Profile cover photo
Profile photo
Uli Meyke
About
Posts

Post has attachment

Post has attachment

Post has attachment
Der Staat ist das Machtinstrument der jeweils herrschenden Klasse. Hier
https://www.rume.de/2018/09/25/aufgelesen-und-kommentiert-2018-09-25/
ein weiterer Beleg:
Photo

Post has attachment
Themen gibts und Hintergrund noch dazu. Doch die Agenturen und Medien machen es sich leicht, plappern lieber Politbonzengequake nach, statt journalistisch zu arbeiten, was natürlich mühsam wäre.

Das sind harte Vorwürfe: Deutschland gehöre beim Arbeitsschutz zu den Schlusslichtern in Europa. Das habe der Sachverständigen-Ausschuss des Europarates festgestellt, der in allen Ländern die Einhaltung der sozialen Standards überprüft: „2014 hat der Sachverständigen-Ausschuss zum ersten Mal festgestellt, dass Deutschland im Arbeitsschutz nicht mehr den vorgeschriebenen Standard erreicht. Und wir haben uns eingereiht bei Bulgarien und Ungarn. Und das ist allerdings in Deutschland wenig zur Kenntnis genommen worden.“ So ein O-Ton von Wolfhard Kohrte von der Universität Halle-Wittenberg. Er sieht darin ein Staatsversagen.

Es geht hier im wahrsten Sinne des Wortes um Leben oder Tod, denn der Arbeitsschutz hat auch die Aufgabe, tödliche Arbeitsunfälle zu vermeiden. ...

Post has attachment
Fefe wieder ganz bissig:

Wie kommen eigentlich so 16-Jährige verwirrte Kinder zum Islamischen Staat? Ich meine, so eine Reise in Kriegsgebiete kostet ja Geld und ist nicht unbedingt einfach zu buchen oder überhaupt zu wissen, wo man da hin muss.
Aber keine Sorge. Für Reiseberatung zu Terror-Ausbildungslagern in Syrien haben wir ja den Verfassungs"schutz" ...

Post has attachment

Post has attachment
Wie gewohnt spekuliert die OZ munter mit anderen Systemmedien mit:

Stellt Merkel jetzt die Vertrauensfrage? ...

Dazu können Sie auf Übermedien nachlesen:

Nun geht es mit der Kanzlerin zuende. Also, diesmal wirklich. Sie kann einpacken. Von dem Autoritätsverlust, dass die Unionsfraktion im Bundetag nicht ihren Wunschkandidaten zum Vorsitzenden gewählt hat, wird sie sich nicht mehr erholen.

Gut möglich, dass es diesmal stimmt. Irgendwann muss es ja auch mal stimmen.

Nur – dass es ausgerechnet jetzt der Anfang vom Ende sein soll, das ist dann doch ein bisschen unwahrscheinlich. Wenn, dann ist es schon die Mitte vom Ende, wenn nicht kurz vorm Ende vom Ende. Denn der Anfang vom Ende der Ära Merkel lässt sich, wenn man den deutschen Medien glaubt, ziemlich exakt auf den Anfang der Ära Merkel datieren. ...

Die OZ fragt wieder einmal die Leser:

Rückkauf, Umtausch, Nachrüstung - wie geht es weiter? ...

Niemand in der OZ weiß es. Deshalb ist der Quark unter der Schlagzeile reine Spekulation, und ich rate davon ab, das zu lesen, um nicht unnötig Lebenszeit zu vergeuden.

Finanzminister Scholz hat schon sooft gelogen, dass ich ihm kein Wort glauben würde. Die OZ tut es schrottline:

Scholz: Konzerne sollen Diesel-Umrüstungen zahlen
Der Vizekanzler und Finanzminister stellt sich in der Frage der Finanzierung von Nachrüstungen von Dieselautos auf die Seite der Bürger. Er sieht die Industrie in der Pflicht - das wird langsam auch zur Regierungslinie. Denn Staatsgeld will Scholz nicht geben. ...

Ich vermute, es wird wie mit dem Abschalten der Atomkraftwerke nach Fukushima: Die Unternehmen werden klagen und Schadensersatz zugesprochen bekommen. Den Schadensersatz werden die Steuerzahler begleichen.

Die OZ macht sich wieder schrottline lächerlich, indem sie lächerlichen Quark von dpa schöngeschrieben weitergibt:

Kassenpatienten sollen bald schneller an Termine kommen
Wenn Ärzte erst in mehreren Wochen Zeit für sie haben, ärgert das viele gesetzlich Versicherte - vor allem bei Fachärzten dauert es oft lange. Minister Spahn will nun an mehreren Stellschrauben drehen. ...

1. Das mit dem schneller an Termine kommen ist ein frommer Wunsch, mehr nicht.
2. Warum verniedlicht die OZ das Problem, das ich mittlerweile für einen Skandal halte? Sie tut es, indem sie schreibt, Patienten wären nur verärgert. Es geht um Gesundheit, manchmal ums Leben.
3. Es gibt viele Fachärzte, die keine weiteren Patienten mehr annehmen. Damit ist die freie Arztwahl nur noch ein Märchen.
4. erinnere ich an die sog. Mietpreisbremse, die nichts gebremst hat.
Wait while more posts are being loaded