Profile cover photo
Profile photo
Elektro-Bauelemente May KG
8 followers -
Schränke, Gehäuse, Steckverbinder, Kabelbündel- und Befestigungssysteme, Wärmeschrumpfende Produkte, Kabelschutz und KennzeichnungDatenschrank-Überwachungssystem
Schränke, Gehäuse, Steckverbinder, Kabelbündel- und Befestigungssysteme, Wärmeschrumpfende Produkte, Kabelschutz und KennzeichnungDatenschrank-Überwachungssystem

8 followers
About
Posts

Post has attachment
sps ipc Drives in Nürnberg, 27.-29.11.2018

Auch in diesem Jahr finden Sie uns wieder auf der sps ipc Drives!

May ist am 27. und 28. November 2018 zu Gast auf dem Messestand der Firma nVent HOFFMAN in der Halle 3C, Stand 429.

Unsere technischen Berater Gordon Macholz, Dieter Schink und Peter Siebertz beantworten gerne Ihre Fragen und informieren Sie über die Hoffman-Produkte und -Leistungen.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Outdoor-Bahnanwendungen sicher schützen mit dem nVent SCHROFF Outdoor-Schrank Modular

nVent hat den SCHROFF Outdoor-Schrank Modular neu konzipiert und mit funktionellen Verbesserungen ausgestattet. Der Outdoor-Schrank erfüllt neben den relevanten internationalen Normen und Richtlinien auch die aktuellen Bahnzulassungen. Er schützt die eingebaute Elektronik von Bahnanwendungen im Freien am Gleis wie z.B. an Bahnhöfen, Stellwerken oder an Bahnübergängen zuverlässig vor Umwelteinflüssen wie Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Staub und Gefahren wie Schock und Vibrationen oder Einbruch und Vandalismus. Dadurch werden die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Anwendungen erhöht, die Lebensdauer verlängert und die Gesamtbetriebskosten reduziert.
Um einen optimalen Betriebstemperaturbereich im Schrank zu gewährleisten, können verschiedene Optionen beim SCHROFF Outdoor-Schrank Modular realisiert werden. Bereits durch seinen doppelwandigen Aufbau kann eine thermische Leistung von bis zu 240 Watt abgeführt werden. Standardmäßig ist beim Outdoor Modular Schrank für Bahnanwendungen die unterstützende, aktive Entwärmung durch ein Lüfterkit vorgesehen. Durch zwei integrierte 24 V DC-Lüfter, die die kalte Luft durch die Türen anziehen und durch das Außendach die erwärmte Luft wieder rausblasen, ergibt sich eine Wärmeabfuhr von 160 W/K und eine Luftleistung von 540 m³/h. Außerdem besteht die Möglichkeit den Schrank mit Klimakühlgeräten auszustatten.
Durch sein Aluminiumprofilgestell und das doppelwandige Design gewährleistet der Schrank eine strukturelle Stabilität mit einer statischen Zuladung von 400 kg. Die besonders robuste Konstruktion wird jetzt durch Alu-Profilscharniere und im Schrankgestell integrierte Eckstücke unterstützt. Der Schrank hat alle relevanten Schock-, Vibrations- und Erdbebentests mit sehr guten Werten bestanden.
Um die Dichtigkeit gegen eindringende Flüssigkeiten, z.B. durch Regen und Verschmutzungen zu gewährleisten, ist der Outdoor-Schrank nun mit umlaufenden Form-in-Place-Dichtungen ausgerüstet. An den Schrank-Türen übernehmen abnehmbare Clip-On-Dichtungen diese Aufgabe. Beim Austausch der äußeren Abdeckungen sind die eingebauten Komponenten immer noch durch die Dichtungen an der Innenwand geschützt.
Ein Erdungskit mit zentralem Erdungspunkt sorgt für den nötigen Potentialausgleich. Durch die inneren Verkleidungsteile, die vollflächig mit dem Alurahmen kontaktieren, wird ein ausreichender EMV-Schutz gewährleistet. Optional kann der EMV-Schutz des Schrankes erweitert werden.
Für den Schutz vor Vandalismus und unbefugtem Zugriff sorgt einerseits die hohe Robustheit und Stabilität des SCHROFF Outdoor-Schrank Modular. Andererseits erhöhen die neu gestalteten Verkleidungsteile, Scharniere und Schlösser diesen Schutz. Die äußeren Verkleidungsteile bestehen aus 1,5 mm dickem Zink-Magnesium beschichtetem Stahl und sind an den Außenseiten zusätzlich pulverbeschichtet. Die inneren Verkleidungsteile bestehen aus 1 mm dickem Aluminiumblech. Alle Schrauben an den Wänden sind Vandalismus-sicher und nur von der Schrankinnenseite her zugänglich. Außerdem sind Deckplatte, Seitenwände und Sockelblenden nur bei entriegelten Türen abnehmbar.
Der SCHROFF Outdoor-Schrank ist sehr flexibel an unterschiedliche Gegebenheiten anpassbar. Dies wird zum einen durch die Skalierbarkeit der Schrankkonstruktion und zum anderen durch eine breite Auswahl an 19-Zoll Zubehörteilen unterstützt. Der Schrank ist in einer Breite von 700 bis 2000 mm, einer Höhe von 1000 bis 2100 mm und einer Tiefe von 500 bis 1200 mm jeweils in 50 mm-Schritten anpassbar. Die Konstruktion ermöglicht den Zugang von allen Seiten zum Schrankinneren, so dass die Installation sowie Wartungs- oder Reparaturtätigkeiten an den eingebauten Komponenten leicht durchgeführt werden können.
Außerdem bietet nVent die Integration verschiedener Komponenten als Dienstleistung an. Batterien, Gleichrichter, Konverter oder USVs werden ebenso integriert wie z.B. die Verkabelung, Komponenten für die Umweltüberwachung (EMX), Schalttafeln und Anzeigeelemente oder eine redundante Kühlung. Darüber hinaus unterstützt nVent seine Kunden bei Tests und Simulationen in eigenen Labors, um zu gewährleisten, dass die an die Schränke gestellten Anforderungen erfüllt werden.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Outdoor-Bahnanwendungen sicher schützen mit dem nVent SCHROFF Outdoor-Schrank Modular

