Profile cover photo
Profile photo
Tobi S.
About
Posts

Post has attachment
Public
Umfrage bestätigt: ca. 77 % der Deutschen sind für die Todesstrafe! oder Warum man gegen #Volksentscheide sein sollte.

Gegen Volksentscheide sollte man aus demselben Grunde sein, aus dem man gegen die #Todesstrafe sein sollte, und der lautet: jedes Urteil kann gefälscht werden. Kleines Beispiel: eine #Umfrage in der App #appinio (Abb.) ... Eine schnelle Umfrage an 102 zufällige Nutzer. "Bist Du für die Wiedereinführung der Todesstrafe" -> min. 77 % sind dafür, wenn man die Enthaltungen als Gegenstimme zählt.

Zählt man die Enthaltungen nicht, sind glatte 100 % für die Wiedereinführung der Todesstrafe, denn Antwort A und B sind beide unter bestimmten Bedingungen gewillt, die Todesstrafe zu verhängen.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Da werde ich zum Anarchisten. Wenn Offizielle so in Häuser einbrechen, muss man sie erschießen dürfen. Damit sich ein Unrechtssystem nicht hinter Durchsuchungsbefehlen besoffener oder bestochener oder korrupter Richter versteckt kann, sondern die Beamten selber denken!
Add a comment...

Post has shared content
Sehr geil lach :)

via +Kristian Köhntopp
Add a comment...

Post has attachment
Höchster Respekt! Nicht ARD, nicht ZDF...
Add a comment...

Post has shared content
Genau, immer schön anzünden. Und im nächsten Leben macht ihr bitte zuerst einen Schulabschluss, ihr pseudolinken Antikapitalismusfaschos (tm)
"Vielen Dank, liebe antikapitalistischen Randalierer! So viele Neuwagen wie zu Anfang dieser Woche verkaufen wir sonst nie."
Add a comment...

Post has attachment
Vier nicht angeleinte Doggen beißen eine Frau fast tot und wurden daraufhin eingeschläfert. Erster Gedanke: Warum wurde deren Halterin nicht gleich mit eingeschläfert? :-/
Add a comment...

Post has shared content
I ain't afraid of no ghost! :)
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Da entwickelt sich ein Anti-Zensur-Hype bei #twitter. Das Interview in der Jungen Freiheit erklärt, worum es geht. Ich bin darauf aufmerksam geworden, weil ein selbstberufener Freiheitskämpfer einen meiner Werbeaccounts geblockt hat und auf #freekolja hinwies. Es soll Twitter wohl finanziell weh tun. Wenn der mein Twitter-Buget kennen würde ;)

Wie auch immer, es ist echt bedenklich, dass Twitter, Facebook und Google insgesamt inzwischen die Macht haben, einzelne Personen aus dem aktiven Internetgeschehen auszusperren. Diese Konzerne sind halt, wie Varoufakis kürzlich in einer Diskussion meinte, jede für sich eine "Sowjetrepublik". Er meinte damit ungefähr, dass sie undemokratisch, totalitär und ganz und gar nicht freiheitlich sind, auch wenn sie sich gerne so geben.
Add a comment...

Post has shared content
Das ist Irrsinn brutalster Art und gehört wohl besser weggesperrt...
+++ Ist das #NetzDG wirklich eine Verschlimmerung? +++

Hier nochmal ein Rückblick zu der Zeit, als Andreas Buske noch Rechtsbeuger am LG Humbug war (vor seiner Beförderung zum Oberrechtsbeuger am OLG, was den ganzen Erniedrigten und Beleidigten arge Schwierigkeiten macht, weil die aktuelle Pressekammer am LG Humbug gar nicht mehr völlig durchgeknallt ist).

Schlimmer geht's nimmer. Das #NetzDG ermöglicht natürlich eine instantane Neuauflage des #Buskeismus, ohne dass Andreas Buske gecloned werden muss.

#LGHumbug
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded