Profile cover photo
Profile photo
Ortner Baukunst
41 followers
41 followers
About
Ortner's posts

Post has attachment
Fertigstellung // Wohnen im Platanenhof Kreuzberg - Berlin
Die Wohnbebauung Platanenhof ist der letzte Baustein im Viktoria-Quartier auf dem ehemaligen Gelände der Schultheiss-Brauerei in Kreuzberg. Ihre Lage als Solitäre ermöglicht für die drei Gebäude freie Ausblicke. Die als eigenständiges Element angefügte Pergola bietet diesem Außenbezug die geeignete Bühne.
PhotoPhotoPhotoPhotoPhoto
2016-06-01
5 Photos - View album

Post has attachment
Parkstadt Süd, Köln
1. Preis
 
O&O Baukunst gewinnt mit den Landschaftsarchitekten RMP Stephan Lenzen die Planung des 115 Hektar großen Areals zwischen Luxemburger- und Alteburgerstraße. 1500 Wohnungen und Büros für 4000 Menschen werden hier entstehen. Baudezernent Franz-Josef Höing: „O&O Baukunst sind Bildhauer, die eine neue Stadtsilhouette inmitten der Stadt schaffen.“
Photo

Post has attachment
Urbane Mitte am Gleisdreieck, Berlin
1. Preis
 
 
O&O Baukunst setzt sich gegen 22 weitere nationale und internationale Architekturbüros durch und gewinnt den städtebaulichen Planungswettbewerb Urbane Mitte am Gleisdreieck in Berlin.
Die Schaffung eines neuen Stadtquartiers mitten in Berlin ist gelungen und kann im Zuge der öffentlichen Ausstellung angesehen werden:
 
03. Dezember von 12 – 18 Uhr
04. Dezember von 12 – 20 Uhr
05. Dezember von 10 – 18 Uhr
in den Hallen an der Ladestraße des Deutschen Technikmuseums, Berlin
 
Weitere Information auf www.urbane-mitte.de
Photo

Post has attachment
Grundsteinlegung Spitalerstraße, Hamburg
29.10.2015
Das Bauvorhaben Wohn- und Geschäftshaus Spitalerstraße feierte gerade Grundsteinlegung. In prominenter Lage beim Übergang Spitaler-/Mönckebergstraße gegenüber vom Schumacher Pavillon werden die Gäste von Hrn. Peter Knopf, Geschäftsführer CENTRUM Projektentwicklung über das entstehende Projekt unterrichtet. Dr. Jörn Walter, Oberbaudirektor der Stadt Hamburg hielt die Festrede, die insbesondere auf die Bedeutung des Standorts als Übergang zwischen rotem und weißem Hamburg aufmerksam machte. Höhepunkt der Veranstaltung war die Grundsteinlegung durch Kran in die 2-geschossige tiefe Baugrube – begleitet von Saxophonmusik.
Photo

Post has attachment
DGNB Zertifikat in Gold für Wohnbebauung Geisbergstraße, Berlin
 
Das Projekt sieht die programmatische Umnutzung des 1925 errichteten denkmalgeschützten Post u. Telegrafenamtes zu einem Wohngebäude vor. In Verbindung mit ergänzenden neuen Bauteilen soll hier eine in sich schlüssige Anlage entstehen, die als Ensemble vorbildhafte stadträumliche Funktion übernimmt.
 
BGF: ca. 24.500 m2
Nutzung: 135 Wohneinheiten
Mietfläche: 19.500 m2
Stellplätze: 55
 
Bauherr: FORE GBS Development GmbH
Generalplanung: O&O Baukunst
PhotoPhotoPhoto
2015-10-07
3 Photos - View album

Post has attachment
Expo Real 2015 München
Podiumsdiskussion
5-7. Oktober 2015
 
Messe München / Halle A1 / Stand A1.320
16:00-16.30 Uhr

Freiham startet durch
 
Partner: Landeshauptstadt München - Referat für Stadtplanung und Bauordnung / Kommunalreferat
Susanne Ritter · Stadtdirektorin, Referat für Stadtplanung und Bauordnung, Landeshauptstadt Münchenn 
Christian Heuchel · Architekt, O&O Baukunst, Berlin
Axel Markwardt · Kommunalreferent, Kommunalreferat, Landeshauptstadt München
Dr. Andreas Mattner · Jurist, ECE, Hamburg
Prof. Dr. Matthias Ottmann · MRICS, Geschäftsführender Gesellschafter, Urban Progress GmbH, München
Moderation: Andreas Remien · Journalist, Süddeutsche Zeitung München
Photo

Post has attachment
Walker Art Center präsentiert Haus-Rucker-Co
Hippie Modernism: The struggle for Utopia
17.10-28.02.2016
 
weitere Ausstellungsorte:
Cranbrook Art Museum: 17.06 - 16.10.2016
Berkeley Art Museum: 14.02 -21.05.2017
 
This Walker-organized exhibition, assembled with the assistance of the Berkeley Art Museum/ Pacific Film Archive, examines the intersections of art, architecture, and design with the counterculture of the 1960s and early 1970s. A time of great upheaval, this period witnessed a variety of radical experiments that challenged societal and professional expectations, overturned traditional hierarchies, explored new media and materials, and formed alternative communities and new ways of living and working together. During this key moment, many artists, architects, and designers individually and collectively began a search for a new kind of utopia, whether technological, ecological, or political, and with it offered a critique of the existing society.
 
Mehr Information über die Ausstellung unter
http://www.walkerart.org/calendar/2015/hippie-modernism-struggle-utopia  
Walker Art Center
1750 Hennepin Ave,
Minneapolis, Minnesota 55403

Post has attachment
Parkside Vorgartenstraße, Wien 
Eröffnung und Übergabe
2012-2015
 
Die langgestreckte Wohnhauszeile unterteilt sich in drei Teile: Daraus ergeben sich drei Stadtvillen mit eigenem Gesicht und Identität. In ihren Fassaden unterscheiden sich die Häuser geringfügig voneinander. Gemeinsam bilden sie ein Stück metropolitaner Qualität, das sich freundlich von den umgebenden architektonischen Bemühungen distanziert, Wohnmaschinen mit ausdrucksstarker Architektur zu erfinden.
Photo

Post has attachment
Rodenstock Garten
Auenstraße, München
Eröffnung und Übergabe an die ersten Mieter
 
Das Dreimühlenviertel ist geprägt durch Häuser mit intimen Wohnhöfen, deren breite einladende Durchgänge halböffentlichen Charakter besitzen. Das Bebauungskonzept für das Rodenstockareal entwickelt diese Charakteristik weiter.
Photo

Post has attachment
Tag des Offenen Denkmals, Duisburg
Landesarchiv NRW
13.09.2015

Kulturprogramm
10:00 Uhr 
Begrüßung (Dr. Bischoff, Präsident des Landesarchivs, Dr. Wiech, Leiterin der Abteilung Rheinland), Foyer
10:00 – 17:30 Uhr 
Archivführungen (darunter Kinderführungen), Treffpunkt Foyer
10:30 – 11:30 Uhr 
KOM’MA-Theater, „Der Tag an dem die Welt zur Briefmarke wurde“. Die Geschichte des ersten non-stop-Fluges von New York nach Paris von Charles Lindbergh, von Renate Frisch, Helle Hensen und Martin Müllerhöltgen für Kinder ab 8 Jahre
11:30 – 12:30 Uhr 
Theaterpädagogische Workshops zum Stück
14:00 – 14:45 Uhr 
Architekturvortrag Christian Heuchel und Sebastian Wiswedel (O&O Baukunst): „Geschichte bauen“
15:00 – 16:00 Uhr 
Oral-History-Projekt „Der Speicher und ich" - Zeitzeugeninterviews
16:30 – 17:30 Uhr 
Mercator-Ensemble „Mozart und mehr“

http://www.archive.nrw.de/lav/abteilungen/rheinland/TagdesOffneneDenkmals2015/index.php
Wait while more posts are being loaded