Profile cover photo
Profile photo
Flugrecht
4 followers -
Zu spät ist Geld.
Zu spät ist Geld.

4 followers
About
Posts

Post has attachment
Wie viel Aufwand ist es seine Forderung gegenüber der Fluggesellschaft selbst durchzusetzen?
In unserem Blogbeitrag erzählt Heinz über seine Erfahrungen.
Haben Sie selbst etwas Ähnliches erlebt oder stehen Sie vielleicht gerade am Anfang einer Entschädigungsforderung?
Gerne helfen wir Ihnen dabei - https://www.flugrecht.de
Wollen Sie mehr über das Erlebnis von Heinz erfahren? Lesen Sie mehr auf unserem Blog.
Haben Sie selbst etwas ähnliches erlebt oder stehen Sie gerade am Anfang einer Entschädigungsforderung?
Wir helfen Ihnen gerne weiter.
https://www.flugrecht.de
Add a comment...

Post has attachment
Flug verspätet oder storniert worden?
So ärgerlich eine Verspätung auch sein kann, Ihre verlorene Zeit bedeutet Geld, denn in der Fluggastrechteverordnung 261/2004 ist festgelegt, dass Passagiere ab einer Verspätung von 3 Stunden Anspruch auf Entschädigung haben.

Die wichtigsten zu berücksichtigenden Punkte bei einer Flugverspätung sind die Folgenden:

Die Erstattung richtet sich immer nach der Länge der Flugstrecke.
Die Höhe des Anspruches beträgt zwischen 250€ und 600€ pro Passagier.
Es dürfen keine außergewöhnlichen Umstände vorliegen.
Es ist wichtig, dass Sie Ihre Fluggastrechte ganz genau kennen, um Ihre Ansprüche auch durchsetzen zu können.

Haben Sie Verspätung, können Sie von folgenden Rechten gebrauch machen:

Ab 2 Stunden Recht auf Betreuungsleistungen
Ab 3 Stunden Recht auf Entschädigungszahlungen
Ab 5 Stunden Wartezeit Recht auf Ticketkostenersatz

Wir helfen Ihnen dabei, Ihre Entschädigung in Höhe von bis zu 600 Euro zu bekommen, ganz ohne Aufwand und Kostenrisiko für Sie.


Post has attachment
Wann habe ich einen Anspruch auf Entschädigung?

Grundsätzlich gibt es mehrere Umstände, unter denen Sie einen Anspruch auf Entschädigung haben:

Ihre Flugannullierung oder -verspätung erfüllt eines der folgenden Kriterien:

Verspätungen von drei Stunden oder mehr
Verpasster Anschlussflug mit einer Endverspätung von mehr als 3 Stunden
Nichtbeförderung durch Überbuchung
Ihre Ticketbuchung erfüllt die folgenden Kriterien:

Sie haben einen regulären Flugpreis für Ihr Flugticket bezahlt oder Sie haben Ihr Ticket mit Bonusmeilen bezahlt.
Kinder und Kleinkinder (auch ohne eigenen Sitzplatz): Es wurde ein Reisepreis entrichtet.
Sie haben kein vergünstigtes Ticket (z.B. Mitarbeitertickets) gekauft, das nicht der Allgemeinheit angeboten wird.
Sie können folgende Umstände ausschließen:

Ihr Flug wurde durch außergewöhnliche Umstände (extremes Unwetter, Naturkatastrophen, Streik, etc.) beeinträchtigt, die die Airline nicht beeinflussen konnte.
Die Streichung des Fluges durch die Fluggesellschaft, Flugzeitenänderung oder Umbuchung durch die Fluggesellschaft erfolgte mehr als 14 Tage vor Flugantritt.
Sofern alle Eingangsbedingungen erfüllt sind, steht Ihnen grundsätzlich eine Entschädigung gemäß der Tabelle anbei zu.

Zusätzlich zu dem Recht auf eine Entschädigungszahlung haben Sie auch immer ein Anrecht auf entsprechende Betreuungsleistungen vor Ort. Hierzu gehören:

Mahlzeiten und Erfrischungen
Hotelunterbringung mit Transfer (sofern eine Übernachtung notwendig wird)
Telefongespräche
Die Betreuungsleistungen stehen Ihnen auch bei Verspätungen/Annullierungen aufgrund von außergewöhnlichen Umständen zu!

