Profile cover photo
Profile photo
Storchenverein
4 followers -
Naturschutzverein, der sich um Störche und Biotope kümmert
Naturschutzverein, der sich um Störche und Biotope kümmert

4 followers
About
Posts

Post has shared content
Man kann kaum glauben, wie viele verschiedene Schnecken es bei uns gibt. Und es ist ganz spannend zu hören, mit welchen Tricks sie arbeiten, um ihr Leben zu meistern.
Meistens kann man sie sehr gut betrachten, da sie doch etwas Zeit brauchen, wenn sie sich davonstehlen wollen. Aber man muss sie erst mal finden!
"Das Scheckentempo ist das normale Tempo jeder Demokratie."
(Helmut Schmidt)
Ziemlich genau in der Mitte des 38 Kilometer langen Bachlaufs des Klingbachs finden wir eine kleinstrukturierte, reichhaltige Landschaft mit vielen Biotopen vor. Das mögen auch Schnecken, und dementsprechend werden unsere Referentin und die Exkursionsteilnehmer dort eine große Vielfalt finden, die man aus den Hausgärten und den Weinbergen nicht kennt. Es gibt zu ihnen auch viele interessante Geschichten...

Post has shared content
Neben Jahrhunderte alten Eichen von knorriger Gestalt und enormer Dimension kommen im Bienwald auch viele andere besondere Bäume vor. Bei der etwa 2,5-stündigen Fahrradexkursion lernen Sie einige davon kennen, erfahren vieles zu deren Geschichte, aber auch zur aktuellen Bewirtschaftung und ökologischen Bedeutung des Bienwaldes insgesamt.

Post has shared content
Neben Jahrhunderte alten Eichen von knorriger Gestalt und enormer Dimension kommen im Bienwald auch viele andere besondere Bäume vor. Bei der etwa 2,5-stündigen Fahrradexkursion lernen Sie einige davon kennen, erfahren vieles zu deren Geschichte, aber auch zur aktuellen Bewirtschaftung und ökologischen Bedeutung des Bienwaldes insgesamt.

Post has attachment
Neben Jahrhunderte alten Eichen von knorriger Gestalt und enormer Dimension kommen im Bienwald auch viele andere besondere Bäume vor. Bei der etwa 2,5-stündigen Fahrradexkursion lernen Sie einige davon kennen, erfahren vieles zu deren Geschichte, aber auch zur aktuellen Bewirtschaftung und ökologischen Bedeutung des Bienwaldes insgesamt.

Post has shared content
Entlang des Rheins sind sonnenexponierte, Hochwasserdämme mit kalkigem Kies und feuchte, schattige aber gleichsam kalkhaltige, Auenwälder miteinander verschachtelt. Unsere Referentin und die Exkursionsteilnehmer werden dort eine große Vielfalt an Schnecken finden, die man aus den Hausgärten und den Weinbergen nicht kennt. Es gibt zu ihnen auch viele interessante Geschichten...

Post has attachment
Ziemlich genau in der Mitte des 38 Kilometer langen Bachlaufs des Klingbachs finden wir eine kleinstrukturierte, reichhaltige Landschaft mit vielen Biotopen vor. Das mögen auch Schnecken, und dementsprechend werden unsere Referentin und die Exkursionsteilnehmer dort eine große Vielfalt finden, die man aus den Hausgärten und den Weinbergen nicht kennt. Es gibt zu ihnen auch viele interessante Geschichten...

Post has shared content
Sind die vielfach angstbesetzten Krabbeltiere tatsächlich bunte, interessante Geschöpfe, die in der Natur eine wichtige Rolle spielen? Prof. Norbert Leist ist ein ausgewiesener Spinnen-Fachmann. Er versteht es, die ungewöhnlichen, faszinierenden Seiten der Achtbeiner in einem neuen Licht darzustellen. Sie werden überrascht und begeistert sein.

Post has attachment
Sind die vielfach angstbesetzten Krabbeltiere tatsächlich bunte, interessante Geschöpfe, die in der Natur eine wichtige Rolle spielen? Prof. Norbert Leist ist ein ausgewiesener Spinnen-Fachmann. Er versteht es, die ungewöhnlichen, faszinierenden Seiten der Achtbeiner in einem neuen Licht darzustellen. Sie werden überrascht und begeistert sein.

Post has shared content
Während der Entdeckungstour entlang des Bienwaldrandes geht es darum, einheimische Wildkräuter erkennen, riechen und schmecken zu lernen. Der Heilpraktiker Mario Fassen sammelt selbst viel Wildgemüse, gibt Tipps zur Zubereitung und kann allerlei Historisches zu den Pflanzen erzählen.

Die Teilnahme ist kostenlos. (In Deutsch u. Französisch)

Post has attachment
Während der Entdeckungstour entlang des Bienwaldrandes geht es darum, einheimische Wildkräuter erkennen, riechen und schmecken zu lernen. Der Heilpraktiker Mario Fassen sammelt selbst viel Wildgemüse, gibt Tipps zur Zubereitung und kann allerlei Historisches zu den Pflanzen erzählen.

Die Teilnahme ist kostenlos. (In Deutsch u. Französisch)
Wait while more posts are being loaded