nVent hat den SCHROFF Outdoor-Schrank Modular neu konzipiert und mit funktionellen Verbesserungen ausgestattet. Der Outdoor-Schrank erfüllt neben den relevanten internationalen Normen und Richtlinien auch die aktuellen Bahnzulassungen. Er schützt die eingebaute Elektronik von Bahnanwendungen im Freien am Gleis wie z.B. an Bahnhöfen, Stellwerken oder an Bahnübergängen zuverlässig vor Umwelteinflüssen wie Hitze, Kälte, Feuchtigkeit, Staub und Gefahren wie Schock und Vibrationen oder Einbruch und Vandalismus. Dadurch werden die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Anwendungen erhöht, die Lebensdauer verlängert und die Gesamtbetriebskosten reduziert.
Um einen optimalen Betriebstemperaturbereich im Schrank zu gewährleisten, können verschiedene Optionen beim SCHROFF Outdoor-Schrank Modular realisiert werden. Bereits durch seinen doppelwandigen Aufbau kann eine thermische Leistung von bis zu 240 Watt abgeführt werden. Standardmäßig ist beim Outdoor Modular Schrank für Bahnanwendungen die unterstützende, aktive Entwärmung durch ein Lüfterkit vorgesehen. Durch zwei integrierte 24 V DC-Lüfter, die die kalte Luft durch die Türen anziehen und durch das Außendach die erwärmte Luft wieder rausblasen, ergibt sich eine Wärmeabfuhr von 160 W/K und eine Luftleistung von 540 m³/h. Außerdem besteht die Möglichkeit den Schrank mit Klimakühlgeräten auszustatten.
Durch sein Aluminiumprofilgestell und das doppelwandige Design gewährleistet der Schrank eine strukturelle Stabilität mit einer statischen Zuladung von 400 kg. Die besonders robuste Konstruktion wird jetzt durch Alu-Profilscharniere und im Schrankgestell integrierte Eckstücke unterstützt. Der Schrank hat alle relevanten Schock-, Vibrations- und Erdbebentests mit sehr guten Werten bestanden.
Um die Dichtigkeit gegen eindringende Flüssigkeiten, z.B. durch Regen und Verschmutzungen zu gewährleisten, ist der Outdoor-Schrank nun mit umlaufenden Form-in-Place-Dichtungen ausgerüstet. An den Schrank-Türen übernehmen abnehmbare Clip-On-Dichtungen diese Aufgabe. Beim Austausch der äußeren Abdeckungen sind die eingebauten Komponenten immer noch durch die Dichtungen an der Innenwand geschützt.
Ein Erdungskit mit zentralem Erdungspunkt sorgt für den nötigen Potentialausgleich. Durch die inneren Verkleidungsteile, die vollflächig mit dem Alurahmen kontaktieren, wird ein ausreichender EMV-Schutz gewährleistet. Optional kann der EMV-Schutz des Schrankes erweitert werden.
Für den Schutz vor Vandalismus und unbefugtem Zugriff sorgt einerseits die hohe Robustheit und Stabilität des SCHROFF Outdoor-Schrank Modular. Andererseits erhöhen die neu gestalteten Verkleidungsteile, Scharniere und Schlösser diesen Schutz. Die äußeren Verkleidungsteile bestehen aus 1,5 mm dickem Zink-Magnesium beschichtetem Stahl und sind an den Außenseiten zusätzlich pulverbeschichtet. Die inneren Verkleidungsteile bestehen aus 1 mm dickem Aluminiumblech. Alle Schrauben an den Wänden sind Vandalismus-sicher und nur von der Schrankinnenseite her zugänglich. Außerdem sind Deckplatte, Seitenwände und Sockelblenden nur bei entriegelten Türen abnehmbar.
Der SCHROFF Outdoor-Schrank ist sehr flexibel an unterschiedliche Gegebenheiten anpassbar. Dies wird zum einen durch die Skalierbarkeit der Schrankkonstruktion und zum anderen durch eine breite Auswahl an 19-Zoll Zubehörteilen unterstützt. Der Schrank ist in einer Breite von 700 bis 2000 mm, einer Höhe von 1000 bis 2100 mm und einer Tiefe von 500 bis 1200 mm jeweils in 50 mm-Schritten anpassbar. Die Konstruktion ermöglicht den Zugang von allen Seiten zum Schrankinneren, so dass die Installation sowie Wartungs- oder Reparaturtätigkeiten an den eingebauten Komponenten leicht durchgeführt werden können.
Außerdem bietet nVent die Integration verschiedener Komponenten als Dienstleistung an. Batterien, Gleichrichter, Konverter oder USVs werden ebenso integriert wie z.B. die Verkabelung, Komponenten für die Umweltüberwachung (EMX), Schalttafeln und Anzeigeelemente oder eine redundante Kühlung. Darüber hinaus unterstützt nVent seine Kunden bei Tests und Simulationen in eigenen Labors, um zu gewährleisten, dass die an die Schränke gestellten Anforderungen erfüllt werden.
Outdoor
Outdoor
may-kg.com
Add a comment...

