Profile cover photo
Profile photo
Michael Wenzl
146 followers
146 followers
About
Michael's posts

Post has attachment
Weise Worte von Heribert Prantl. Ich empfehle Ausdrucken und dem Grundgesetz beilegen.

"Minister Friedrich versteht offenbar nicht, dass der Schutz der Grundrechte der Bürger zum Wesen des Staates und zu den Hauptaufgaben seines Amtes gehört. Es geht bei den Spionageangriffen nicht um Petitessen, es geht nicht um Sensibilitäten, es geht um den Kern von Demokratie und Rechtsstaat.

Ein Minister, dem man das erst erklären muss, ist nicht ein Minister der Bundesrepublik, sondern ein Ministrant der US-Sicherheitspolitik. [...] Die Erfindung eines ungeschriebenen Supergrundrechts Sicherheit ist der Versuch, die Unterhöhlung des Bodens des Grundgesetzes zu rechtfertigen."

Post has attachment
Ich rechne fest damit, das sich Frau Aigner sofort und ohne mit dem Wimper zu zucken beim BND abmeldet.

"Der BND hat daran gearbeitet, die deutsche Regierung so zu beeinflussen, dass sie Datenschutzgesetze auf lange Sicht laxer auslegt, um größere Möglichkeiten für den Austausch von Geheimdienst-Informationen zu schaffen"

Post has attachment
Es ist doch immer einfach, auf die undemokratischen Zuständen jenseits der Grenzen zu verweisen. Aber zur falschen Zeit am falschen Ort und schon läuft es hierzulande auch nicht unbedingt astrein.

"Mit der Waffe in der Hand wurde ich aufgefordert, meine Kamera abzuschalten. »Kamera aus oder ich schieß’«, hieß es. Ich war schockiert, welche Zustände in bezug auf die Pressefreiheit in Deutschland herrschen.
...
Ja, dem deutschen Kollegen ging es nicht besser als mir. Polizisten beschlagnahmten unsere Kameras. Sie haben einen Platzverweis ausgesprochen, mit der Begründung, es sei eine Sicherheitszone – dabei waren wir, der deutsche Kollege und ich, doch nur auf der gegenüberliegenden Straßenseite des Konsulats."

Post has attachment
Wir müssen das Rauschen im Netz einfach verstärken, damit der Aufwand  fürs Filtern nur groß genug wird. Sozusagen als Vorurteilsverstärker, hier ein Video, das auf einmalige Weise zeigt, wofür das Netz eigentlich da ist: Nerds, Katzen und Ukulelen.

Post has attachment
Vielleicht ist das ja auch so Wahrnehmungsphänomen. Stasi war für manche halt noch Überwachung, bei der die Grenzen zumindest vom Umfang der Dokumentation her nachvollziehbar war. Die NSA sprengt dieses Vorstellungsvermögen und weil nicht sein kann, was nicht sein darf, wird das dann ausgeblendet.
OpenDataCity macht den Datenwust anschaulich und damit hoffentlich auch wieder verständlich für diejenigen, für die das Netz immer noch #Neuland ist. http://apps.opendatacity.de/stasi-vs-nsa/
Photo

Wie vielen Asylbewerber könnte man wohl ein menschenwürdiges Leben  ermöglichen, wenn es schwarz/gelb schaffen würde, den Hubschrauber-Deal mit EADS finanziell anständig abzuwickeln. Also das Volumen um 1,8 Mrd € zu reduzieren, statt nur 0,2 Mrd €.
Es ist ja nur deswegen, weil unser Innenminister Herrmann ja gerade mal wieder so tut, als wenn das hier ein Schlaraffenland wäre, das nur Schmarotzer anzieht.
Wobei das mit den Schmarotzern vielleicht gar nicht so verkehrt ist, die Frage ist nur, ob er die auch wirklich an der richtigen Stelle vermutet.

Post has attachment
Das muss ich jetzt nicht verstehen. Die Pixies bieten Bagboy als kostenlosen Download http://pixiesmusic.com/new/ an und bei youtube ist das Video dazu gesperrt.
Photo

"The first Hack//Meat brought together technologists, farmers and creatives to transform ideas into actions for a healthier future" http://goo.gl/IY2HT

Post has attachment
Ein Interview Marcus Stölb, einem der Gründer der Trierer Onlinelokalzeitung 16vor (http://www.16vor.de/).

"... viele waren und sind offenbar froh, dass es eine Alternative zur einstigen Monopolzeitung gibt; und dass wir mit einem gewissen Anspruch bei der Sache sind, kommt auch an."

http://www.newsroom.de/news/detail/789136

Post has attachment
Man stelle sich das nur einmal übertragen auf Mail vor: NutzerInnen von GMail dürfen nur noch untereinander Mails verschicken, aber die Verbindung zu anderen Maildiensten wird gekappt.
Im Grunde kann ich das Ende der s2s Unterstützung bei Google Talk nachvollziehen. Google ist ein walled garden und jede offen zugängliche Verbindung von/nach außen stört da doch nur. Die entscheidende Frage wird sein, wie hoch die Mauer noch gezogen werden soll. 
Ganz praktisch hat das für mich aber den Haken, dass ich üblicherweise mit einem Jabber-Client angemeldet bin und nur gelegentlich die g+ Website aufrufe, mobil läuft überhaupt nur Jabber. Ich fürchte da wird sich in Zukunft wieder viel Kommunikation in Richtung Mail verlagern.

http://www.jabber-server.de/news/google-hangout-messenger-kappt-xmpp-unterstuetzung/
Wait while more posts are being loaded