Profile cover photo
Profile photo
Uli Meyke
About
Uli's posts

Pause bis zum 9. Mai

Post has attachment
Schrottiges

Ahnungslos von einem Minister vorgekaut, ahnungslos von dpa nachgeplappert, ahnungslos auf die Leser von OZ schrottline losgelassen:

... Nordrhein-Westfalens Innenminister Ralf Jäger (SPD) erklärte: „Der Täter hat nach meinem jetzigen Stand 79 000 Euro investiert.“ ...

Dazu Erhellendes gegen die blödsinnige, wiederwiedergekäute Spekulation:

... So funktioniert der Kauf von Optionsscheinen nicht. Man erwirbt die sogenannten Put-Optionsscheine, mit denen man auf fallende Kurse spekulieren kann, nicht zum Basispreis, sondern zu einem Kaufpreis des jeweiligen Optionsscheins. Und der lag bei den Put-Optionen zur BVB-Aktie am Tag des Anschlags bei nur wenigen Cents je Schein.

Die Put-Option zur BVB-Aktie mit dem Basiswert von 5,20 Euro, auf die sich Bild.de bei der 78.000-Euro-Rechnung vermutlich bezieht, hatte am Tag den Anschlags einen Kaufpreis von 0,18 Euro. Die 15.000 Optionsscheine, die der Tatverdächtige gekauft haben soll, haben also nur 2700 Euro gekostet. ...

Ganz besonders schlimm fand ich einen Kommentar in einer anderen Zeitung, in dem der Kommentator angab nicht zu wissen, dass es Optionsscheine überhaupt gibt. (Der Mann hätte sofort entlassen werden müssen.) Macht nichts, Kommentar schreiben kann jeder, egal worüber.

Nur so nebenbei:

Wem hat das Spekulieren per Medien um die Tat genützt, den Mediennutzern etwa, die für solchen Quark bezahlt haben? Daran erkennen Sie, wie wertvoll ein OZ-Abo ist.

Post has attachment
Die OZ gab am 10. April schrottline eine Zusammenfassung einer Fernseh-Quatschrunde. Darin heißt es:

... „Trump bekämpft Assad - droht jetzt ein globaler Konflikt?“, will ARD-Talk-Queen Anne Will von ihren Gästen wissen. Die Antwort darauf lautet nein - und niemand in der Runde außer der Moderatorin und dem hochumstrittenen vermeintlichen Nahost-Experten Michael Lüders hält die Frage ernsthaft für diskutierenswert.

... schrieb ein vermeintlicher Hochwertjournalist aus dem toll Etablierten.


Dazu dies:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=37845

Wie die Geschichte nach der Sendung weiterging, lesen Sie u.a. hier nach:

Post has attachment
Über das PP

Die Bundesregierung will die Verbreitung strafbarer Falschnachrichten im Internet per Gesetz eindämmen. Auf Nachfrage kann sie aber kein einziges Beispiel für solche Fake-News nennen. ...

Post has attachment

Auf solch eine Idee käme im toll Etablierten niemand, denn die Hochwertjournalisten haben sich schon vor Jahren auf das Nachplappern von verlogenem Politbonzengeschwätz verlegt:

Die fiesen Fake-News-Wadenbeißer von Golem wollte mal ein Beispiel für Fake News sehen, das mit dem neuen Gesetz bekämpft werden soll. ...

Post has attachment
Etwas Aufklärung, die die OZ trotz ausgiebigen Dauergequakes auf den Seiten zwei und drei nicht bietet. Die beiden Seiten sind eher Müllhalden für Spekulationen.

... Dabei werden die von der Privatisierungslobby regelmäßig in Aussicht gestellten Effizienzvorteile über ÖPP meist nicht realisiert. Schon 2014 kam der Bundesrechnungshof zu dem Urteil, dass die Bundesfernstraßen, die als ÖPP-Projekt gebaut und betrieben wurden, 1,9 Milliarden Euro teurer seien als konventionell, also rein staatlich gebaute Projekte. Dies liegt in erster Linie daran, dass der Bund die für den Autobahnaus- und neubau benötigten Kredite aufgrund seiner höheren Bonität deutlich günstiger aufnehmen kann als Privatunternehmen. Mit der Bundesfernstraßengesellschaft, wie sie die Bundesregierung nun in Gestalt einer "Kapitalsammelstelle für Fernstraßen" umsetzen möchte, würden ÖPP endgültig institutionalisiert – zu Lasten der Allgemeinheit und zum Vorteil der Finanz und Versicherungsbranche. Letztlich hat die vom seinerzeitigen Bundeswirtschafts- und derzeitigen Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) eingesetzte "Fratzscher-Kommission" damit eine weitere Möglichkeit aufgetan, die Kosten der Finanz- und Eurokrise in Zeiten historisch niedriger Zinsen von Kapitalanlegern auf Verbraucher und Steuerzahler zu verlagern.
Wait while more posts are being loaded