Post has attachment
TOPJOB ® S - Immer die passende Handhabung

Die bewährten WAGO Reihenklemmen TOPJOB® S mit zwei neuen Betätigungsvarianten: Hebel und Drücker. WAGO ergänzt damit die lang etablierten Reihenklemmen TOPJOB® S mit Betätigungsöffnung und bietet damit für jede Handhabung die passende Lösung.
Die Klemmstelle der neuen WAGO Reihenklemmen TOPJOB® S mit Drücker wird mit einem frei wählbaren Werkzeug geöffnet. Durch den orangefarbenen Drücker ist dabei das Betätigungselement eindeutig und schnell von der Leitereinführung zu unterscheiden, in die der Leiter eingeführt werden muss. Die neuen WAGO Durchgangsklemmen mit Drücker sind für einen Querschnittsbereich von 0,14 bis 25 mm² erhältlich. Sie stehen als 2-Leiter-, 3-Leiter- sowie je nach Größe auch als 4-Leiter-Variante zur Verfügung.
Bei den WAGO Reihenklemmen TOPJOB® S mit Hebel erfolgt das Öffnen sowie Schließen der Klemmstelle durch den Hebel und damit einfach per Hand. Der Hebel bleibt in der geöffneten Position stehen. Dadurch ist die Klemmstelle eindeutig markiert und beide Hände bleiben frei für den Anschluss selbst schwer biegsamer Leiter mit großen Querschnitten. Die Reihenklemmen mit Hebel wird es zunächst in den Nennquerschnitten 2,5 mm², 6 mm² und 16 mm² geben. Sie sind als 2-Leiter- und 3-Leiter-Varianten erhältlich. Dabei ist die Feldseite mit Hebel ausgestattet, während für die interne Verdrahtung Drücker oder Betätigungsöffnung zur Auswahl stehen.
Alle WAGO Reihenklemmen TOPJOB® S verfügen über Push-in-Technik, ganz gleich, ob mit Betätigungsöffnung, Drücker oder Hebel. Damit können neben starren Leitern auch feindrähtige Leiter ab einem Querschnitt von 0,75 mm² mit gasdicht aufgecrimpten Aderendhülsen direkt gesteckt werden. Überdies können auch das beliebte Beschriftungssystem und das multifunktionale Brückerprogramm der bekannten WAGO Reihenklemmen TOPJOB® S verwendet werden.

Für jede Handhabung die passende Betätigungsvariante
Push-in-Technik fürs direkte Stecken eindrähtiger, mehrdrähtiger sowie feindrähtiger Leiter mit Aderendhülse
Für alle Varianten kann das bekannte Brückerprogramm TOPJOB® S genutzt werden sowie
Das schnellste Beschriftungssystem
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Joey Kelly ist Markenbotschafter für die May KG

Leistungswille, Zielorientierung, Ausdauer und Erfolg – das sind Attribute, die man spontan mit dem Ausdauersportler Joey Kelly verbindet. Genau diese positiven Eigenschaften machen den Extremsportler zum perfekten Markenbotschafter für die May KG. „Der Erfolg unseres Unternehmens basiert auf den gleichen Eigenschaften. Die individuellen Anforderungen unserer Kunden sind unsere Herausforderung, die wir mit sportlichem Ehrgeiz und mit maximaler Ausdauer zum Erfolg bringen“ so Dieter Schink, Geschäftsführer der Elektro-Bauelemente May KG. Joey Kelly wird in diesem Jahr als Markenbotschafter die Kommunikation von May begleiten. Anzeigen, Internetbanner und die Unternehmensliteratur zeigen den Ausnahmeathleten in Verbindung mit strategischen Produkten und dem Dienstleistungsspektrum des Unternehmens. Positive Erfahrungen hat May bereits in der Zusammenarbeit mit Joey Kelly durch die Veranstaltung „No Limits“ gesammelt. Hier hat der Ausnahmeathlet für Kunden und Partner der May KG am Beispiel seines eigenen Lebensweges eindrucksvoll demonstriert, wie man durch Leistungswille und Konsequenz einzigartige Erfolge generiert.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Je nach Einsatzbereich werden an Baugruppenträger sehr unterschiedliche Anforderungen hinsichtlich mechanischer Stabilität wie Schock- und Vibrationsfestigkeit gestellt. Pentair hat daher Schroff Baugruppenträger für Schock- und Vibrationsanforderungen von 5 bis 25g im Portfolio. Diese Baugruppenträger eignen sich beispielsweise für den Einsatz in den Bereichen Transport, Bahntechnik, in der Industrie, z.B. in der Nähe rotierender Maschinen, oder in Kraftwerken sowie der Verteidigungstechnik.

Die Baugruppenträger wurden speziell für diese Einsatzbereiche entwickelt und erfüllen die dort üblichen Normen. Im Bahnbereich sind das die europäischen Normen IEC61587-2 und DIN EN 50155, Teil 12.2.11 sowie die NFF 67012 bzw. NFF 60002 der französischen Bahn als auch die Normen der deutschen Bundesbahn BN 411002 und BN 411003. Im Materialcenter der französischen SNCF sind die Schroff Baugruppenträger sogar mit einer eigenen Materialnummer gelistet. Für den Einsatz in der Verteidigungstechnik sind die Baugruppenträger nach MIL 167, MIL 810G, MIL 901D sowie nach der IEC 61587-2 (Schärfegrad DL3) zertifiziert.

Für alle Baugruppenträger – Ausführungen bietet May auch einen Montageservice an.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Modularer COM-Carrier für COM-Express Typ 6-Module

Pentair hat einen modularen Standard-COM-Carrier für COM-Express-Module vom Typ 6 entwickelt. Diese von der PIGMG standardisierten COM-Express-Module stellen die aktuellsten Signale zur Verfügung wie z.B. HDMI, GBit-Ethernet, USB 2.0 und 3.0 sowie PCI-Express. Basierend auf diesem Standard-COM-Carrier bietet Pentair zusätzlich auch eine Gesamtlösung inklusive COM-Modul, Festplatte etc. in einem Interscale C-Gehäuse mit Kühlung und Stromversorgung an. So bekommt der Kunde eine komplett integrierte Lösung aus einer Hand und kann sich auf seine Software konzentrieren.

Das Konzept der COM-Module (Computer-on-Modul) reduziert Entwicklungskosten und zeiten. Auf dem standardisierten COM-Modul sitzt der eigentliche Rechner, auf der Trägerplatine, dem Carrier, werden alle Schnittstellen zur Verfügung gestellt. Bei Neuentwicklungen können so standardisierte COM-Module unterschiedlicher Hersteller genutzt werden und nur der Schroff Carrier mit den Schnittstellen wird angepasst.

Der neue Schroff Standard-COM-Carrier entspricht in der Größe dem µATX-Formfaktor mit einer Kantenlänge von 244 mm x 244 mm. Besonders ist der modulare Aufbau des Carriers. Er liefert zum einen die typischen PC-Schnittstellen und bietet darüber hinaus Steckplätze für verschiedene Erweiterungskarten, mit denen je nach Bedarf zusätzliche Funktionen realisiert werden können. Diese Erweiterungskarten werden parallel zur Carrier-Platine gesteckt und beinhalten z.B. weitere MiniPCI-Express-Schnittstellen für den Anschluss von Grafikkarten, Festplatten oder Wireless-Modulen. Andere Erweiterungskarten sind das Postcode-Modul für das Debuggen von Hard und Software, ein Prototype-Modul für die Integration weiterer Funktionalitäten über die GPIOs des COM-Moduls oder Feldbus-Module, für die Anbindung an Industrie-Feldbusse. Außerdem stellt Pentair über solche Erweiterungskarten auch eine Schnittstelle für ein PMC- oder ein XMC-Modul zur Verfügung. Diese Module werden in CompactPCI- oder VPX-Anwendungen eingesetzt, um Zusatzfunktionen wie z.B. die Verarbeitung eigener IO-Signale per FPGA, zu integrieren. Auch Zwei-Prozessor-Anwendungen in sicherheitskritischen Anwendungen können hiermit realisiert werden. Mit dem modulare COM-Carrier erhält der Kunde also ein Tool, um ohne großen Entwicklungsaufwand die Funktionsvielfalt seiner Applikation im Labor oder auch in Kleinserien abzubilden. Selbstverständlich übernimmt Pentair im nächsten Schritt auch das kundenspezifische Carrier-Design und die Fertigung für Großserien.

Wird von Pentair eine COM-Komplettlösung geliefert, steht mit Interscale C ein flexibles Kleingehäuse zur Verfügung, das auch für kundenspezifische Lösungen in Höhe, Breite und Tiefe leicht angepasst werden kann. Für die effiziente Entwärmung wird die in der Spezifikation definierte Kühlplatte des COM-Moduls über einen Ausbruch im Gehäusedeckel direkt mit einem entsprechenden Kühlkörper verbunden. Der Ausbruch im Gehäuse wird über EMV-Textildichtungen sicher abgedichtet. Als Stromversorgung für das COM-Modul (12 V, 5 V, 3,3, V und 1,5 V) und mögliche Erweiterungskarten ist an einer Ecke des COM-Carriers eine entsprechende Steckkarte (wechselbares Modul) platziert, welche die benötigten Spannungen aus einem vorgeschalteten internen oder externen AC- oder DC-Netzteil erzeugt.
Die wesentlichen Einsatzbereiche für diesen ersten Standard-COM-Carrier von Pentair sind Applikationen in der Industrie-Automatisierung, Kioskanwendungen, Test- und Measurement sowie im Bereich Bahntechnik und MIL-Anwendungen.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Produktprogramm erweitert: Zwei neue metrische Stahlgehäuse

Pentair hat seine GL66-Gehäuseserie um zwei weitere Gehäuse ausgebaut: ein kleineres eintüriges Stahlgehäuse mit Schloss und ein größeres Stahlgehäuse mit Doppeltür. Damit erweitert diese metrische Gehäuseserie den Kreis der möglichen Einsatzbereiche und Applikationen.
Entwickelt wurde die Hoffman Stahlgehäuse GL66-Serie zum Schutz elektrischer und elektronischer Komponenten in Industrie-Applikationen. Die kleinen 1-türigen Gehäuse gewährleisten die Schutzart IP66, während die doppelt-türigen Gehäusen die Schutzart IP55 gewähren. Diese Gehäuse erweitern das bestehende GL66 Angebot.
Die beiden neuen Gehäuse-Versionen sind standardmäßig in Höhen von 150 bis 500 mm bzw. 800 bis 1.400 mm, Breiten von 150 bis 400 mm bzw. 1.000 bis 1.200 mm und Tiefen von 80 bis 210 mm bzw. 210 bis 400 mm erhältlich. Standardfarbe ist RAL 7035(lichtgrau, pulverlackiert). Weitere Abmessungen, Farben oder Ausbrüche sind über Modifikationen machbar. Auch eine Lackierung mit spezieller wasserabweisender Farbe ist auf Anfrage möglich. Ausgewähltes Zubehör wie Bodenblech, Montageplatte, DIN-Schienen usw. ist ebenfalls erhältlich. Durch das bewährte dreistufige Pentair-Konzept – Standard-Gehäuse, modifiziertes Gehäuse und kundenspezifisches Gehäuse – können alle Kundenanforderungen basierend auf einer Produktplattform erfüllt werden.

Auch die neuen Gehäuse der GL66-Serie sind nach UL 508A und cUL gelistet sowie nach NEMA/EEMAC Type 4 und/oder 12, CSA Type 4 und/oder 12 und IEC/EN 62268 IK9, IEC 60529 sowie IEC 62208 zertifiziert.
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Beitrag über die Elektro-Bauelemente May KG aus der Markt&Technik Ausgabe 48/2017 zum Thema Kundenspezifische Elektronikschränke per grafikbasiertem 3D-Produkt-Konfigurator
Aktuelles
Aktuelles
may-kg.com
Add a comment...

Post has attachment
Gelenkrahmen bietet Montagevorteile und Kostenersparnis

Entdecken Sie auf unserem Messestand den neuen „Gelenkrahmen plus" aus dem Han-Modular ® Baukastensystem. Das Plus zum bewährten Gelenkrahmen bilden eine zusätzliche Edelstahlfeder, die den Rahmen in offener und geschlossener Position zusammenhält, sowie weitere Optimierungen. Ein besonderer Zeit- und Kostenvorteil ergibt sich daraus, dass die Montage der Steckverbinder-Module im neuen Rahmen noch einfacher und effizienter ist.
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded