Profile cover photo
Profile photo
Internationales Alpensymposium
12 followers
12 followers
About
Posts

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
16. ALPENSYMPOSIUM 2018 - Mit VIKTOR CALABRÒ - Founder & Chairman of Board of COOPLE.
Topic: NEW WORK - Arbeitsfeld der Zukunft.
Anmeldung via http://www.alpensymposium.ch/deu/anmeldung_137830.shtml

Während seines Studiums in Wirtschaftsinformatik startete Viktor Calabrò seine Karriere als Prozessoptimierer in der IT-Branche und war er bei der UBS AG als Analytiker und Programmierer von Führungsinstrumenten zuständig. Da sein Drang etwas Eigenes auf die Beine zu stellen immer grösser wurde, gründete er die Zürcher Eventagentur «la folie». Hier hatte er immer wieder Mühe, für Kurzzeit-Einsätze schnell Mitarbeiter zu finden. Da kein Personaldienstleister, der seinen Ansprüchen entsprach, zu finden war, entwickelte Viktor Calabrò die Vision, den Arbeitsmarkt zu revolutionieren: Mit Coople (ehemals Staff Finder) gründete er die erste vollautomatisierte Personalverleihplattform der Welt, die heute 98% der Jobs innert 4 Stunden decken kann. Damit hat er den ersten On-Demand Marktplatz für flexible Arbeit ins Leben gerufen und den Begriff des Just-in-Time-Personalmanagements geprägt.

Coople verzeichnet nach nur 6 Jahren über 130‘000 registrierte Mitarbeitende und 6‘000 Unternehmenskunden in der Schweiz. Viktor Calabrò ist EY Entrepreneur Of The Year 2014 und schaffte es aus über 300 Jungunternehmern ins Finale des Swiss Economic Award 2015. 2016 wurde Coople von Disrupt 100 auf die Liste der 100 disruptivsten Unternehmen der Welt aufgenommen.
Add a comment...

Post has attachment
16. #Alpensymposium 2018 - mit CHRISTOPH EGGER, erfolgreicher Direktor der Schilthornbahn im Berner Oberland. James-Bond-Mountain, der Erlebnisberg. PLAN B - Erfolgreiches Betreiben einer Luftseilbahn in der Schweiz. http://www.alpensymposium.ch/deu/referent_141459.shtml
Add a comment...

Post has attachment
16. #Alpensymposium 2018 - MICHEL FORNASIER.
Michel Fornasier wurde ohne rechte Hand geboren. Heute ist er, dank seiner neuen bionischen Handprothese «iLimb Ultra Revolution», regelmässig zweihändig unterwegs.

Er bewältigt den Alltag mit der neuesten Hightech-Hand, die es derzeit auf dem Markt gibt, entwickelt in enger Zusammenarbeit zwischen einem britischen Startup-Unternehmen und der Firma Balgrist Tec in Zürich. Die Handprothese verfügt über sechs unabhängige Motoren sowie einen Karbon Schaft und ist rund 1,2 Kilogramm schwer. Sie kann weit mehr, als nur eine simple Greifbewegung ausführen.

Mit Hilfe einer Smartphone App kann Michel Fornasier aus über 20 verschiedenen Griffmustern wählen und seine künstliche Hand so individuell programmieren. Zudem wird seine Prothese via Mikrochips gesteuert, die beispielsweise an Notebooks oder am Fahrrad angebracht werden können.

Schon als kleiner Junge lernte Michel Fornasier die meisten Tätigkeiten mit links auszuführen. Seine erste Prothese, die zwar schön anzusehen war, jedoch über keinerlei Funktionen verfügte, erhielt er mit sieben Jahren. Eine wohlbehütete Kindheit sowie die positive Lebenseinstellung seiner Eltern, bestärkten ihn darin, sein Handicap anzunehmen. Eine gesunde Portion Ehrgeiz hat ihn dazu beflügelt, Grenzen zu überwinden, die ihm seine körperliche Behinderung setzte.

Seit Anfang 2015 steht er ehrenamtlich als Botschafter für Hightech-Prothesen im Einsatz. Michel Fornasier spricht an Veranstaltungen über seine Erfahrungen, Engagements und Zukunftsvisionen. Ziel ist es, Prothesen weiter zu entwickeln, um körperlich behinderten Mitmenschen ein alltagstaugliches Hilfsmittel zu ermöglichen. Ausserdem möchte er Brücken schlagen, Berührungsängste abbauen und aufzeigen, was heute, dank der medizinischen Robotik, möglich ist.
Add a comment...

Post has attachment
16. #ALPENSYMPOSIUM 2018 mit Dr. JOACHIM GAUCK. 11. Bundespräsident Deutschlands. Von 2001 bis 2004 ist Joachim Gauck deutsches Mitglied des Verwaltungsrates der Europäischen Stelle zur Beobachtung von Rassismus und Fremdenfeindlichkeit in Wien. 2003 wird er Bundesvorsitzender der Vereinigung "Gegen Vergessen – Für Demokratie e.V". Am 18. März 2012 wählt die Bundesversammlung Joachim Gauck zum elften Präsidenten der Bundesrepublik Deutschland. Infos und Anmeldung zum 16. Alpensymposium direkt hier: http://www.alpensymposium.ch/deu/anmeldung_137830.shtml
Photo
Add a comment...

Post has attachment
16. #Alpensymposium 2018 mit Dr. ROMAN F. SZELIGA. Sein Thema: HUMOR - Der Powerfaktor für #Innovation. Dr. Roman F. Szeliga ist Arzt und Manager, Moderator, Seminarleiter, Vortragender und Autor. Die Klammer, die all das zusammenhält, ist der Humor: als soziale Kompetenz, die in der Lage ist, Menschen zu motivieren, mitzureißen und zu führen. Sein medizinisch-psychologisches Hintergrundwissen, gepaart mit komödiantischem Bühnentalent sowie langjähriger Moderations- und Managementerfahrung, ließ ihn rasch zu einem der gefragtesten Kommunikationsprofis der Businesswelt aufsteigen. http://www.alpensymposium.ch/deu/referent_141336.shtml
Add a comment...

Post has attachment
16. Alpensymposium 2018 - PLAN B. What, if Kids can change the World. MELATI & ISABEL WIJSEN verändern ein ganzes Stück Erde. Im Februar 2017 sammelten auf Bali 12'000 Menschen über 40 Tonnen Abfall an 55 Orten. Ab 2018 wird Bali plastikfrei sein. Mit ihrem NGO "BBPB Bye Bye Plastic Bags" erregen die 16 Jahre alte MELATI WIJSEN und 14 Jahre alte ISABEL WIJSEN weltweit für Aufsehen. Auf ihrer Worldtour machen sie am 16. #Alpensymposium 2018 in Interlaken Stopp und geniessen auch das schöne Berner Oberland und die Schweiz. Inklusive Hüttenabend in Grindelwald. Infos auf http://www.alpensymposium.ch/deu/referent_141632.shtml

Add a comment...

Post has attachment
MAHSA AMOUDADASHI - Willkommen beim 16. Alpensymposium 2018. Einen Beruf lernt jeder. Doch manche werden mit einer Berufung geboren. So wie Mahsa Amoudadashi. Leidenschaftlich und engagiert zeigt sie Menschen, wie man begeistert und andere mitreißt. Die ehemalige Herzlichkeitsbeauftragte mag kreatives Chaos, aber ihre Message ist klar: Arbeitszeit ist Lebenszeit – und die sollte niemand verschwenden. http://www.alpensymposium.ch/deu/referent_141256.shtml #Alpensymposium #mahsaamoudadashi #begeisterung
Add a comment...

Post has attachment
FELIX FINKBEINER, Gründer der Stiftung "Plant-for-the-Planet" als Keynote Speaker beim Alpensymposium 2018 bestätigt. "Stop talking. Start planting". Wir freuen uns schon sehr auf Felix und seinen Vortrag http://www.alpensymposium.ch/deu/referent_141394.shtml
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded