gelang ihr hervorragend. Sie sprang eine neue persönliche Bestleistung von 1,01 m und gewann damit die Goldmedaille.

Marielle Zeihe übersprang in der Altersklasse 11 eine Höhe von 1,25 m und gewann die Silbermedaille.

Für Marlene Wernsdorf war es schwierig, in den Wettkampf zu finden. Sie benötigte viele Versuche, übersprang dann jedoch noch 1,44 m und erhielt dafür die Goldmedaille.

Sebastian Schmidt ging in der Altersklasse 14 nach seiner Verletzung im letzten Hochsprung-Wettkampf noch etwas vorsichtig an den Start. Übersprungene 1,53 m waren eine Silbermedaille wert.

In der weiblichen Jugend U18 reichten Christin Schmidt übersprungene 1,30 m für den Sieg und die Goldmedaille.
Photo
Wait while more posts are being loaded