Hintergrundbild des Profils
Profilbild
Marc Scheloske
Wissenswerkstatt - Büro für (digitale) Wissenschaftskommunikation
Wissenswerkstatt - Büro für (digitale) Wissenschaftskommunikation
Über mich
Beiträge von Marc

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält einen Anhang

Beitrag enthält freigegebenen Inhalt
Auch hier nochmal der Hinweis auf das Miniatur-BarCamp, das ich zusammen mit Lars Fischer auf der "WissensWerte" organisiere. Es geht um die Nutzung von Social Media-Diensten im Wissenschaftsjournalismus.
In 2 Wochen findet in Bremen die WissensWerte statt. In einer speziellen Veranstaltung geht es um Social Media und die wissenschaftsjournalistische Arbeit.

--> Welche Plattformen sind besonders interessant? Wie lassen sich Twitter oder Facebook im wissenschaftsjournalistischen Alltag integrieren? Was funktioniert, was nicht?

--> Zusammen mit Lars (@fischblog) organisiere ich ein Miniatur-BarCamp: Ihr könnt und sollt Eure Ideen und Fragen einbringen! Und zwar auch schon jetzt im Vorfeld.

Beitrag enthält einen Anhang
Ich bin übrigens gar nicht der Ansicht, daß wissenschaftliche Texte zwingendermaßen "verständlich" sein müssen. Es kommt auf die Zielgruppen an. Und die Kritik an der vermeintlich per se komplizierten und somit unverständlichen Wissenschaftssprache ist fast immer zu pauschal. Ein bißchen ausführlicher werde ich dazu in meinem letzten Blogposting:

Beitrag enthält einen Anhang
Damit ist im Grunde alles gesagt. Aber was erwartet man auch sonst von einem wie +André Krüger?

Beitrag enthält einen Anhang
Als ich vorgestern diesen Beitrag über Homöopathie bei BR-alpha gesehen habe, bin ich fast vom Stuhl gefallen. Alternativmedizin-PR at it's best!

Beitrag enthält einen Anhang
Wertvolle Richtigstellung von @bosch bzgl. einer irreführenden Darstellung bei "Lanz". Klar, prägnant und in allen drei Punkten applauswürdig.
Einen Augenblick, weitere Beiträge werden geladen…