Der letzte Anspruch, den Sie geltend machen können, ist das Fluggastrecht auf Erstattung der Ticketkosten oder eine alternative Beförderung.

Sofern Ihr Flug annulliert wurde, Verspätung von mehr als 5 Stunden aufweist oder Ihnen die Beförderung verweigert wurde, haben Sie die Wahl zwischen einer Erstattung des Flugpreises und einer schnellstmöglichen Alternativbeförderung. Hierbei ist unerheblich, warum der Flug nicht planmäßig durchgeführt werden konnte.

Aber welche Fluggastrechte habe ich nun genau?

Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Übersicht, unter welchen Umständen Sie welche Ansprüche haben und was für eine Entschädigung Ihnen zusteht.

Weitere Informationen und den vollständigen Gesetzestext zur EU-Verordnung 261/2004 finden Sie auf unserer Seite zur EU-Fluggastrechteverordnung.

https://www.flugrecht.de/fluggastrechte.php#anspruch-auf-entschädigung

Photo
Add a comment...

Post has attachment
Fluggastrechte bei Streik

Immer häufiger hört man in den Nachrichten, dass im Flugverkehr gestreikt wird, insbesondere die Lufthansa ist immer wieder betroffen.

Streiks haben massive Auswirkungen auf Passagiere und können extrem nervenaufreibend sein.

Tatsächlich ist es auch noch so, dass bei einem Streik kein Recht auf Entschädigung besteht, denn ein Streik zählt zu den „außergewöhnlichen Umständen" und somit ist die Fluggesellschaft nicht zur Zahlung einer Entschädigung bei Flugverspätung verpflichtet.

Trotzdem gibt es Fluggastrechte, die betroffenen Passagieren einen Streik zumindest etwas angenehmer machen können.

Ab einer Wartezeit von zwei Stunden und einer Strecke bis zu 1500 km ist die Airline verpflichtet, Betreuungsleistungen zu erbringen. (ab drei Stunden bei 1500 km – 3500 km Flugstrecke und ab vier Stunden Wartezeit bei Flügen über 3500 km). Hierzu gehören Mahlzeiten, Getränke, Telefongespräche und auch gegebenenfalls Kosten für eine Übernachtung.

Zusätzlich haben Sie das Fluggastrecht auf Ersatzbeförderung.

Auch im Falle eines Streiks muss die Fluggesellschaft eine Alternative anbieten, damit die Passagiere ihren Zielflughafen schnellstmöglich erreichen.

Diese Alternative kann neben einem Ersatzflug auch ein Mietwagen oder ein Ticket für Bus / Bahn sein.

Sollte die Beförderung jedoch nicht mehr benötigt werden, so kann ein Ticketkostenersatz innerhalb von sieben Tagen gefordert werden – ohne Abzug von Stornokosten und Sie können von Ihrem gebuchten Flug zurücktreten.

Ob Sie von einem Streik betroffen sind, können Sie ganz einfach auf der Website Ihrer Fluggesellschaft überprüfen. Sie sollten sich stets über die Entwicklungen bei einem Streik informieren, damit Sie gegebenenfalls rechtzeitig die Möglichkeit nutzen können, Ihren Flug zu stornieren oder umzubuchen.

Übrigens: Tritt eine Flugverspätung oder ein Flugausfall kurz vor oder nach einem Streik auf, berufen sich die Fluggesellschaften oft auf den Streik als Ursache. Dies ist aber nicht immer gerechtfertigt. Lassen Sie durch uns unverbindlich prüfen, ob Ihnen eine Entschädigung für Flugverspätung zusteht.
Add a comment...

Auch Firmen können bei einer Verspätung Schadenersatz verlangen. Ausgleichszahlungen nach der Fluggastrechteverordnung bekommen dagegen i.d.R. die Passagiere: 
https://www.flugrecht.de/flugverspaetung/entschaedigung/dienstreise.php
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded