Profile cover photo
Profile photo
Genbank Bayern Arche
467 followers
467 followers
About
Posts

Post has attachment
Floh-Segge (Carex pulicaris)

Die Floh-Segge ist eine in Deutschland stark gefährdete Art. Sie bildet kleine, lockere Horste mit Wuchshöhen bis 20 cm. Wie auf dem Foto zu erkennen ist, befinden sich bei der einährigen Segge unten die weiblichen Blüten, während die männlichen an der Spitze der Ähre sitzen. Während sie im bayerischen Alpenraum noch häufiger anzutreffen ist ( #RoteListe 3), ist sie im restlichen Deutschland aufgrund einer intensivierten Landwirtschaft und dem anhaltenden Verlust von Feuchtwiesen stark gefährdet (Rote Liste 2, 6 Bundesländer) bzw. vom Aussterben bedroht (Rote Liste 1, 7 Bundesländer).

Verbreitung in Deutschland
http://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=1278

Verbreitung in Bayern
http://daten.bayernflora.de/de/karte.php?taxnr=1278

Gesamtes Verbreitungsgebiet
http://linnaeus.nrm.se/flora/mono/cypera/carex/kartor/carepulv.jpg


#Carex #pulicaris #Cyperaceae #Sauergras #Blüte #Botanik #Pflanze #Flora #Vielfalt #Biodiversität #Genbank #selten #geschützt #Deutschland #Bayern #lemtas #bedroht #Wildpflanze www.genbank-bayern-arche.de www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Einjähriger Knäuel (Scleranthus annuus)
Röntgenuntersuchung

Die #Röntgenaufnahme zeigt mehrere Diasporen (Ausbreitungseinheiten) des Einjährigen Knäuels (Familie der Nelkengewächse, #Caryophyllaceae ). Innerhalb der verhärteten Kelche mit den abstehenden spitzen Kelchblättern sind gesunde Embryos, welche fast den gesamten Samen ausfüllen, aber auch leere oder unvollständig ausgebildete Samen zu erkennen.


#Same #Frucht #Diaspore #Scleranthus #annuus #Nelkengewächs #Akzession #Bayern #Biodiversität #Botanik #Deutschland #Erhaltung #Flora #Pflanze #Qualitätskontrolle #Röntgen #Röntgenaufnahme #Saatgut #Vielfalt #Wildpflanze #Xray #lemtas #ffp http://www.genbank-bayern-arche.de http://www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Blüte des Felsen-Steintäschels (Aethionema saxatile)

Das Felsen-Steintäschel ist eine Pflanzenart aus der Familie der Kreuzblütler ( #Brassicaceae ), welche nur bis zu 20 cm hoch werden kann. Die in Bayern vom Aussterben bedrohte Pionierpflanze ( #RoteListe 1) kommt auf sonnig-lückigem, kalkreichem, bewegtem Scheinschutt und Flussgeröll vor, wie sie nur entlang von unverbauten Fließgewässern zu finden sind. Die Blütezeit reicht von April bis Juli. Im Bildhintergrund sind die noch unreifen Früchte ( #Schötchen ) zu erkennen.


Verbreitung in Deutschland
http://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=92

Verbreitung in Bayern
http://daten.bayernflora.de/de/karte.php?taxnr=92

Gesamtes Verbreitungsgebiet
http://floraweb.de/bilder/areale/a92.GIF


#Aethionema #saxatile #Blüte #Botanik #Pflanze #Flora #Vielfalt #Biodiversität #Genbank #selten #geschützt #Deutschland #Bayern #lemtas #Brassicaceae #Aussterben #bedroht #Wildpflanze #giftig www.genbank-bayern-arche.de www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Rote Liste gefährdeter Pflanzen

Bewertungen des Aussterberisikos von Arten finden sich in sogenannten Roten Listen. Sie dokumentieren die Veränderungen in unserer Umwelt und damit in erster Linie den Rückgang von Arten. Weltweit betrachtet gilt derzeit jede fünfte Pflanzenart als vom Aussterben bedroht (zirka 80.000 Arten, BGCI 2015). Während globale Einschätzungen aufgrund ihrer aufwändigen Erfassung nur schwer zu treffen sind, gibt es für den europäischen Raum gesichertere Zahlen. Allein in Zentraleuropa sind zwischen 24–45 % der Pflanzen gefährdet, in Deutschland rund 33 %. 4 % davon gelten als verschollen oder ausgestorben (Ludwig & Schnittler 1996). Die #RoteListe der gefährdeten Pflanzen Bayerns zeigt, dass hier 42 % der heimischen Pflanzen mindestens als gefährdet kategorisiert werden müssen (Scheuerer & Ahlmer 2003). Und obwohl sie als Instrumente des Naturschutzes (umwelt- und raumrelevante Planungen) unverzichtbar sind, sind die aktuellen Ausgaben der Roten Liste Bayerns bereits 15 Jahre bzw. Deutschlands 22 Jahre alt.

Quellen:
BGCI (2015): Plant Conservation. – www.bgci.org/plant-conservation

LUDWIG, G. & SCHNITTLER, M. (1996): Rote Liste gefährdeter Pflanzen Deutschlands: 744 S

SCHEUERER, M. & AHLMER, W. (2003): Rote Liste gefährdeter Gefäßpflanzen Bayerns mit regionalisier-ter Florenliste. – Schr.reihe Bay. LfU 156: 372


#Samen #gefährdet #selten #Genbank #Pflanze #Plant #Flora #lemtas #Wildpflanze #Vielfalt #Biodiversität #Botanik www.genbank-arche-bayern.de www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Samen des Echten Steinsamen (Lithospermum officinale)

Die krautige Pflanze aus der Familie der Raublattgewächse ( #Boraginaceae ) wächst in nährstoffreichen Stauden- und Unkrautfluren auch trockenwarmer Standorte. Der Echte Steinsame bildet 3 bis 5 mm breite, gelblichweiße Blüten aus. Aus ihnen entstehen glatte, glänzende Früchte mit Grübchen, welche zur Fruchtreife keramikähnlich weiß und steinhart werden. Aufgrund der stabilen Samenschale können die Früchte im Boden lange Zeiträume überdauern und werden deshalb regelmäßig bei archäologischen Ausgrabungen gefunden. So wurden beispielsweise 600 Samen als bronzezeitliche Grabbeigabe in Bulgarien entdeckt (vor 3700 Jahren, Baczynska & Litynska-Zajac 2005) und auch in China fanden die Früchte vor 2500 Jahren für dekorative Zwecke auf Tonwaren Verwendung (Hong-En et al. 2006).


Quellen:
* Baczynska & Litynska-Zajac (2005). Application of Lithospermum officinale L. in early Bronze Age medicine. Vegetation History and Archaeobotany 14, 77-80

* Hong-En, Xiao, Chang-Jiang, Yu-Fei &Cheng-Sen (2007). Fruits of Lithospermum officinale L. (Boraginaceae) used as an early plant decoration (2500 years BP) in Xinjiang, China. ScienceDirect 34(2), 167-170

Verbreitung in Bayern
http://daten.bayernflora.de/de/info_pflanzen.php?taxnr=3476

Verbreitung in Deutschland
http://floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=3476

Verbreitung auf der Nordhalbkugel
http://linnaeus.nrm.se/flora/di/boragina/litho/lithoffv.jpg

#Unkraut #Stauden #Lithospermum #officinale #Boraginaceae
#Raublattgewächse #Blüte #Samen #gefährdet #selten #Genbank #Pflanze #Plant #Flora #RoteListe #lemtas #Wildpflanze #Vielfalt #Biodiversität #Botanik www.genbank-arche-bayern.de www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Weicher Pippau (Crepis mollis)
Blüte

Der Weichhaarige Pippau hat seinen Verbtreitungsschwerpunkt in Mitteleuropa, weshalb Deutschland eine sehr große Verantwortung für den Erhalt dieser Pflanzenart hat. Die von Juni bis August gelbblühende Art aus der Familie der Korbblütler ( #Asteraceae) ist vorzugsweise auf Feucht- und Frischwiesen anzutreffen. Da blütenreiche Wiesen jedoch in den vergangenen Jahrzehnten immer stärker intensiviert, überdüngt und als Vielschnittwiesen genutzt werden, wird der Weichhaarige Pippau aufgrund des fortschreitenden Habitatverlusts sowohl in Deutschland als auch in Bayern auf der Roten Liste als gefährdet eingestuft ( #RoteListe 3).


Verbreitung in Deutschland
http://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=1728

Verbreitung in Bayern
http://daten.bayernflora.de/de/info_pflanzen.php?taxnr=1728

#Crepis #mollis #Asteraceae #Blüte #Botanik #Pflanze #Flora #Vielfalt #Biodiversität #Genbank #selten #bedroht #geschützt #Deutschland #Bayern #lemtas #ex-situ #Wildpflanze www.genbank-bayern-arche.de www.lemtas.de #ffp
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Borstige Glockenblume (Campanula cervicaria)
Verbreitungskarte

Wie die Karte zeigt, erleidet die borstige Glockenblume deutschlandweit einen dramatischen Rückgang und bildet in Bayern nur noch vereinzelte instabile Populationen. Aufgrund dieser Situation ist die Art auf der Roten Liste in der Kategorie 1 - vom Aussterben bedroht - geführt. In Zusammenarbeit mit der Regierung von Mittelfranken konnten Samen gesammelt, in die Genbank eingelagert und für eine Erhaltungskultur im Botanischen Garten der Universität Regensburg verwendet werden. Dort kann die lila blühende Rarität im Rote-Liste-Beet bestaunt werden.

Die Grafik zeigt zwei Verbreitungskarten der Borstigen Glockenblume (Campanula cervicaria), vor und nach dem Jahr 1980. War die Art vor 1980 noch in 314 Messtischblättern (=MTB, weitere Informationen siehe unten) vertreten, konnte sie seit 1980 nur mehr in 81 Messtischblätter angetroffen werden.

Weitere Posts zu dieser Art:
Blüte:
https://plus.google.com/+GenbankBayernArcheRegensburg/posts/XTwx3TJSKNF

Röntgenaufnahme:
https://plus.google.com/b/116051818938131093603/+GenbankBayernArcheRegensburg/posts/LGePL1SuXUY

Mehr zur Rasterstatistik:
Für die Darstellung der Verbreitung von Pflanzen in Deutschland wird ein Raster basierend auf der Topographischen Karte 1:25000 (= 1 Messtischblatt) verwendet. Ein Quadrat im Raster hat dabei eine Kantenlänge von circa 10 x 10 km. Insgesamt kann Deutschland in 3000 dieser Quadrate aufteilt werden. Für die Rasterstatistik wird ausgewertet, ob eine bestimmte Pflanze innerhalb der Fläche eines Quadrats (= 100 km²) vorkommt. Ist dies der Fall, wird das gesamte Quadrat mit einem Punkt gekennzeichnet. Um zeitliche Veränderungen in der Verbreitungsstruktur einer Pflanze darstellen zu können, sind Wiederholungskartierungen nötig, d.h. in regelmäßigen Abständen müssen die Quadraten auf das Vorhandensein der Pflanzen überprüft werden.

Datenquelle:
http://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=1034

#Verbreitungskarte #Messtischblatt #Genbank #GenbankBayernArche #Genbank #RoteListe #Pflanze #geschützt #selten #Wildpflanze #Vielfalt #Biodiversität #Botanik #Deutschland #Bayern #lemtas www.genbank-bayern-arche.de www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Borstige Glockenblume (Campanula cervicaria)
Röntgenuntersuchung einer Fruchtkapsel

Die Röntgenaufnahme zeigt eine einzelne Fruchtkapsel, welche von einer Vielzahl sehr kleiner und leichter #Samen gefüllt ist. Ein Same wiegt gerade einmal 0.00006 g. Wie auch bei anderen Vertretern der Familie der Glockenblumengewächse ( #Campanulaceae ), z.B. der Wohlriechenden Schellenblume (Adenophora liliifolia), trocknen die Kapselwände bei Fruchtreife aus und werden löchrig. Durch vorbeistreifende Tiere oder Menschen werden die elastischen Stängel zunächst umgebogen, um anschließend in die Gegenrichtung zurückzuschnellen. Dabei werden hunderte Samen aus den Fruchtkapseln, die entlang des Stängels sitzen, ausgestreut. Diese Art der #Streuausbreitung von Samen nennt man #Semachorie.

#Akzession #Bayern #Biodiversität #Blüte #Botanik #Deutschland #Erhaltung #Flora #Genbank #geschützt #lemtas #Campanula #cervicaria #Campanulaceae #Pflanze #Qualitätskontrolle #Röntgen #Röntgenaufnahme #RoteListe #Saatgut #Samen #selten #Vielfalt #Wildpflanze #Xray http://www.genbank-bayern-arche.de http://www.lemtas.de
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Borstige Glockenblume (Campanula cervicaria)
Blüte

Mit erreichten Wuchshöhen von bis zu 100 cm ist die Borstige Glockenblume ein kräftiger Vertreter der Familie der Glockenblumengewächse ( #Campanulaceae ). Die Pflanze ist bienn (zweijährig), was bedeutet, dass sie erst in ihrer zweiten Vegetationsperiode Blüten und Früchte ausbildet. Zwischen Juni und August können die eindrucksvollen hellblauen bis blassvioletten end- u. achselständigen Blütenknäule beobachtet werden. Während die Borstige Glockenblume in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts auf feuchten Wiesen, in Staudensäumen trockenwarmer Standorte und in lichten Wäldern angetroffen werden konnte, ist sie heute deutschlandweit vom Aussterben bedroht ( #RoteListe 1) und deshalb nach der Bundes-Artenschutzverordnung als "besonders geschützt" klassifiziert.


Verbreitung in Deutschland
http://www.floraweb.de/webkarten/karte.html?taxnr=1034

Verbreitung in Bayern
http://daten.bayernflora.de/de/info_pflanzen.php?taxnr=1034

Verbreitung auf der Nordhalbkugel
http://linnaeus.nrm.se/flora/di/campanula/campa/campcerv.jpg

#Campanula #cervicaria #Campanulaceae #Blüte #Botanik #Pflanze #Flora #Vielfalt #Biodiversität #Genbank #selten #bedroht #geschützt #Deutschland #Bayern #lemtas #Wildpflanze www.genbank-bayern-arche.de www.lemtas.de #ffp
Photo
Add a comment...

Post has attachment
Frucht der Kornrade

Das Foto zeigt die für Nelkengewächse ( #Caryophyllaceae ) typische Kapselfrucht einer Kornrade (Agrostemma githago), welche mit zahlreichen schwarzen stachelbesetzen Samen gefüllt ist.

Zur Samenreife öffnet sich die Frucht und die Samen können ausgestreut werden. Ursprünglich durch Wind oder vorbeistreichende Tiere ausgebreitet, hat sich die Pflanze in der Vergangenheit optimal an den Getreideanbau angepasst. Die Früchte wurden zusammen mit den Getreideähren geerntet und erst beim Dreschen freigegeben. Zusammen mit den Getreidesamen gelangte die Kornrade erneut auf die Äcker.

Da die Samen der Kornrade giftig sind und über das Brotgetreide zu Vergiftungen beim Menschen führten, wurde die Pflanze als Unkraut bekämpft. Mittels verbesserter Saatgutreinigung und Herbiziden geschah dies so gründlich, dass die Art in unserer heutigen Kulturlandschaft so gut wie ausgestorben ( #RoteListe 1) ist.

Blühendes Exemplar:
https://plus.google.com/+GenbankBayernArcheRegensburg/posts/TFpiEHdDNqM


#Agrostemma #githago #Frucht #Kapsel #Same #Fuit #Botanik #Pflanze #Plant #Flora #Vielfalt #Biodiversität #Genbank #selten #geschützt #Deutschland #Bayern #lemtas #Acker #Getreide #Wildpflanze #giftig http://www.genbank-bayern-arche.de http://www.lemtas.de
Photo
Add a comment...
Wait while more posts are being loaded