Profile cover photo
Profile photo
SEO Agentur - Webdesign - AFS-Manager SQL - Mercatura-IT
88 followers -
IT Dienstleister, Suchmaschinenoptimierung, E-Commerce, Webdesign, Shoplösung, AFS-Warenwirtschaftssystem, IT Solutions
IT Dienstleister, Suchmaschinenoptimierung, E-Commerce, Webdesign, Shoplösung, AFS-Warenwirtschaftssystem, IT Solutions

88 followers
About
Posts

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
Add a comment...

Post has attachment
IT NEWS


Amazon - Verkauf von frischen Lebensmitteln geplant

Bereits seit 2007 liefert Amazon in den USA unter der Bezeichnung "Amazon fresh" frische Lebensmittel an seine Kunden aus. Laut aktuellem Zeitungsbericht soll das Angebot der Lebensmittellieferung via Amazon bald auch in Deutschland etabliert werden.

Vergangenen Sonntag meldete die "Bild", dass Amazon aktuell in Verhandlungen über LKW-Flotten sowie Lagerflächen sei, um das Projekt bis zum Herbst ins Rollen zu bringen. Geplant sollen mindestens vier Standorte in Deutschland, Österreich sowie in Nachbarländern sein. 

Laut Informationen, die die Bild-Zeitung durch einen Insider erhalten haben will, sucht Amazon derzeit  Mitarbeiter für das neue Lieferangebot, die möglichst zeitnah in den Staaten durch die Amazon-Zentrale geschult werden sollen.

Bei dem Sortiment an frischen Lebensmitteln in Deutschland will sich der Versandgigant an dem Angebot der Supermärkte orientieren und neben Ost und Gemüse auch Fleisch, Fisch und Milchprodukte anbieten.



© www.mercatura-it.de - bona fide agere - Warenwirtschaftssystem - Homepage Design - Webshop Programmierung - Suchmaschinenoptimierung - E-Commerce - IT-Solutions
Add a comment...

Post has attachment
IT NEWS


Google und Foxconn - Gemeinsame Roboter-Entwicklung

Laut Wall Street Journal sollen Google und der iPhone-Lieferant Foxconn seit 2013 an der Entwicklung von Robotern arbeiten, wobei sich seitens Google der ehemalige Android-Chef Andy Rubin konkret um das Thema kümmern soll. 
Bereits als Google Ende vergangenen Jahres mit Boston Dynamics seine achte Roboter-Firma aufkaufte, wurde bekannt dass Andy Rubin sich mit der Entwicklung von humanoiden Robotern befasst.

Google Interessen in der Roboter-Entwicklung liegen in der weiteren Automatisierung der Herstellung elektronischer Geräte, um Amazon und anderen Firmen stärkere Konkurrenz bieten zu können. 

Foxconns Motivation liegt in der Automatisierung seiner Produktion und der daraus folgenden Reduzierung von Arbeitskräften, wodurch der iPhone-Lieferant in hochpreisiger Produktkategorien vordringen kann, konkret in die Produktion medizinischer Geräte und die Automobil-Herstellung. 
Da Foxconn immer wieder wegen dem Umgang und der Bezahlung seiner Mitarbeiter in der Kritik steht, liegt die Zusammenarbeit an dem Projekt wohl in beiderseitigem Interesse.

Google soll an einem überarbeiteten Betriebssystem für Roboter arbeiten, die für die Produktion in der Industrie vorgesehen sind, wobei Foxconn Google hierbei genügend Raum für Test und Forschung zur Verfügung stellen könnte.

Auch Amazon soll aktuell über den Einsatz von Robotern nachdenken und plant angeblich Pakete per Flugdrohne auszuliefern. 



© www.mercatura-it.de - bona fide agere - Warenwirtschaftssystem - Homepage Design - Webshop Programmierung - Suchmaschinenoptimierung - E-Commerce - IT-Solutions
Add a comment...

Post has attachment
IT NEWS


Gerücht - Amazon plant Online-Pay-TV-Service

Nach Amazons Instant-Video, dem eigenen Instant-Video-Streaming-Dienst, soll der Versandriese aktuellen Gerüchten zufolge nun auch einen eigenen Internet-TV-Service planen. 

Laut Angaben des Wall Street Journal, was sich auf brancheninterne Informationen beziehen will, möchte Amazon mit dem Online-Pay-TV- Service den klassischen TV-Anbietern Konkurrenz bereiten.

Obwohl sich das Projekt aktuell noch in seinem sehr frühen Stadium befindet, soll der Konzern bereits Verhandlungen mit drei großen Medienunternehmen führen, um die Lizenzverträge der Streaming-Programme auszuarbeiten. Wie Amazon den neuen Dienst in seine bereits bestehenden Prime- und Instant-Video-Services zu integrieren gedenkt, ist bislang noch unklar.

Amazon selbst streitet de Planung eines Online-Pay-TV-Service aktuell vehement ab. Im Dementi heißt es, dass Amazon weder TV-Kanäle lizensieren wolle, noch einen Pay-TV-Service in Planung habe.



© www.mercatura-it.de - bona fide agere - Warenwirtschaftssystem - Homepage Design - Webshop Programmierung - Suchmaschinenoptimierung - E-Commerce - IT-Solutions
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded